LikeOnTravel

Reisen mit Handgepäck – 10 praktische Tipps

BY Kevin

Was gibt es Schöneres als mit Leichtigkeit durch die Weltgeschichte zu stiefeln? Hier erfährst du, wie wir auf das Aufgabegepäck zu verzichten und sogar über ein Jahr mit Handgepäck um die Welt reisen. Alle Tipps für das Reisen mit Handgepäck!

Hinweis: Der nachfolgende Beitrag enthält sogenannte Affliate-Links. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung. Diese helfen uns, weiter Tipps zu geben und unsere Website zu betreiben. Wir danken dir für deine Unterstützung. Linda & Kevin

Warum Reisen mit Handgepäck genial ist!

Mittlerweile ist das Reisen mit Handgepäck schon zum Trend geworden. Man kann natürlich bei vielen Fluggesellschaften, gerade wenn man ferne Ziele ansteuert, kostenlos 20 oder sogar 30 Kilos mitnehmen. Wenn du aber während des Trips nicht nur eine einzige Unterkunft hast, sondern statt Pauschalurlaub zu machen, „richtig“ auf Reisen gehst, solltest du dir den Ballast echt nicht antun.

Reisen mit Handgepäck
Mit mit Handgepäck-Rucksäcken unterwegs

Es kommt zwar nicht oft vor, aber hin und wieder hört man doch von Koffern, die verschütt gegangen sind und dann im besten Fall nachgeliefert werden. Uns selber ist mal bei der Fluggesellschaft Emirates passiert. 

Und was ist schlimmer, als dann vor Ort improvisieren zu müssen, Geld und Urlaubszeit für neue Klamotten zu investieren. Zudem springen immer mehr Airlines auf den Zug auf, billige Flüge zu verkaufen und dann die Kosten durch teures Aufgabegepäck reinzuholen. Erfahre hier unsere top fünf Vorteile fürs Reisen mit Handgepäck.

Fünf Vorteile vom Reisen mit Handgepäck

I. Der Transport von Carry-On

Es ist wesentlich einfacher, wenn man nur die Hälfte oder sogar weniger mit sich rumschleppen muss. Wie gesagt, wenn man nicht gerade auf einer Liege im Pauschalurlaub sonnt, sondern ein Land durchreist, gibt es nichts komfortableres als einen handlichen Rucksack.

II. Die Einfachheit von wenig Gepäck

Minimalismus ist der Trend von heute. Immer mehr Leute springen auf diesen Zug auf, um dem Konsumwahn entgegenzuwirken. Mit nur ein paar Kilo deiner Habseligkeiten, wirst du schnell merken, dass du nicht viel brauchst und das weniger Zeug echt frei machen kann.

III. Weniger Stress am Flughafen

Check In Schlange am Flughafen - likeontravel
Check-In am Airport

Hat man die Bordkarten im Vorfeld ausgedruckt, muss man sich nicht für die Gepäckaufgabe anstellen und kann wesentlich später am Flughafen erscheinen. Ebenso spart man sich die Zeit nach dem Flug am Gepäckband, wodurch das Fliegen fast zu Busfahrt wird.

IV. Dein Handgepäck ist immer sicher

Keiner schmeißt deine Tasche durch die Gegend und man bekommt keinen aufgeplatzten Koffer am Gepäckband präsentiert. Du verstaust dein Handgepäck selber über deinem Sitz und auch bei Busfahrten muss der Rucksack nicht im nassen Laderaum gammeln.

V. Immer alles dabei

Zahnbürste im Handgepäcksrucksack bei einer Weltreise -likeontravel
Zahnbürste griffbereit

Man hat zu jeder Zeit seine Klamotten dabei. Also wirklich alle! So ist man mega spontan, wenn mal etwas außerplanmäßig passiert.

Flieger verspätet… Urlaubsfotos sortieren! Gekleckert… eben das Shirt wechseln! Passiert leider öfter als angenommen. Zwischenlandung… Zähne putzen! Mega praktisch. Kein “ach Mist, ich hab meine Kopfhörer im Koffer” mehr.

Die Herausforderung des Carry-On-Reisens

Natürlich gibt es neben diesen Vorteilen auf eine, naja, sagen wir mal “kleine” Herausforderung. So schön leicht, handlich und kompakt so ein Handgepäckstück auch ist, du musst alles, was du brauchst auch in diesen Carry-On hinein bekommen. 

Wer es kennt, den riesigen Hartschalenkoffer für 10 Tage Strandurlaub vollzustopfen, um dann vor Ort gerne mindestens zweimal am Tag sein Outfit zu wechseln, der kann schon einmal verzweifelt vor seinen 40-50 Liter Packvolumen sitzen. Damit es aber doch machbar ist, bekommst du hier zehn Tipps, die es für jeden möglich machen, auf den Carry-On-Trend umzusatteln.

BTW sind wir mit dieser Handgepäcks-Packliste in der ganzen Welt unterwegs. Handgepäck Packliste – Weltreise mit nur 10kg!

10 Handgepäck Tipps für leichtes Reisen

1. Michelin-Männchen Taktik

Ziehe für den Flug die längsten und schwersten Klamotten an. Keine Sorge, nachdem du an Bord bist, kannst du alles wieder ablegen, wobei es in den Fliegern auch immer kälter wird. Hast du eine Jacke mit vielen Taschen? 

Nutze diese ebenfalls für kompakte und schwere Sachen (Elektronik, wie Powerbanks oder Rasierer können hier sehr gut verstaut werden). Übertreiben sollte man es mit dieser Taktik aber auch nicht. 

Ryanair lockt mit sehr preiswerten Flügen und verlangt verhältnismäßig viel fürs Aufgabegepäck. Das ging dem Briten Lee Cimino gewaltig gegen den Strich, sodass er sich eine Carry-On-Jacke geschneidert hat. Alle Einzelheiten siehst bei Travelbook. 

2. Achte auf die Kilos

Prüfe vorher die Handgepäcks-Richtlinien deiner Fluggesellschaft, um nicht nachher draufzahlen zu müssen. Etwa sieben bis acht Kilogramm darfst du im Schnitt mitnehmen, aber hier gibts es zunehmend gewaltige Unterschiede. Viele Airlines, insbesondere auch die Günstigen, erlauben bis zu zehn Kilogramm. 

Andere Fluggesellschaften hingegen gestatten sogar zwei Gepäckstücke, eine zusätzliche Handtasche, Laptoptasche oder Ähnliches. Prüfe die Regularien vor dem Packen und passe dann entsprechend an.

Für weitere Infos schaue am besten direkt vor deiner Buchung bei der Fluggesellschaft, was in dem Flugpreis inbegriffen ist. Um einen Überblick zu bekommen gibt es eine schöne Liste bei Wikipedia.

3. Packe die Basics zuerst

Dinge, die auf jeden Fall mit müssen, sollten zuerst in die Tasche (Dokumente, Ladegeräte, Brillen usw.). Mit weniger Wichtigem kannst du dann auffüllen. Unter Basics sind wirklich die Dinge zu verstehen, ohne die du am Zielort nicht ankommen würdest oder vor Ort ein Vermögen für die Neuanschaffung zahlen müsstest. 

Beispiel: Wir reisen los und ich habe meine Haarkur vergessen (also nicht wirklich ich, dann wahrscheinlich eher Linda) und wir kommen am Reiseziel an, bricht keine Welt zusammen, wenn die Haarkur nicht da ist, weil man sich zur Not eine andere Haarkur kaufen könnte. 

Hab ich aber die Kamera vergessen und will unbedingt Fotos während des Trips machen, werde ich mir sicherlich für eine kurze Reise keine Neue zulegen. Also packe ich die Kamera unter Basics bei der Handgepäcks-Packliste.

4. Leichte Reisekleidung

Reise mit Handgepäck bedeutet auch bei der Kleidung strategisch zu packen. Wähle Reisekleidung, die nicht stark knittert und gleichzeitig fleckenunempfindlich ist. Zudem müssen wir auf den Platz achten. 

Ein dicker Strickpulli könnte die Hälfte deines Inhaltes bedeuten, wähle lieber ein leichtes Fleece-Oberteil. Damit man gut kombinieren kann, lass die Muster im Schrank und setze auf die einfarbigen Teile. Tipp vom Kaffee- und Rotwein-Liebhaber: Die weißen Klamotten sind auch eher was für zuhause. 😉 Hier findest du leichte Reisekleidung für deinen Trip: → Lockere Klamotten für die Reise

5.Flüssigkeiten im Handgepäck beachten

Flüssigkeitenbeutel im Handgepäck - Kulturtaschen auf der Weltreise - likeontravel
Flüssigkeitenbeutel im Handgepäck

In der Regel darf man im Handgepäck maximal zehn Behälter à 100ml mitnehmen. Aber Vorsicht: Bitte nicht ausnutzen, insgesamt bedeutet das 1 Kilogramm Ballast. Achte bei den Flüssigkeiten darauf, dass alle Behälter in einem verschließbaren Zipper Bag gepackt werden. Hier kommst du zu den erlaubten Flüssigkeiten Beuteln.

6. Beauty-Kram gibts überall

Egal wo auf der Welt, wenn dich der Flieger nicht gerade mit einem Fallschirm in der Sahara abwirft, wirst du an deine Kosmetik kommen! Man kann überall Zahnpasta, Shampoo oder Haarspray vor Ort kaufen, also spare hier ordentlich an Gewicht. 

Wie oben schon im dem Beispiel mit der Haarkur erklärt, ist die Kategorie nicht so essentiell, wie oft angenommen und zudem ist sie verdammt schwer. Nimm deswegen nur kleine Dinge mit, die erstens auch erlaubt sind und zweitens wenig wiegen. → Erlaubter Beautykram

Schon gewusst?
Wir reisen mit nur 10kg rund um die Welt! Entdecke unser komplettes Reisegepäck!

7. Clever kombinieren

Die meisten Kleidungsstücke in der Tasche sollten einfarbig (und eher gedeckt) sein. Dadurch sind sie besser miteinander kombinierbar. Ist die Hose mit allen Oberteilen tragbar? So kannst du eine Vielzahl von Outfits zusammenstellen und siehst dir die Kleidung nicht zu schnell satt.

8. Reise als Team

Reist ihr mindestens zu zweit, kann so Einiges aufgeteilt werden. Geht zusammen eure Packliste durch, legt fest was nicht doppelt mitgenommen werden muss und spart dadurch Kilos ein. Ich reise schon länger durch die Weltgeschichte und wir schleppen nicht das geringste doppelt mit. Das heißt:  Nur eine Powerbank, einmal Zahnpasta, Ladekabel mit Switch usw.

9. Die Qual der Wahl

Bist du dir bei manchen Kleidungsstücken unsicher? Glaub mir, diese kannst du definitiv Zuhause lassen. Wenn du dir nicht schon vorher die Situation ausmalen kannst, wann du es trägst und mit welchen Kleidungsstücken du es kombinieren willst, gehört es nicht ins Handgepäck.

10. „Erlaubt“ heißt nicht MUSS

Die erlaubten Gewichtsvorgaben deiner Airline und der verfügbare Platz deines Carry-On müssen nicht erreicht werden. Nimm wirklich nur das mit, was du auch brauchst. Umso mehr Platz hat man, Ordnung in die Tasche zu bringen und jedes Mal mit aller Kraft stopfen macht auch kein Spaß. 

Beim Tragen wird es dir dein Körper danken und eine Waschmaschine findet man übrigens ebenfalls überall auf der Welt! Zumindest dort, wo wir bis jetzt waren.

Handgepäck: Koffer oder Rucksack?

Wenn die Entscheidung klar ist, dass man mit Handgepäck auskommt, stellt sich die Frage: Trolley-Koffer oder Rucksack? Um es kurz und knapp zu machen, die Antwort lautet für uns ganz klar: RUCKSACK.

Handgepäck auf einem 125er Roller -likeontravel
125er voll beladen

Da man ja eh nicht zig Kilos auf dem Rücken hat, sondern wenn man die Tipps oben befolgt hat und nur mit leichtem Gepäck reist, ist man mit einem Backpack einfach agiler unterwegs. Bei Treppen muss der Koffer nicht einseitig getragen werden und die Hände sind natürlich zu jeder Zeit frei.

Wenn man unterwegs mit Geld hantiert, ist es schön, beide Hände nutzen zu können. Unterwegs einen Kaffee to go und das Handy als Navi in der Hand? Mit einem Koffer in den Hacken eher doof, mit einem Rucksack kein Problem. 

Unser Handgepäck auf Reisen

In der Größe 40 – 45 Liter gibt es viele Backpacks auf dem Markt, aber es gibt nur diese eine Marke, die sich das Wort Sicherheit auf die Kappe geschrieben hat. Der Hersteller “Pacsafe” hat ein großes Gepäck-Sortiment, die alle gewisse Sicherheitsfunktionen eingebaut haben.

Der Pacsafe Handgepäcksrucksack im Einsatz - Atlasgebirge
Der Pacsafe im Einsatz – Atlasgebirge

Gerade wenn man teure Elektronik dabei hat, ist es von Vorteil, wenn man seine Tasche mal abschließen kann und Gelegenheitsdiebe nicht in Versuchung führt.

Wir haben uns für den größten für Handgepäck geeigneten Rucksack entschieden, den PACSAFE Venturesafe EXP45. Diese Rucksäcke nutzen wir nun schon verdammt lange und sind damit sehr zufrieden. Hier kommst du zu unserem ausführlichen Testbericht:
Pacsafe Testbericht – Review des diebstahlsicheren Rucksacks EXP45

Bist du nun mit dem “Reisen mit Handgepäck Trend” infiziert oder reist du auch schon mit Handgepäck? Hast du noch weitere Tipps oder Fragen? Schreib es mir in die Kommentare. Viel Spaß beim leichten Packen!

Weitere interessante Beiträge

Reisen mit Handgepäck - 10 praktische Tipps für Dich! #reiseplanung #gepäck #reiseblog #reisetipps #carryon #packliste
TEILE DIESEN BEITRAG

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Scroll Up

PACKLISTE ZUM ABHAKEN (PDF)

Unsere Checkliste als Download und zum Ausdrucken!