LikeOnTravel

Packliste Nepal – Trekking im Himalaya

BY Kevin

13 Tage waren wir im Himalaya wandern, auf dem Weg zum Everest Base Camp. Als Individual Trekker ohne Guide und Agentur haben wir selber eine Trekking Packliste zusammengestellt. Hier erfährst du, was du alles für ein mehrtägiges Teahouse-Trekking benötigst. Lies weiter, um mit dieser Packliste Nepal und insbesondere die Berge in vollen Zügen genießen zu können.

Hinweis: Der nachfolgende Beitrag enthält sogenannte Affliate-Links. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung. Diese helfen uns, weiter Tipps zu geben und unsere Website zu betreiben. Wir danken dir für deine Unterstützung. Linda & Kevin

Packliste Nepal: Unsere Ausrüstungs für den EBCT

Da alle Last auf unseren Rücken abgeladen werden musste, galt hierbei: So wenig wie möglich und so viel wie nötig. Der Trek startete am 28. September und erstreckte sich über den Anfang des Oktobers, sodass wir die Region noch mit relativ milden Temperaturen erlebt haben.

Rückwirkend betrachtet haben wir (überraschender Weise) optimal gepackt, da wir wirklich alles brauchten, was wir dabei hatten, aber auch nichts vermisst haben. Natürlich sind wir so sparsam wie möglich unterwegs und haben uns deshalb sehr preiswertes Equipment zugelegt.

Eine Ausnahme – das Schuhwerk: Dieses kann einem den kompletten Trek vermiesen, deswegen haben wir im Vorfeld unzählige Paare probegetragen ohne dabei wirklich auf den Preis zu achten.

Ausrüstung  Everest Base Camp Packliste Nepal

Unsere Packliste beinhaltet keine Kochutensilien oder Zeltausrüstung, da es sich bei dem Everest Base Camp Trek um einen Teahouse-Trek handelt, bei dem man von Unterkunft zu Unterkunft wandert. 
Ebenso kannst du diese Liste auch für andere Wanderungen in Nepal nutzen, bei denen man in Unterkünften übernachtet (Packliste Nepal z.B. für den Annapurna Circuit oder den Langtang Trek)

Strukturierung der Trekking Packliste Nepal 

Deine Packliste solltest du in mehrere Kategorien unterteilen, um Ordnung in deine Planung zu bringen. Nachstehend findest du unsere komplette Packliste nach folgenden Kategorien:

  • Kleidung (sowohl für das Wandern als auch für das Teahouse)
  • Hygiene, Kulturbeutel
  • Gesundheit (Medikamente & Erste Hilfe)
  • Wanderausrüstung
  • Verpflegung (Snacks und Wasser)
  • Sonstiges (Helferlein)

Trekking Kleidung

Die Kleidung haben wir in Wanderkleidung und in Kleidung für das Teehaus aufgeteilt. Somit hat man nach jedem Wandertag trockene und warme Anziehsachen, auf die man sich freuen kann.

Die Kleidung zum Wandern ist auf ein Minimum reduziert. Nasse Socken sollte man zum Trocknen an seinen Rucksack schnüren. Kleidungsstücke werden mit zunehmenden Höhenmetern geschichtet, wobei die Teehaus-Kleidung im Notfall ebenfalls als Layer verwendet werden kann.

In den folgenden Tabellen habe ich meine EBC-Trek-Ausrüstung aufgelistet. Viele Dinge haben wir kurz vorher im Decathlon Store in Malaysia besorgt.

Kleidung fürs Wandern

Baselayer

Die erste Schicht am Körper sorgt dafür, dass die auch bei eisigen Höhen immer noch warm genug ist. Natürlich wäre Wolle kuschelig warm, aber diese saugt auch die eigene Körperflüssigkeit und transportiert sie nicht nach außen. Wir haben uns alles aus Mikrofaser (Polyester) geholt. Eine qualitativ hochwertigere aber auch teure Variante ist Merinowolle, die auch nach mehrmaligem Tragen keinen Schweißgeruch aufnimmt.

Meine Kleidung
Auswaschen und an den Rucksack hängen
Am Tag mindestens einmal wechseln
Kunstfaser sorgt für guten Scheißabtransport
Sollte eng sitzen
Diese haben wir nur weit oben gebraucht
Trekking Packliste Nepal

Wanderkleidung

Hosen & Jacken

Für den Wanderstart oder auch während der Mittagshitze ist eine kurze Hose sehr angenehm. Ebenso wie die lange Trekkinghose sollten beide aus synthetischem Material sein mit einem Elastan-Anteil.

Wir hatten jeweils zwei Jacken dabei. Eine windabweisende Softshell-Jacke und eine sehr leichte Daunenjacke. Da man die ganze Zeit wandert und der Körper selber eine Menge Wärme erzeugt, haben wir (bis auf ein paar Stunden) nie beide Jacken übereinender getragen. Das Regencape haben wir zum Glück nicht gebraucht, aber drauf verzichten will man nicht.

Meine Kleidung
Für den Wanderstart optimal
Elastisch & bequem
Unsere ist windabweisend
In Kathmandu gekauft
Wir brauchten es nicht
Wander-Accessoires

Neben dem Baselayer und der äußeren Schicht sind die Dinge, die die Extremitäten Schützen ultra wichtig. Für uns war der Buff (ein dünner Schlauchschal) ein absolutes Muss! Tagsüber dient er als Sonnenschutz für Gesicht und Nacken. Ebenso schützt er beim Atmen vor der trockenen Kälte und nachts dient er im Teahouse als dünne Schlafmütze.

Packliste Nepal Kleidung für den Everest Base Camp Trek

Zusätzlich hatten wir noch einen dickeres Bufftuch als Schal dabei. Dünne Handschuhe sind optimal für die tieferen Lagen und sind zugleich Sonnenschutz. Dickere Handschuhe und eine Mütze haben wir ab ca. 4000 Höhenmeter verwendet.

Die Sonne ist in solch einer Höhenlage sehr aggressiv, sodass ein Hut (Cap, Sonnenhut etc.) und eine dunkle Sonnenbrille nicht fehlen darf.

Meine Kleidung
Für kältere Regionen
Für Wärmere Regionen und zusätzlicher Sonnen- und Mundschutz -ein Muss!
Für weiter oben
Bieten ebenfalls die Sonnenschutzfunktion
Ebenfalls essentiell
Die Sonne hat eine enorme Kraft in dieser Höhe
Nur gut eingelaufene Stiefel mit auf den Trek nehmen
Polarisierte Gläser sind gold wert

Wanderschuhe fürs Trekking

Hier stellt sich die große Frage: Flache Wanderschuhe oder hoch geschlossene Wanderboots? Wir haben uns beide für höher geschnittene Wanderstiefel entschieden, meine sind sogar noch höher als Lindas.

Everest Base Camp Trek Boots
Wichtig: Eingelaufene Wanderschuhe!

Rückwirkend betrachtet kann man den Everest Base Camp Trek aber auch gut mit Trailrunnern beschreiten. Vorraussetzung man hat starke Bänder und neigt nicht zum Umknicken wie ich! Besonders auf dem Weg runter wurden die Beine müde, die Konzentration lässt nach und so haben mich die hoch geschlossene  Stiefel ein paar Mal gerettet.

Linda nutzt die Salomon X Ultra  2 GTX (Damen) und ich die Salomon X Ultra Trek GTX (Herren).Neuerdings nutzen wir für alle kleinen Wanderungen Trailrunner von Reebok, die echt ein Allrounder sind.

Kleidung fürs Teehaus

Wenn man seine Tagesetappe geschafft hat und es gegen Nachmittag oder Abend recht kalt werden kann, freut man sich echt auf trockene, wärmende und tja, auch kuschelige Kleidung. Wir haben uns ein Dress mitgenommen, dass wir jeden Abend auf Neue drübergeworfen haben. Lange Unterhose, trockener Baselayer und Wollsocken waren Pflicht.

Je nachdem ob geheizt wurde, haben wir Daunenjacke und Wanderhose drüber gezogen. Linda hatte zusätzlich noch eine Fließjacke dabei. Als Teahouse-Schuhe haben wir unsere Trekkingsandalen genommen. So können die Füße atmen und man kommt nachts trockenen Fußes zur Toilette.

Meine Kleidung
Am besten mit Baumwoll-Anteil
Als warmer Baselayer
Hauptsache warm
Als Teehaus Schuhe oder auch für die ersten warmen Wandertage

Hygiene im Himalaya Gebirge

Den Kulturbeutel kann man so minimalistisch wie möglich packen, da es auf der einen Seite eine Kategorie darstellt, die sehr ins Gewicht gehen kann und es auf der anderen Seite ab einer gewissen Höhe sowieso unsinnig (nasse Haare/kein Föhn/kalte Temperaturen/Duschen häufig draußen) ist, eine Dusche zu nehmen.
Daher beschränke dich auf essentielle Dinge und nimm Taschentücher oder Klopapier mit, da dieses in den Bergen immer kostspieliger wird.

Hygieneartikel Hinweis
1x Zahnbürste & Zahnpasta
Der Klassiker sollte nicht fehlen 😉
Ein Tuch in der Größe 40x80 cm sollte reichen.
Die Kindercreme ist sehr ergiebig und hat bei uns gute Dienste geleistet.
Die Luft ist sehr trocken und deswegen sollte man alles immer gut einfetten.
Wir haben viele verbrannte Gesichter gesehen, deswegen schmier dich schon am ersten Tag gut ein!
am besten biologisch abbaubare Seife
Deinen Mitmenschen zu Liebe...
Besonders für Fußnagelprobleme wichtig.
Ersetzt "fast" eine Dusche, naja fast 🙂
12x Taschentücher
Kompakter als Toilettenpapier.

Medikamente beim Trekking

Auch wenn man noch so minimalistisch wandern möchte, diese Kategorie gehört zu jeder Trekking Ausrüstung dazu. Wenn man zu zweit ist, kann man sich die Notfall-Apotheke sehr gut teilen, Hauptsache man ist für den Worst-Case gerüstet.

Die Sicherheitsvorkehrungen sind in Nepal nicht ganz so penibel wie in Deutschland, sodass die Gefahr besteht, dass man sich schneller offene Wunden oder Ähnliches holen kann als gedacht. Ein kleines Erste-Hilfe-Kit ist daher Pflicht.

Ebenso sind ein paar Medikamente zu empfehlen: Ibuprofen hilft bei leichten Kopfschmerzen (bei der Höhenanpassung) und Kohletabletten können der Retter in den Bergen sein. Viele touristische Mägen sind auf die Keim- und Bakterienkultur nicht vorbereitet, sodass der Spaß beim Wanderabenteuer durch Durchfall schnell „in die Hose“ gehen kann.

Ebenfalls solltest du das Thema Auslandskrankenversicherung im Hinterkopf haben, da nicht alle Versicherungen solche „wagemutigen Wanderungen“ direkt mit abdecken. Checke in unserem Beitrag, wie wir sogar im Himalaya abgesichert sind. Reiseversicherung | Must-have oder Waste-of-Money?

Gesundheit Hinweis
Für offene Verletzungen
Für leichte Kopfschmerzen bei der Höhe
Der Notfall Druchfall-Stopper
15x Diamox
Rezeptfrei für 100 Rs. in Kathmandu (Thamel) zu kaufen.
Hält deinen Körper hydriert, grade falls der Druchfall eintreten sollte!
Blasen können bei dieser Distanz auch bei den noch so eingelaufenen Schuhen entstehen.
1x Strukturband
Etwas davon an der Hacke hilft mir zur Blasenvorbeugung.
Zieht die Feuchtigkeit aus den Schuhen und hält die Füße und andere Scheuerstellen trocken.

Wanderausrüstung fürs Everest Base Camp

Der Trekkingrucksack

Ein Wanderrucksack der angenehm auf dem Rücken sitzt, ist bei fast zwei Wochen wandern Gold wert. Wenn es mal etwas regnen oder schneien sollte und man nicht direkt den Regenponcho überwerfen will, ist ein Regenschutz optimal.Ein Drybag schützt dazu deine wichtigsten Dinge bei plötzlichem Starkregen in den Bergen.

Meine Ausrüstung
50-60 Liter reichen aus
Für leichten Regen
Unser Drybag ist sehr dünn und leicht

Wandergadets

Trekkingstöcke helfen ungemein sowohl beim bergauf, wie auch beim bergab laufen. Ich wollte erst auf diese Teile verzichten und war schon nach dem ersten Tag so dankbar, dass ich mich umentschieden habe!! Wir haben unsere für keine 5 Euro vor Ort gekauft. Diese solltest du aber ausgiebig auf deren Stabilität testen.

Unsere Stirnlampe war wahrer Luxus für nächtliche Toilettengänge und ermöglicht freihändiges Trekken bei Dunkelheit. Zudem kann man sie easy mit der Powerbank aufladen,

Wer bares Geld sparen möchte und dabei auch war für die Umwelt tun will, kauft sich kein Flaschenwasser und nimmt seine eigene Trinkflasche und Reinigungstabletten mit. Gute Schlafsäcke kann man hervorragend in Thamel leihen, nur sein eigenes Inlet muss man kaufen.

Meine Ausrüstung
Unsere wichtigsten Helfer
BPA Free (1l oder 1,25 l reichen aus)
Ist bei jeder Wanderung dabei!
Wir haben welche vor Ort geliehen
ultra leicht (psst.. wir hatten keins)
Auf Amazon oder in Thamel kaufen

Essen und Trinken auf dem EBCT

Diese Liste dient natürlich nur als Idee, was man auf den Trek mitnehmen kann. Wichtig hierbei ist, dass die Snacks so kalorienreich wie möglich sein sollen, weil man jeden Tag fleißig Energie verbrennt. Instantkaffee, Tee und Ingwer schonen den Geldbeutel, da man in jedem Teehaus heißes Wasser für kleines Geld kaufen kann.

Everest Base Camp Trek Verpflegung Packliste Nepal
Standard-Snack: Snickers!

Die Reinigungstabletten sind das Ass im Ärmel eines Budgetreisenden. Das Wasser kann man damit bedenkenlos trinken, und so kostet ein Liter ca. 3 Cent im Vergleich zu 2,50 Euro in oberen Regionen.

  • Schokolade (7x Schnickers, 200g dunkle Schokolade)
  • Nüsse (gesalzene Erdnüsse, Trailmix)
  • Kaffee (Instant), Tee, Ingwer
  • Trinkwasser-Reinigungstabletten

Sonstiges im Rucksack

Damit du überhaupt zum Everest Base Camp trekken darfst, benötigst du einen Reisepass. Mit diesem kannst du deine Trekker-Erlaubnis in Lukla und den Nationalparkeintritt (diesen auch schon vorher) erwerben.

Das gängige Zahlungsmittel in den Bergen heißt CASH, aber man kann an vereinzelten Stellen auch mit Kreditkarte zahlen und in Namche Bazaar sogar Geld vom Automaten abholen. Wenn du noch eine Kreditkarte suchst, die nichts kostet und mit der wir gebührenfrei an Bargeld kommen, checke unseren Beitrag: Die beste Reisekreditkarte

Vergiss auf keinen Fall eine Kamera, um die atemberaubende Natur festzuhalten und auch ein Buch für die Abende im Teehaus kann ich wärmstens empfehlen. Damit du nicht stromleer läufst und in oberen Lagen für jede Akku-Ladung zahlen musst, nimm außerdem eine voll aufgeladene Powerbank mit.

Sonstiges Hinweis / Verlinkung
Reisepass
Sollte für deine Reise allgemein mindestens 6 Monate gültig sein.
Nationalpark-Eintrittskarte
Zu besorgen in Kathmandu im National Park Office oder auf dem Trek in Monjo.
Bargeld - ca. 50.000 Rs.
Großzügig kalkuliert, aber besser zu viel als zu wenig. Den Rest kann man für einen guten Kurs in Thamel zurücktauschen.
1x Kreditkarte
Etwas um die Gedanken festzuhalten
Wir nutzen eine Canon
Wir nutzen einer 10.000mAh
1x Buch
Für die Abende im Teahouse
Thumbnail EBCT
Video abspielen

Diese Videos werden von Youtube eingebettet. Es gelten die Datenschutzerkärungen von Google.

Trekking Packliste Nepal
Trekking Packliste
Kostenlose Checkliste für deine Wanderung

Fazit Trekking-Packliste Nepal

Das wars! Mit dem Handy in der Tasche –  ohne das man ja nie mehr aus dem Haus geht – bin ich insgesamt auf ca. 12 kg und Linda auf 11 kg gekommen. Inkl. Wasserfüllung und Snacks, die sich aber im Laufe des Treks minimiert haben. Hast du Fragen oder Anmerkungen zu der Everest Base Camp Trek Packliste, schreib es mir in die Kommentare.

Für Weitere  Infos zu dem Thema, schau dir unsere Route an, auf der du sicherlich einen großen Teil völlig unbeschwert abseits des Massenstroms wandern wirst.
Everest Base Camp Trek – Perfekte Route auf 5365mund wirf einen Blick in unsere allgemeinen Nepal Reisetipps.

Weitere interessante Beiträge

Packliste Nepal - Trekking im Himalaya! #nepal #himalaya #wanderung #hiking #trekking #packliste #teahouse #reiseblog #blog #likeontravel

Sicher dir hier das EVEREST - BUCH

Alle Infos, die du dafür brauchst, die Wanderung zum Everest Base Camp auf eigene Faust zu unternehmen. Wo buchst du die billigsten Flüge nach Lukla, welche Trekking-Pässe brauchst du, was sind die besten Unterkünfte, welche Tipps gibt es, den Touri-Massen zu entfliehen und und und…
Trag dich hier ein, um als Erster vom Vorverkauf des Ebook-Ratgebers zu erfahren. Kein Spam, versprochen 😉

[yikes-mailchimp form="1"]
TEILE DIESEN BEITRAG

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Scroll Up

Trekking PACKLISTE

Deine CheckListe zum Ausdrucken