LikeOnTravel

15 Dinge, die du in Mexiko Yucatán erleben musst!

BY Linda

Hóla Amigo! Du bist auf der Suche nach deinem nächsten Reiseziel oder aber hast dich bereits für Mexiko entschieden und brauchst noch ein paar überzeugende Argumente? Wir nennen dir 15 Gründe, warum du dich für eine Mexiko-Yucatán-Reise entscheiden solltest und entfachen dein Fernweh mal so richtig.
Kevin und ich waren insgesamt acht Wochen auf der wunderschönen Halbinsel Yucatán und haben sie ordentlich auf links gedreht. Welche Highlights, Erlebnisse und Orte du nicht verpassen solltest, erfährst du jetzt!

Das Besondere an Yucatán!

Die Halbinsel Yucatán ist nicht einfach nur ein efes Stück Land. Ganz im Gegenteil die Halbinsel umfasst ganze drei Länder: Belize, Guatemala und Mexiko. Wie du allerdings im Titel bereits lesen konntest, wird sich dieser Blogbeitrag rund um den mexikanischen Teil drehen, der ganz nebenbei auch die größte Fläche der Halbinsel einnimmt.

Der mexikanische Part unterteilt sich in drei Bundesstaaten: Campeche, Quintana Roo und der gleichnamige Bundesstaat Yucatán. Das klingt jetzt erst einmal riesig und weitläufig, allerdings kannst du alle Hot-Spots easy und entspannt mit einem Mietwagen abklappern.
Ach übrigens: Du musst wissen, wenn über Yucatán berichtet wird, eigentlich immer die gesamte mexikanische Halbinsel und nicht nur der Bundesstaat gemeint ist.

Nasenbären kommen in Mittel- und Südamerika sehr häufig vor
Nasenbären werden dir häufiger begegnen

Mexiko Yucatán: Besonderheiten & Highlights

Die Halbinsel Yucatán ist wirklich ein schönes Fleckchen Erde. Kilometerlange Sandstrände, kristallklares Wasser, Dschungel, uralte Maya Ruinen, die unterschiedlichsten Städte und eine wunderschöne Unterwasserwelt – was will man mehr? Aufgrund seiner Lage kannst du im Golf von Mexiko oder aber im Karibischen Meer planschen – genial!

Yucatán eignet sich außerdem für sämtliche Urlaubstypen. So kommen hier Erholungs-, Party- oder auch Tauchurlauber voll auf ihre Kosten. Sollte dich die Kultur und Geschichte fremder Länder interessieren, eignet sich Mexiko auch ideal als Kulturreise. Dich hat das Fernweh noch nicht so ganz gepackt? Unsere 15 Gründe werden deine Wanderlust so richtig ankurbeln.

Mexiko Yucatán: Cenoten Hopping

Cenoten sind Kalksteinlöcher, die durch den Einsturz der Höhlendecke entstanden sind und meist mit Süßwasser gefüllt sind. Den Namen verdanken sie den Maya und er bedeutet so viel wie ‘Heilige Quelle’ – wahrscheinlich weil das Volk daraus Trinkwasser gewinnen konnte.

Gefüllte Kalksteinlöcher in denen man schwimmen kann

Ich würde eine Cenote als riesigen natürlichen Pool mit Überraschungsei-Moment beschreiben, denn keine Cenote gleicht einer anderen. Die Anzahl der Cenoten in Mexiko wird übrigens auf rund 10.000 und keine ist wie die andere. Sie können bis zu 100 Meter tief sein, farbenfrohe Fische beheimaten, mal kannst du mit kleinen Wasserschildkröten schwimmen oder Fledermäuse flattern über deinem Kopf. Egal, wo du dich also herum treibst, die nächste Cenote ist mit Sicherheit nicht weit entfernt und du solltest definitiv in so viele Wasserlöcher wie möglich hüpfen!

Top 9 – Geniale Cenoten in Yucatán

  • Gran Cenote, Tulum (Schildkröten)
  • Dos Ojos, Tulum (Tauchen)
  • Ik’kil, Chichén Iztá (Dschungel-Flair)
  • X’keken, Valladolid (Tropfsteinhöhle)
  • Zaci, Valladolid (im Stadtzentrum)
  • Yal’ku, Akumal (Lagune)
  • Bolonchojool, Cuzamá (erreichst du mit einem Truck – Karre mit Pferd)
  • Yokdzonot, gleichnamiger Ort (Nicht so überrannt)
  • Azul, Bacalar (wahnsinnig großen Durchmesser)

Mexiko Yucatán: Entdecke uralte Maya Stätten

Die Hauptpyramide in Chichén Itzá in Mexiko Yucatán
Tempelruine in Chichén Itzá in Mexiko Yucatán

Die Maya sind ein indigenes Volk aus Mittelamerika. Sie sind vor allem bekannt für ihre hoch entwickelte Kultur, komplexen Tempelanlagen, ihre Sterndeutungen, Voraussagungen und den weltberühmten Maya Kalender. Während deines Mexiko Aufenthaltes musst du den Besuch einer Maya Stätte einfach einbauen. Besichtige uralte Ruinen, bestaune die riesigen Pyramiden, entdecke wie intelligent die Maya bereits waren und lerne mehr über das Volk, das Forschern so viele Rätsel, wie kaum ein anderes, aufweist.

Maya Stätte in Yucatán

  • Coba (im Dschungel)
  • Tulum (am Strand)
  • Chichén Iztá (ein Weltwunder)
  • Uxmal (Weltkulturerbe)
  • Calakmul (wenige Besucher)
  • Becán (Geheimtipp)
  • Ek Balam (unbekannter)

Mexiko Yucatán: Triff auf weltberühmte DJ’s

Du hast dir Mexiko hauptsächlich für einen Partyurlaub rausgepickt? Dann bist du in Yucatán an der richtigen Adresse. Behalte deine Reisezeit im Blick und plane deinen Aufenthalt unbedingt zur Spring Break Zeit! Tanze in Cancún zu den Beats von weltberühmten DJ’s wie: David Guetta, Tiësto oder Steve Aoki. Die top Adresse in Mexiko Yucatán lautet übrigens Melody Maker in der Zona Hotelera in Cancún!
Zur Homepage vom Melody Maker

Mexiko Yucatán: Hüpfe ins Karibische Meer

Traumhafter Strand am Karibischen Meer in Mexiko Yucatán

Ich war absolut aus dem Häuschen, als klar war, dass wir in der Karibik planschen werden. Denn mal ehrlich – träumt nicht jeder davon mindestens einmal in seinem Leben im Karibischen Meer zu baden und dort einen sagenhaften Sonnenuntergang beobachten? Schwimme mit einer Taucherbrille durch das kristallklare Wasser und erforsche tropische Fische! Wenn du diesen Punkt also von deiner Bucket List streichen möchtest, solltest du die folgende bekannte Orte bei deiner Reiseplanung berücksichtigen:

Holbox

Die kleine paradiesische Insel befindet sich an der Yucatánstraße und verbindet den Golf von Mexiko mit dem Karibischen Meer. Holbox besteht ausschließlich aus Sand und ist ein absolutes Muss für deine Mexiko Yucatán Reise!
Weitere Tipps: Holbox Mexiko – 13 Tipps für die Trauminsel!

Cancún

Die wohl bekannteste Stadt in Mexiko ist auch gleichzeitig der Mainspot der Urlaubsregion Riviera Maya. Cancún ist unter anderem so beliebt, da du hier einen fast 25 km langen Sandstrand vor dem Karibischen Meer findest und das Wasser einfach in allen Aquatönen dieser Erde schimmert.

Playa del Carmen

Diese Stadt hat eine rasante Entwicklung hinter sich – von einem kleinen Fischerdorf entpuppte es sich als sehr beliebten Badeort an der mexikanischen Karibikküste. Hier waren wir beide relativ lange und Kevin hat die besten Tipps für dich zusammengefasst: Playa del Carmen Tipps – Anreise und Sehenswürdigkeiten

Cozumel

Eine kleine Insel, die rund 15 km vom Festland entfernt liegt. Cozumel wird gerne von amerikanischen Kreuzfahrtschiffen angesteuert und hat berühmte Tauchspots (Beispiel: Unterwasserskulpturen Museo Subacuático de Arte). Während eines Abstechers nach Cozumel triffst du mit Glück auf Delfine, Manatis, Meeresschildkröten oder auch dem Cozumel-Waschbär. Du hast Lust auf mehr Action? Im November findet auf Cozumel der Ironman Mexiko statt!

Tulum

Die Stadt liegt ebenfalls an der Karibikküste und ist für die Ruine einer Maya-Stätte direkt am Strand bekannt. Rund um Tulum findest du unzählige Cenoten (eingestürzten Kalksteinhöhlen, die mit Süßwasser gefüllt sind).

➳ Zum Beitrag: Yucatán Rundreise – Roadtrip über die mexikanische Halbinsel!

Mexiko Yucatán: Spotte Flamingos

Flamingos in freier Wildbahn in Mexiko Yucatán
Flamingos zum greifen nah in Mexiko Yucatán

​Nein, es handelt sich nicht um Fabelwesen und es gibt sie tatsächlich – live, in Farbe und sogar scharenweise! Flamingos lieben Mexiko, da sie gleich an mehreren Orten des Landes ausreichend Nahrung finden und sich wirklich ordentlich die Bäuche voll schlagen. Am besten begibst du dich morgens oder abends auf die Suche nach ihnen und verhältst dich so leise wie möglich. Flamingos sind sehr scheue Tiere, was bedeutet, dass du sie leider nicht aus nächster Nähe beobachten kannst. Mache dich entweder alleine auf den Weg oder schließe dich einer Tour an – it’s up to you!

Vorteile einer Tour

Die Tourguides kennen die besten Spots und Gewohnheiten der Tiere, sodass die Wahrscheinlichkeit Flamingos zu sehen sehr hoch ist. Die Flamingo-Touren finden meist auf einem Boot statt, was den Vorteil hat, dass du dich den Tieren besser nähern kannst. Wir entschieden uns gegen eine Tour, da wir das große Glück hatten und in den Salzfeldern in Progreso eine Vielzahl von den lustigen Tierchen fanden. Wir fuhren mit unserem Mietwagen auf eine abgelegene Straße und stellten den Motor ab, als wir Flamingos entdeckten. Wir verhielten uns ruhig und die Tiere näherten sich bis auf wenige Meter Abstand!

Flamingo Hot-Spots:

  • Progreso (nördlich von Merida)
  • Las Coloradas (nördlich von Valladolid)
  • Die Insel Holbox
  • Celestún (Westlich von Merida)

Mexiko Yucatán: Pinke Salzfelder

Pinke Salzfelder in Mexiko Yucatán
Ein Salzkristall der pinken Salzfelder in Mexiko Yucatán

Salzfelder kannten wir bereits aus Asien, allerdings sahen diese in Kambodscha und Thailand vollkommen “normal” aus. In Mexiko stellen Salzfelder ein weiteres Natur-Highlight dar, da sie pink sind! Der Place-to-be ist Las Coloradas wo du gleich mehrere Felder bewundern kannst. Sorge dafür das deine Kamera aufgeladen ist, deine Speicherkarte genügend freie Kapazität hat und tobe dich so richtig aus.

Schon gewusst? Flamingos sind von natur aus eigentlich weiß-grau. Allerdings beinhaltet ihre Nahrung Pigmente, die dafür sorgen das ihre Haut und das Gefieder rosa-pink eingefärbt wird. Das ist auch der Grund weshalb du sie vor allem an den pinken Salzfeldern in Mexiko antriffst.
Während wir die Salzfelder in Las Coloradas bewunderten, pickten rund 10 Flamingos im pinken Wasser und schlugen sich die Bäuche voll. Ein tolles Highlight, das uns sehr an Alice im Wunderland erinnerte. 😉

Mexiko Yucatán: Die Lagune der 7 Farben

Bacalar, die Lagune der 7 Farben und genialer Streetart-Spot
Geniale Streetart in Bacalar

Als ob der Golf von Mexiko und das Karibische Meer nicht schon genug wären – NEIN, baue bei deinem Mexiko-Yucatán-Trip unbedingt Bacalar ein! Dieser Ort befindet sich an der Lagune der sieben Farben. Die Wassertemperatur ähnelt der einer Badewanne und die Farben des Wassers changieren in allen erdenklichen Aquatönen.

Bacalar ist ein Ort der Ruhe und Entspannung. Er ist absolut überschaubar und eignet sich hervorragend zum runterkommen und Seele baumeln lassen. Während unseres zweimonatigen Aufenthaltes in Mexiko trafen wir ausschließlich Leute, die Bacalar entweder bereits hinter sich hatten oder es noch vor ihnen lag. Was ich damit sagen will – JEDER sollte Bacalar kennen und auch du musst einfach einen Abstecher ins kleine Paradies machen!

Mexiko Yucatán: Die gelbe Stadt

Likeontravel in der gelben Stadt Izamal in Mexiko Yucatán

Wir stehen total auf ausgefallene Städte und waren bereits in Chefchaouen, die blaue Stadt in Marokko. Als wir erfuhren, dass es in Yucatán eine gelbe Stadt gibt, waren wir direkt angefixt. Izamal liegt in der Nähe von Mérida und erstrahlt in einem wunderschönen Ockergelb. Wirklich jedes Haus, jede Wand und sogar das riesige Kloster im Zentrum der Stadt wurde in gelb angepinselt und verleiht Izamal einen ganz eigenen Charme.

Warum ausgerechnet gelb?

Die außergewöhnliche Idee entstand durch den Besuch von Papst Johannes Paul II im Jahr 1993. Die Bewohner von Izamal brachten die gesamte Stadt auf Vordermann und strichen sie kurzer Hand in den Farben des Vatikans (gelb und weiß).

Mexiko Yucatán: Der schönste Ort – Campeche

Der Plaza Principal mit Kathedrale in Campeche
Der Plaza Principal in Campeche

Der schönste Ort im mexikanischen Teil von Yucatán war für mich ganz klar und mit Abstand Campeche! Der Aufbau der Stadt, die vielen bunten Häuser, all die Gassen und besonders der Vibe gefiel mir einfach unfassbar gut. Ich saß gerne mit einem Kaffeebecher in der Hand am Plaza Principal und habe die Schuhputzer bei ihrer Arbeit beobachtet oder bin in den frühen Morgenstunden gerne an der Uferpromenade am Golf von Mexiko joggen gegangen. Schlendere durch die Stadt und klappere alle wichtigen Sightseeing-Spots ab oder aber schlürfe einen Kaffee in einem der stylischen Cafés.

Top Sehenswürdigkeiten in Campeche

  • Tranvía de la Ciudad – Kleine Sightseeing Bimmelbahn
  • Kathedrale am Plaza Principal
  • Ex Municipio – Imposantes Gebäude (ehemals Rathaus)
  • Ex-Templo de San José
  • Iglesia San Francisquito – Gelbe Kirche

Mexiko Yucatán: Mache Mérida unsicher

Das Mérida Sign in Mexiko Yucatán mit der Kathedrale im Hintergrund

Mérida ist die Hauptstadt des Bundesstaates Yucatán und somit ein Must-Do für deine Reise. Wir hatten uns die Stadt deutlich kleiner vorgestellt und waren vor Ort echt überrascht wie groß Mérida ist. Ich würde wirklich von einer Großstadt sprechen und muss leider auch dazu sagen, dass Mérida nicht komplett walkable ist. Zwar befinden sich im Stadtzentrum alle wichtigen Sehenswürdigkeiten, die du gut zu Fuß erreichen kannst, jedoch liegen die meisten Unterkünfte etwas außerhalb.
Wir bauten Mérida in unseren Roadtrip mit ein und waren somit mobil und flexibel. Tipps, Infos und die perfekte Roadtrip-Route bekommst du >> HIER <<.

Typische Like-Tipps für Mérida:

Ich habe zwei Tipps, die ich dir für Mérida unbedingt weitergeben möchte. Zum einem haben wir eine Free Walking Tour von Strawberry Tours mitgemacht, die uns gut gefallen hat.

Was bedeutet Free Walking Tour?
Du kannst dich vor der Tour entweder online anmelden oder aber am Tourtag direkt zum Treffpunkt gehen. Der Preis basiert auf einem Trinkgeld und keinem Festbetrag, sodass du selbst am Ende der Tour entscheiden kannst, wie viel du bezahlen möchtest und was die Tour dir wert war. Kevin und ich mögen diese Art von Sightseeing-Touren sehr gerne, da es immer locker lässig abläuft, die Guides cool drauf sind und das Wissen unterhaltsam verpackt wird. Bisher haben wir solch eine Tour in Polen, Kuba und eben in Mexiko gemacht.

Der nächste Tipp ist mal wieder für off-the-path-Liebhaber! In Mérida sind wir in den Genuss von sogenannten Cantinas gekommen. Hierbei handelt es sich um eine Art Kneipe, in der du zu deiner Getränkebestellung gratis den Tisch voller mexikanischer Leckereien bekommst! Wir waren im El Gallito
ÜBRIGENS: Es spielt dabei überhaupt keine Rolle, ob du etwas alkoholisches oder alkoholfreies bestellst.

Mexiko Yucatán: Tequila Tasting

Tequila Bar in Mexiko Yucatán
Tequila Bar in Mexiko Yucatán

Ich denke so gut wie jeder kennt Tequila von irgendeiner Sause und vermutlich sind nur die wenigsten wirkliche Fans von dem hochprozentigen Schnaps. Dennoch ist Mexiko das Geburtsland von Tequila und somit ein Punkt auf deiner Mexiko-Travel-Bucket-List 😉.

Was ist Tequila?

Die Wurzeln von Tequila liegen in der gleichnamigen Stadt im Bundesstaat Jalisco in Mexiko. Gewonnen wird der Schnaps aus dem Herzen der blauen Agave und in Destillerien hergestellt. Meist hat Tequila einen Alkoholwert von 38 bis 40 Prozent – manchmal allerdings sogar bis zu 50 Prozent. Die Agave wächst in Mexiko übrigens wie Sand am Meer und man könnte sagen: Was in Deutschland das Bier ist, ist in Mexiko der Tequila!

Wie trinkt man Tequila in Mexiko?

Unser deutsches Partyritual, welches das Ablecken von Salz auf dem Handrücken und den kräftigen Biss in eine Zitronenscheibe beinhaltet, kennen die Mexikaner nicht. Hier wird Tequila klassischerweise in 6 cl Gläsern, mit Raumtemperatur und schlückchenweise getrunken. Anstatt Salz und Zitrone genießen die Mexikaner zu ihrem Tequila einen alkoholfreien Sangrita – ein würziger Obst- und Gemüsesaft. Und BTW -6cl wäre für uns ein dreifacher Schnaps… Cheers!

Mexiko Yucatán: Waschbären zum Greifen nah!

Waschbären in freier Wildbahn in Mexiko Yucatán

In Mexiko gibt es wirklich eine atemberaubende Tier- und Pflanzenwelt. Wie haben bereits einige Länder auf unserer Liste und schon so manch eine Tierart gesehen. Mexiko hat es aber dennoch geschafft uns zu überraschen und unsere Herzen zum schmelzen zu bringen. In Progreso, in der Nähe von Mérida, besuchten wir das Ecological Reserve Corchito und konnten Waschbären zum Greifen nah erleben.

Die kleinen Racker sind einfach so neugierig, dass sie bereits die ankommenden Boote “belagern” und schauen, ob die Besucher etwas Essbares zum stibitzen dabei haben. Neben den unzähligen Mangroven und unterschiedlichen Cenoten in diesem Naturschutzgebiet waren die Waschbären in freier Wildbahn die heimlichen Stars und der Renner!
➞ Eintritt: ca. 4,50€ / Zeiten: 9.00h bis 16.00h

Mexiko Yucatán: Valladolid

In den Straßen von Valladolid in Mexiko Yucatán

Valladolid befindet sich recht mittig im Bundesstaat Yucatán. Die Kleinstadt zählt neben Campeche zu unseren Lieblingsorten auf der Halbinsel und erfüllt einfach alle Faktoren, die wir mögen. Valladolid ist fußläufig, übersichtlich, es gibt tolle Cafés und Lokale, Sightseeing und ein bisschen Natur! Der Charme der Stadt ist entspannt und besonders.

Ich bin ein großer Fan von dem Aufbau der Orte in Mexiko. Es gibt eigentlich immer einen Kern / Mittelpunkt und viele kleine Gassen und Straßen. Die meisten Häuser wurden im spanischen Kolonialstil erbaut und auch die alten Kirchen und Kathedralen sind immer wieder eine Augenweide. In Valladolid gibt es außerdem die wunderschöne Cenote Suytun, die sich in einer Naturhöhle befindet. Ein Loch in der Decke sorgt für einen magischen Lichteinfall!

Must do in Valladolid

  • Iglesia de San Servacio
  • Convent of San Bernardino of Siena
  • Die Cenoten X’kekén & Samula
  • Francisco Canton Rosado Park
  • Cenote Suytun
  • Mercado Municipal
  • Free Walking Tour

Mexiko Yucatán: Schnorchel mit einem Hai

Schnorchler neben Walhai

Wie eben bereits erwähnt, ist die Tierwelt in Mexiko wirklich der Hammer, ABER die Unterwasserwelt ist der Oberknaller! Wusstest du, dass der größte Fisch der Welt, der gleichzeitig auch ein Hai ist, regelmäßig in Mexiko vorbeischaut??? Wir hätten es auch nicht für möglich gehalten und waren rein zufällig zur richtigen Zeit am richtigen Ort!
Alle Details und ein Video zum wohl aufregendsten und erinnerungswürdigsten Tag in Mexiko findest du im unserem passenden Beitrag.

Mexiko Yucatán: Mache einen Roadtrip

Mietwagen für einen Roadtrip über die Halbinsel Yucatán in Mexiko

Um alle Dinge, die ich dir empfohlen habe, überhaupt erleben zu können, empfiehlt sich für Yucatán ganz klar ein Mietwagen! (Hier haben wir unseren gefunden). Du bist mobil, flexibel und kannst nach deinem eigenem Reisetempo die Gegend erkunden. Abgelegene Orte kannst du ohne Probleme erreichen und auch die Badeklamotten können stets griffbereit im Kofferraum liegen. Kevin und ich sind Roadtrip-Fans durch und durch und lieben diese Art zu reisen. Du hast Bock deine Reiseplanung direkt zu starten? Dann scroll dich durch unseren Beitrag: Yucatán Rundreise – Roadtrip über die mexikanische Halbinsel!

Fazit zu Mexiko Yucatán

Die mexikanische Flagge am Fahnenmast
Die mexikanische Flagge

Mexiko und speziell die Halbinsel Yucatán ist ein geniales Fleckchen Erde. Es ist vielseitig, abwechslungsreich, es gibt interessante Städte, eine spannende Kultur und eine phänomenale Tierwelt.

Überlege nicht lange und starte deine Reise. Beobachte Nasenbären, Waschbären, Flamingos, Iguanas und sogar Walhaie mit deinen eigenen Augen. Iss dich durch die mexikanische Küche und schlürfe den ein oder anderen Tequila oder ein eiskaltes Corona. Beginne dein eigenes Abenteuer und sammel so viele vergessliche Momente wie nur möglich. In diesem Sinne – VIVA LA MEXICO!
Bei Fragen oder Anregungen, freue ich moch auf deinen Kommentar!

TEILE DIESEN BEITRAG

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Scroll Up