LikeOnTravel

Warschau Sehenswürdigkeiten – Unsere Tipps für die Städtereise

BY Kevin

Krakau hatte uns damals schon von den Socken gehauen, sodass wir nun auch die Hauptstadt Polens näher unter die Lupe nehmen mussten. Wir waren relativ lange in der City und haben hier alle wichtigen Warschau Sehenswürdigkeiten zusammengefasst. Was darfst du nicht verpassen und welche Tipps & Tricks gilt es zu beachten?

Nach den Sightseeing Spots und Stadtteilen erfährst du noch welche Fortbewegungsmöglichkeiten in Warschau die besten sind und wo deine Unterkunft liegen sollte.

Hinweis: Der nachfolgende Beitrag enthält sogenannte Affliate-Links. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung. Diese helfen uns, weiter Tipps zu geben und unsere Website zu betreiben. Wir danken dir für deine Unterstützung. Linda & Kevin

Das Besondere an Warschau

Warschau ist bei vielen Reisebegeisterten noch gar nicht so richtig auf dem Schirm. Städte wie Budapest, Lissabon oder Prag werden da zurzeit “noch” etwas mehr gehypt. Unserer Meinung nach aber völlig zu unrecht. 

Warschau hat insbesondere in den letzten beiden Jahrzehnten eine enorme Entwicklung hinter sich und hat bereits viele berühmte Kurztrip -Ziele überholt. 

Altstadt in Warschau
Der Weg in die Altstadt

Die Stadt wurde im Laufe des Zweiten Weltkrieges fast völlig zerstört, sodass kein Stein mehr auf dem anderen stand. Seitdem wurde sie aber wieder komplett aufgebaut, der gemütliche Altstadtkern wieder so errichtet, wie es früher einmal war und auch moderne Gebäude sprießen fleißig aus dem Boden. 

Das Freizeitleben spielt sich entlang des Weichselufers ab, wo sich Beachbars aneinanderreihen, Jogger ihr Workout absolvieren und Touristen hektisch mit ihren Kameras knipsen (so wie wir)!

Da auch Google hier einen Standort hat, ist Warschau zudem ein Platz für Hightech, Entwicklung und internationale Firmen. All das paart sich mit der polnischen Kultur, geschichtlichen Museen und natürlich – wie typisch für Polen – köstlichen Pierogies!

Die Warschauer Altstadt

Es ist die Top Touristenattraktion in Warschau. Das klassische Foto von den bunten Fassaden, das gemütliche Kopfsteinpflaster und auf dem rechten Bildrand das Königsschloss. All das enthält das typische Erinnerungsfoto – in etwa so:

Warschau Schlossplatz

Das historische Zentrum gehört zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten Warschaus. Es erwartet dich eine weitreichende Geschichte, allerdings sind die Mauerwerke zum größten Teil Rekonstruktionen. Wie oben schon erwähnt, war Warschau ein Schauplatz des Schreckens des zweiten Weltkrieges und wurde massiv zerstört. 

Aber  kurz nach der Befreiung Warschaus haben die Polen begonnen ihre Stadt wieder wie früher aufzubauen und so wurde sie sogar zu einem UNESCO Weltkulturerbe erklärt. Gemütliche Cafés, einheimische Restaurants, altertümliche Steinbögen und viele Monumente warten hier auf dich.

Die Sigismundsäule

Sie ist bereits Teil deines obligatorischen Fotos. Die Sigismundsäule (oder Zygmunt- Säule) ist das älteste Denkmal der Stadt. Zu Ehren Sigismund III errichtet, ragt sie 22 Meter im Zentrum des Schlossplatzes (Plac  Zamkowy) empor. Ursprünglich 1644 erbaut wurde sie im Laufe des Zweiten Weltkrieges zerstört, aber anschließend unmittelbar wieder aufgestellt

Sigismundsäule in Warschau

Um die Säule herum spielt sich so Einiges ab. Es scheint, als würden sich Touristen hier im Minutentakt vermehren. Wir sind häufiger über den Schlossplatz geschlendert und das Bild ist immer dasselbe: 

Viele Touristen mit Kameras jeglicher Art, Straßenmusiker mit den verrücktesten Instrumenten, Hochzeitsshootings und Seifenblasenkünstler. Und fast hätten wir ihn vergessen: Der Typ der jeden Tag versucht auf diesem Platz seinen Tennistrainer (Ball an einer Gummischnur) zu verkaufen –  wieso nicht?

Das Königsschloss

Dieses Schloss zählt als Nummer 1 der Warschau Sehenswürdigkeiten, zumindest laut Google. Du findest es direkt gegenüber der Sigismundsäule, aber der gigantische Bau ist eigentlich auch nicht zu übersehen. 

Königsschloss in Warschau
Das imposante Königsschloss in Warschau

Das aus rotem Ziegel gezimmerte Schloss ist zugleich ein Museum und kann auf verschiedenem Wege besichtigt werden. Es gibt eine Hauptroute durch die gold verzierten Zimmer und Säle des Komplexes, aber auch intensiver geführte Touren durch das Schloss. Zum Weichselufer hin erstreckt sich der traumhafte königliche Garten, der nicht ohne Grund gerne für Shootings verwendet wird.

Auch bei dem Königsschloss handelt es sich leider um einen Nachbau, da auch dieser Komplex systematisch während des Weltkrieges niedergebombt wurde. Die polnische Bevölkerung hat aus Eigeninitiative 1971 begonnen, das Schloss genau wieder so herzurichten, wie es früher einmal war. 

Im Keller bei den Garderoben gibt es eine wirklich interessante Ausstellung zur Geschichte des Schlosses im 20. Jahrhundert – dessen Zerstörung und der Wiederaufbau. Auf keinen Fall entgehen lassen!

Öffnungszeiten: 10 – 18 Uhr & sonntags 11-18 Uhr; zur Wintersaison ist es montags geschlossen
Eintritt: Regulär 30 PLN (ca. 6,80 Euro) – Studenten zahlen 10 Zloty weniger. Uns hat der „nicht geführte“ Rundgang gereicht, dieser ist mittwochs kostenlos!

Die Aussicht auf die Altstadt

Will man die beiden oben genannten Sightseeing Spots einmal von oben sehen, dann muss man den weißen Aussichtsturm der St. Annen Kirche erklimmen. Du findest den Turm am Rande des Platzes findest, dieser belohnt dich nach einigen Stufen mit einer gigantischen Aussicht. In dem Souvenirshop haben wir uns Tickets für je 6 PLN (ca. 1,40 Euro) gekauft und sind dann die Wendeltreppe hoch.

Warschau Aussicht Sehenswürdigkeiten

Warschau Aussicht Sehenswürdigkeiten

Von hier sieht man den kompletten Schlossplatz, das Königsschloss, die Sigismundsäule, die bunten Fassaden, die Weichsel, das Fußballstadion und sogar die Skyline von Praga auf der anderen Flussseite.Wir haben hier rund eine halbe Stunde verbracht, unsere Blicke schweifen lassen und fleißig Fotos geknipst.

Kosten: 6 PLN (ca. 1,40 Euro)
Adresse: St. Annen Kirche

Der Marktplatz in Warschau

Er ist neben dem Schlossplatz, der zweite Anziehungspunkt für die Besucher der Warschauer Altstadt. Der Marktplatz – oder Rynek Starego Miasta genannt –  sollte auf jeder Liste stehen, wenn man die City erkundet. 

Die Fassaden der Häuser haben im 17. Jahrhundert erstmals ihren Anstrich erhalten und wurden nach dem Krieg rekonstruiert –  auch heute werden noch Restaurationsarbeiten verrichtet.

Marktplatz Warschau

Damals war es ein Treffpunkt für Künstler, Dichter & Co. Auch heute werden hier noch Gemälde zum Kauf angeboten.

In der Mitte des Platzes findest du “vielleicht” das Wahrzeichen der Stadt – die kämpfende Warschauer Seejungfer. Vielleicht, da sie bei unserem ersten Besuch aufgrund des Jazz Festivals verschoben wurde. Das scheint nicht unüblich, da die Statue in der Vergangenheit an verschiedenen Orten der Stadt aufgestellt wurde.

Warschau Jazz Festival
Jazzfestival – Jeden Samstag im Sommer

In den Sommermonaten findet auf dem Marktplatz alljährlich ein Jazzfestival statt. Jeden Samstagabend geben hier Künstler aus der ganzen Welt einen zum Besten. Wir haben uns das Spektakel von unserem geliebten Bazyliszek Restaurant angehört und die gutbürgerliche polnische Küche genossen. 

Der Barbarkan

Wenn du weiter durch die Altstadt schlenderst, kommst du zum Barbarkan. Die roten Mauern gleichen einer Art Festung und haben im 16. Jahrhundert das Stadttor verstärkt. Richtung Weichsel gibt es eine kleine Aussichtsplattform, von der du über den Fluss bis zum Stadtteil Praga blicken kannst.

Es ist das Nadelöhr, dass dich in die Neustadt führt, wobei du hinter den Mauern immer noch schönes Kopfsteinpflaster vorfindest. 

Warschau Sehenswürdigkeiten in der Neustadt

Lichtershow im Multimedia Fountain Park

Biegst du nach dem Barbakan rechts zur Weichsel ab, kommst du zum Multimedia Fountain Park. Hier findet in den Sommermonaten jeden Freitag- und Samstagabend eine Lichter- und Wassershow statt. Leider gibt/gab es im Internet falsche Infos zu den Zeiten, sodass wir sie leider verpasst haben und uns die Menschenmasse kurz vor der Ankunft schon entgegenkam.

Ist man hier aber pünktlich, kann man eine schöne Show erwarten, die auch viele Einheimische anzieht. An diesem Ort findest du übrigens auch die Statue von der polinschen Nopelpreisträgerin Marie Curie.

Warschau Sehenswürdigkeit Tipp Lichtershow

Wann: Lichtershow: Mai bis August: Fr. & Sa. 21 Uhr; September 20.30 Uhr
Eintritt: kostenlos
Adresse: Multimedia Fountain Park, Pomnik I Dywizji Pancernej gen. Stanisława Maczka, skwer

Sehenswürdigkeit in Warschau Denkmäler

Das Weichselufer

Schon in Krakau haben wir das Weichselufer geliebt. Und genauso ist es auch in Warschau! Die Promenade, die endlos scheint, ist voll mit Restaurants, Bars, Cafés gemütlichen Sitzgelegenheiten, aufgeschütteten Strandabschnitten und vielem mehr. ..

Vom Fountain Park kannst du gute drei Kilometer am Ufer entlang schlendern, ohne dass dir langweilig wird. Wir haben im Green Café Nero unsere Koffeinspeicher aufgefüllt und sind dann weiter Richtung Süden gezogen.

Hier kann man auch hervorragend einen der hippen E-Scooter oder ein Leihrad nutzen. Entlang des Ufers gibt es dann mehrere Sehenswürdigkeiten:

Museum für Moderne Kunst in Warschau

Auch Kunstbegeisterte kommen in Warschau nicht zu kurz. Das auffällige Gebäude am Weichselufer wird dir direkt auffallen. 

Innen erwarten dich unterschiedliche Ausstellungen für einen kleinen Eintrittspreis von 5 Zolty (ca. 1,15 Euro). Direkt dahinter befindet sich übrigens die neue Warschauer Universitätsbibliothek, welche auch echt sehenswert ist.

Wissenschaftszentrum Kopernikus & Planetarium Niebo Kopernika

Wie der Name schon sagt, handelt es sich nicht um ein Museum, sondern um einen Ort, der inspirieren will. Erwarte hier keinen Guide oder langweilige Geschichte, sondern fordere deine Kreativität bei Experimenten und lasse deiner Kuriosität freien Lauf.

Das Zentrum beinhaltet ebenfalls ein Planetarium welches Filme in 2D und 3D. Von anderen Reisenden haben wir erfahren, dass man besonders am Wochenende seine Tickets vorab reservieren sollte!

Schon gewusst?
Wir reisen mit nur 10kg rund um die Welt! Entdecke unser komplettes Reisegepäck!

Adresse: Wissenschaftszentrum Kopernikus,Wybrzeże Kościuszkowskie 20
Öffnungszeiten: Mo-Fr: 9-18 Uhr; Wochenende: 10 bis 19 Uhr –  in den Sommermonaten sogar etwas länger geöffnet
Kosten: 31 PLN (ca. 7,10 Euro), ermäßigt 21 PLN (ca. 4,80 Euro) – am Wochenende 1-2 Zloty teurer

Warszawska Syrenka

Ebenso wie auf dem Marktplatz in der Altstadt steht auch hier eine abwehrende Seejungfer, die auch auf dem Stadtwappen zu sehen ist. Ein paar Meter weiter gibt es bei gutem Wetter viele Streetfoodbuden, die keine Wünsche offen lassen.

Beachbars

Bars an der Weichsel in Warschau

Auf der anderen Seite der Weichsel kann man sehr lässig in einer Beachbar abhängen, die Sonne genießen oder anderen Leuten beim Beachvolleyball zusehen. Hier lagen wir rund drei Stunden in den Beanbags und wollten gar nicht mehr aufstehen.
Adresse:
La Playa Music Bar (Wybrzeże Helskie ⅕);
Bierpreis: 0,5er -12 PLN (2,75 Euro)

Kulturpalast

Imposant wie kein zweites Gebäude ragt er zentral in Warschau empor. Der Kulturpalast war ein Geschenk der Sowjetunion an die polnische Nation und wird daher doch eher als unliebsames Gebäude angesehen.

Kulturpalast Warschau Sehenswertes

Mit über 230 Metern ist es das höchste Gebäude Polens, welches auch mit der höchsten Aussichtsplattform Warschaus glänzt. Auch wir mussten natürlich einmal hochfahren (Unsere Bucket List ruht nie!).

Die Schlange am Ticketschalter war zwar gegen Nachmittag relativ lang, aber innerhalb von 20 Minuten standen wir schon im Aufzug. Erstaunlicherweise hat das Kartenlesegerät nicht funktioniert und wir mussten hier das erste Mal in Warschau mit Bargeld zahlen. Wir haben auch in Polen keine Geldautomatengebühren gezahlt – hier alle Infos zu unserer Reisekreditkarte.

Den Eingang zum Kulturpalast findest du auf der östlichen Seite. Wir sind einmal ahnungslos drumherum gekreist. Neben dem Ausblick bietet dir der Kulturpalast noch ein Theater, Museen, Ausstellungen und ein Kino.

Die Aussichtsplattform des Kulturpalastes

Sehenswürdigkeiten in Warschau Kulturpalast
Blick von der Aussichtsplattform

Der Aufzug bringt dich in Windeseile in das 30. Stockwerk auf 114 Höhe, von der du einen fabelhaften Rundumblick über Warschau hast. Wir haben die Weichsel gesehen, die Altstadt, die gigantischen Hochhäuser westlich des Palastes, den Hauptbahnhof und sogar unsere AirBnb Wohnung. Nicht schwer zu finden, da sie direkt neben dem empfehlenswerten Polin Museum lag.

Adresse: Kulturpalast, plac Defilad 1, 00-901 Warszawa, Polen
Öffnungszeiten: 10 – 20 Uhr
Kosten: 20 PLN (ca. 4,50 Euro) oder ermäßigt 15 PLN (ca. 3,40 Euro)

Chopin Konzert im Lazenki Park

Von Mai bis September findet im Lazienki Park eine wirklich schöne Vorführung statt. Direkt am Chopin Denkmal gibt es sonntags zu zwei Zeiten ein einstündiges & kostenloses Chopin-Konzert. Wir waren nicht nur einmal dort, weil es uns wirklich gut gefallen hat.

Wir haben uns ein Handtuch mitgenommen, am Eingang einen leckeren Kaffee (Linda so einen hippen Iced-Soja-Irgendwas) geholt und uns einen Platz gesucht. Kurz vor Beginn wird der Park richtig voll, da dieses Event auch bei den Polen sehr beliebt ist. 

Künstler aus der ganzen Welt spielen auf dem überdachten Flügel, während die Klänge über Boxen nochmal verstärkt werden. Wir sind mit der Straßenbahn zur Haltestelle “Plac Unii Lubelskiej“ gefahren und dann zum Park gelaufen.

Wann: Sonntags (Mai bis September); 2x Täglich: 12 Uhr und 16 Uhr
Kosten: Freier Eintritt
Adresse: Chopin-Denkmal in Warschau, Łazienki Królewskie, al. Ujazdowskie

Praga – Der Stadtteil auf der anderen Seite

Auf der anderen Seite der Weichsel zeigt sich ein völlig anderes Bild. Hier gibt es keine Fülle an Museen, Schlösser oder restaurierte Bauwerk. Ganz im Gegenteil! 

Praga wurde während des Krieges nicht so stark zerstört und besticht dadurch mit wirklich alten Fassaden und in die Jahre gekommener Industriekultur. Diese trifft aber auch auf neue und renovierte Häuser, wodurch manchmal ein komischer Mix entsteht.

Es wird auch der “Stadtteil für Entdecker” genannt. In Praga treffen alteingesessene Warschauer auf immer mehr junge kreative Leute, die Cafés eröffnen, online Arbeiten und dieser Seite von Warschau ein hippes Flair einhauchen.

Wir sind mit dem E-Auto rübergefahren und haben Praga bei einem Spaziergang erkundet. (Zum Beitrag: Fortbewegung in Warschau) Gestartet sind wir bei Bistro Pod Sowami, eine Runde bis zum Google Campus und wieder zurück bis an die Weichsel. Alternativ kannst du auch eine geführte Tour durch Praga buchen.

Stadtteil Praga von Warschau
Stadtteil Praga von Warschau

Warschauer Geschichte

Wie eingangs schon erwähnt, war Warschau während des Zweiten Weltkrieges ein Schlachtfeld. Heute ist es ein Ort, der so gut wie kein anderer über die Vergangenheit aufklärt. Warschau beherbergt mit die besten Museen, die wir bis jetzt besucht haben.  

Museum Warschauer Aufstand

1944 kam es zu einem gewaltigen Aufstand des Warschauer Untergrundes gegen die Deutschen. Das Museum des Warschauer Aufstandes erklärt tageweise die damalige Entwicklung: Die Planung, den Angriff, den Rückzug und die Gegebenheiten zu dieser Zeit.

Museum des Warschauer Aufstandes

Ein Museumsbesuch für den wir gute drei Stunden benötigt haben. Sonntag gibt es in diesem Museum freien Eintritt, allerdings war es bei unserem Besuch so überfüllt, dass wir uns entschieden noch einmal unter der Woche wiederzukommen. Außerdem waren die Audioguides schon vergriffen und diese sind für den Rundgang wirklich empfehlenswert.

Wo: Museum des Warschauer Aufstandes, Grzybowska 79, 00-844 Warszawa, Polen
Öffnungszeiten: 10 – 18 Uhr, donnerstags 10- 20 Uhr, dienstags geschlossen
Kosten: 25 PLN (ca. 5,70 Euro), ermäßigt 20 PLN (ca. 4,60 Euro), Audioguide 10 PLN – 2,30 Euro // sonntags freier Eintritt

Denkmal der Warschauer Aufständischen

Vor dem Obersten Gericht in Warschau findest du das beeindruckende Denkmal des Warschauer Aufstandes. Gegenüber der Feldkathedrale der Polnischen Armee liegt der Pl. Krasińskich auf dem 1944 grausame Kämpfe stattfanden.

Warschau Sehendwürdigkeiten: Denkmal des Warschauer Aufstandes

Das massive Denkmal stellt den Sturmangriff der polnischen Soldaten, sowie dessen Rückzug in die Kanalisation dar. Bei unserem Besuch in Warschau fand auf dem Platz die große Gedenkfeier (75 Jahre) statt.

➳ Ebenfalls interessant: 5 Wichtige Gedenkstätten & Museen in Krakau

Ghettomauer

Parallel zu unserem Besuch in Warschau haben wir den wahnsinnig guten Film »Der Pianist« (zu dieser Zeit bei Amazon Prime enthalten) gesehen. Dieser zeigt die Errichtung des Warschauer Ghettos in dem zu Hochzeiten etwa 400.000 Juden lebten. Verteilt in der Stadt findest du den Verlauf der Ghettomauern durch eine Art Stolpersteine in den Gehwegen.

Denkmal Ghettomauer Warschau

Polin Museum

Ein weiteres sehr interessantes Museum in Warschau ist das Polin Museum. Es erzählt die Geschichte der polnischen Juden. Wir hatten Heimspiel, da unsere Airbnb Wohnung direkt nebenan lag.

So haben wir das Polin an einem Donnerstag (freier Eintritt) besucht. Aber auch die 27 PLN ist es allemal wert. Wir haben selten so einen guten Audioguide wie hier erlebt – vergleichbar wäre der Audioguide des S21 Gefängnis in Kambodscha.

Chronologisch wird das Leben der Juden in Polen beschrieben: Du erfährst wo sie gelebt haben, erhältst Einblicke in ihre Religion bis hin zur antisemitischen Konfrontation. Vor dem Museum steht das berühmte Denkmal der Ghettohelden.

Polin Museum

Adresse: Polin Museum, Anielewicza 6, 00-157 Warszawa, Polen
Öffnungszeiten: 10 – 18 Uhr, Mittwoch und am Wochenende 10 – 20 Uhr, dienstags geschlossen
Kosten: 27 PLN (ca. 6,15 Euro), ermäßigt 17 PLN (ca. 3,90 Euro), Kinder und Schüler 1 PLN (23 Cent) –  Audioguide 10 PLN (ca. 2,30 Euro)

Unterkünfte in Warschau

Die beste Lage für deinen Städtetrip wäre die Altstadt von Warschau, da du hier direkt eine Menge Sehenswürdigkeiten vor der Haustür hast. Allerdings gibt es in der Altstadt nicht die Fülle an Hotels, die es drumherum gibt. 

Dafür befinden sich in der Altstadt einige Apartments, die zudem eine fabelhafte Aussicht haben. Im Royal Warsaw Apartment hast du von der Küche einen direkten Blick auf das imposante Königsschloss. Wir haben unsere gemütliche Ferienwohnung über Airbnb gebucht.

Airbnb in Warschau
Unsere Airbnb in Warschau

Planst du einen kürzeren Trip, beispielsweise über ein langes Wochenende, ist ein Hotel wesentlich bequemer. Rund um den Kulturpalast reihen sich diverse Luxushotels, bei denen man hin und wieder echte Schnapper findet. 

Preiskategorie HOTELS
Preiswert
Mittel
Luxus

Fortbewegung innerhalb von Warschau

Warschau ist modern und punktet mit einer Vielzahl von Transportmöglichkeiten. Will man sich zwischen den verschiedenen Sehenswürdigkeiten schnell und optimal bewegen, bieten sich vor allem die öffentlichen Verkehrsmittel an. Die Straßenbahnen und Busse sind ein fester Bestandteil des Stadtbildes und waren neben UBER – der Taxiapp – unser häufigstes Transportmittel.

Unsere liebste Fortbewegung war allerdings das Elektroauto von Innogy, welches man über eine App entriegelt und dann leise und mit viel Drehmoment durch Warschau düst.

Innogy Elektroauto in Warschau

Alles was du über die Fortbewegung (Öffentliche Verkehrsmittel, E-Scooter etc.) wissen solltest, erfährst du in unserem Beitrag:
Warschau Öffentliche Verkehrsmittel | E-Auto | Hop On Bus & Co.

Weitere Tipps für die Reise nach Polen

Polen ist ein Land, das uns jedes Mal aufs Neue beeindruckt. Ebenso wie Krakau gefällt uns Warschau richtig gut und wir werden sicherlich zurückkommen. Die Stadt ist gigantisch und es gibt eine Menge zu erleben. Selbst nach vier Wochen haben wir noch nicht alle Warschau Sehenswürdigkeiten abgegrast.

Wenn du gerade deine Städtereise planst, wirf auf jeden Fall einen Blick in unsere Polen Reisetipps. Dort erfährst du alles, was es vorab zu wissen gibt: Reiseroute, Währung, Kosten vor Ort und und und.

Weitere interessante Beiträge

Warschau Sehenswürdigkeiten - Die besten Tipps für deine Städtereise! #polen #warschau #cityguide #blog #reiseblog #likeontravel #warschautipps #städtereise #kurztrip #europa
TEILE DIESEN BEITRAG

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Scroll Up