LikeOnTravel

Marokko Wüstentour – Die Abenteuer in der Sahara

BY Kevin

Während unseres Roadtrips quer durch Marokko durfte natürlich ein Abstecher in die staubige Wüste nicht fehlen. Von der Todra Schlucht aus sind wir Richtung Merzouga gefahren, in die größte Trockenwüste der Welt. Erfahre hier alle Tipps zu unserer Marokko Wüstentour und plane dein nächstes Abenteuer in Afrika!

Wir sind mit Quads durch die Dünen geheizt, auf Kamelrücken in den Sonnenuntergang geritten und lagen unter einem atemberaubenden Sternenhimmel. 

Hinweis: Der nachfolgende Beitrag enthält sogenannte Affliate-Links. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung. Diese helfen uns, weiter Tipps zu geben und unsere Website zu betreiben. Wir danken dir für deine Unterstützung. Linda & Kevin

Marokko Wüstentour: Wissenswertes über die Sahara Wüste

“Sahara” ist arabisch und bedeutet übersetzt Wüsten. In Marokko liegt in der Nähe der algerischen Grenze die Sandwüste namens Erg Chebbi. Die Sahara ist 26 Mal so groß wie Deutschland und besteht zu 80 Prozent aus Stein und Felswüste & zu 20 Prozent aus Sand. Die Temperaturen in der Wüste sind unberechenbar und schwanken sehr stark. Im Sommer herrscht eine Durchschnittstemperatur von 38°C und im Winter von 25°C. Nachts wird es bekanntlich sehr kalt.

Was man da am besten einpacken soll? ➳ Checke die Packliste für Marokko

Dünen der Erg Chebbi Wüste
Die Dünen der Erg Chebbi Wüste

Welcher Ort in der Sahara Wüste?

Ganz klar – Merzouga! Dies ist ein kleiner Wüstenort mit ca. 500 Einwohnern und dem sogenannten „Tor zur Wüste”. Wenn du eine Wüstentour starten willst, dann ist Merzouga dein Ort. Sogar die Touren, die man aus Marrakesch & Co. buchen kann, werden hierher gelotst. Man kann den Trip aber auch sehr gut auf eigene Faust planen.

Busse und Mietwagen sind hier sehr preiswert und du kannst nach deinem eigenen Rhythmus reisen. Wen du abseits der Touren reisst, hast vielleicht das Glück sogar eine Privattour zu bekommen.

Da Merzouga direkt an der Erg Chebbi, der größten Trockenwüste der Welt, gelegen ist, ist es der Dreh- und Angelpunkt des Sahara-Tourismus. Hier findet man einige Unterkünfte & etliche Touranbieter, ein paar kleine Büdchen mit Snacks, Souvenirstände und eine kleine Bankfiliale.

Bei dieser Bankfiliale, direkt am Eingang des Ortes gelegen, haben wir problemlos Bargeld abholen können. Damit du hier keine Gebühren zahlen musst und kostenfrei an Geld kommst checke unsere Beitrag zur besten Reisekreditkarte.

Anreise nach Merzouga

Von Marrakesch werden meist 3-tägige Touren nach Merzouga angeboten. Wir sind allerdings mit unserem Mietwagen hingerollt und haben die wechselnde Landschaft absolut genossen und immer wieder Stopps eingelegt.

Straßen in Marokko Wüste

Es sind insgesamt 560 km von Marrakesch, sodass sich echt ein paar Zwischenstopps anbieten. Willst du die Strecke in einer Tour durchfahren, solltest du mindestens mit 10 Stunden (wenn nicht noch mehr rechnen). Um nach Merzouga zu kommen, muss man leider einmal über das Altasgebirge drüber und das bedeutet, dass viele kurvige Abschnitte auf dich warten!

Kamel auf einer Straße in der Wüste von Marokko

Gegenverkehr auf dem Weg nach Merzouga

Es war so aufregend und spannend zu beobachten, wie aus einer Art Steinwüste der Sand immer näher kam. Rechts und links auf den „Feldern“ sahen wir immer wieder kleinere Sandstürme und Mini-Tornados (natürlich ungefährlich!), aber auch frei lebende Kamele und Dromedare liefen uns, im wahrsten Sinne des Wortes, über den Weg.

Es ist auch möglich individuell per Bus die Strecke zu reisen und dann vor Ort eine Tour zu buchen. Der Busanbieter Supratours hat ein gutes Netz in Marokko. Züge verkehren hier aber leider nicht.

➳ Zum Beitrag: Marokko Roadtrip – 2165 km durch das atemberaubende Land

Abenteuer in der Sahara Wüste 

Tja, der Begriff »Marokko Wüstentour« ist breit gefächert, aber was heißt das jetzt genau? Wir haben die Wüste auf zwei verschiedene Arten erkundet: Auf den Rücken von Kamelen inkl. einer Übernachtung mitten im Nichts und zusätzlich sind wir mit 350cc Quads durch die Dünen geheizt.

Wenn du gegen die All-In-Tourpakete bist, dann kannst du deine Touren direkt vor Ort buchen. Die Unterkunft in Merzouga dient dann nur als Basislager, wo du deine Klamotten lassen kannst, um gegen Abend in die Wüste zu reiten. Hast du noch mehr Zeit und liebst Adrenalin, dann setz dich auf ein Quad und fräse durch den Sand!!!

Ablauf einer Kamel-Wüsten-Trek

Vorab haben wir uns etwas informiert, welche Wüstentouren in Merzouga angeboten werden. Man findet viele Unterkünfte, die sowohl Zelte in der Wüste als auch parallel Zimmer in Merzouga anbieten. Wir haben uns gedacht, wir buchen erstmal eine Nacht online und den Rest vor Ort bzw. direkt in der Unterkunft.

Als wir in unserer Unterkunft –dem Camel Trek Bivouac in Merzouga ankamen, hatten wir eigentlich geplant zunächst eine Nacht dort zu machen und am nächsten Tag in die Wüste aufzubrechen – diese Planung schmissen wir allerdings schnell über den Haufen.

Wir kamen am frühen Nachmittag an und buchten den Kamel-Wüsten-Trek noch für denselben Tag. Die authentische Unterkunft erinnert sehr an eine Kasbah. Netterweise durfte wir für die Überbrückungszeit von rund vier Stunden eines der Zimmer beziehen. So gingen wir noch in Ruhe duschen & packten unsere Sachen um!

Marokko Wüstentour – Tag 1:

Um 17:30 ließ die brennende Hitze etwas nach und die Tour startete. Da wir Marokko im Juni während des Ramadan besucht haben, boomte der Tourismus nicht so sehr und hey, wir waren die Einzigen für diese Tour.

Der Weg zur Sahara

Der Besitzer lud uns in seinen Offroad 4×4 Jeep und wir schaukelten über etliche Schlaglöcher durch das Tor zur Wüste. Am Ende von Merzouga und vor Beginn der goldenen Sanddünen steht ein riesiges Tor, welches dir symbolisiert: Jetzt geht’s los.

Das Tor zur Wüste in Merzouga

Der Kamelritt

Unsere beiden Kamele, dessen Namen ich leider vergessen habe, da ich sie sowieso nicht aussprechen konnte, warten bereits auf uns. Unsere Schlafsachen ließen wir im Jeep, nahmen beide eine​ Flasche Wasser in die Hand und dann wurde aufgesattelt. Das Wasser kann man übrigens optimal in das Gestänge des Sattels klemmen.

Guide führt ein Kamel durch die Sahara Wüste

Da die riesigen Tiere zuerst hinten aufstehen, muss man sich schon ordentlich festhalten, um nicht direkt zu Beginn einen Abflug zu machen. Und dann ging es los. Unser Guide führte uns ganze 90 Minuten durch die Dünen und das Dorf Merzouga wurde immer kleiner.

Düne rauf, Düne runter und die Sonne neigte sich nach und nach. Absolute Stille! Aber so idyllisch es auch war, ich hatte 4G Netz und musst einmal kurz meinen Freund in der Heimat anskypen, um zu sagen, dass das Internet überall besser ist als bei uns! 😊

Das Wüstencamp

Um 19 Uhr trudelten wir dann im Camp ein. Sechs große Beduinen-Zelte waren im Kreis aufgebaut, die alle Platz für 4-6 Personen haben. Unser Guide schickte uns noch auf eine Düne, auf der eine Bank stand, von welcher wir den Sonnenuntergang genießen konnten.

Beduinencamp in der Erg Chebbi Wüste

Danach hieß es erst einmal Teatime. Sehr süßer Minztee und etwas Gebäck bis die ersten Sterne am Himmel auftauchten. Wir bekamen zwei Matratzen um die Sternenpracht in vollen Zügen zu genießen.

Sternenhimmel in der Sahara von einem Wüstencamp aus

Zwar etwas spät aber um fast halb zehn gab es dann etwas auf die Gabel und zwar reichtlich. Ein riesiger Salat, eine sehr leckere Tajine und  unglaublich viel Obst. Und es hat wirklich sehr gut geschmeckt!

Ich hatte vorher schon gelesen, dass für die Touristen nach dem Essen eine kleine Showeinlage folgt: Berberwitze und Berberlieder. Da wir nur zu zweit waren, haben wir damit nicht gerechnet.

Aber trotz des kleinen Publikums legten sich die drei Herren richtig ins Zeug. Es wurde getrommelt bis der Arzt kommt und wir klatschten fleißig mit. Danach haben wir uns gegenseitig noch ein paar Witze erzählt, ehe es um elf Uhr ins Bett ging.

➳ Mehr Abenteuer: Jbel Toubkal – Wanderung zum 4000er in Marokko

Wüstentour – Ablauf Tag 2:

Die Guides sagten uns, dass man um 5:00 Uhr in der früh aufstehen müsse, um den Sonnenaufgang zu sehen. Linda hat beim Stellen des Weckers gemerkt, dass der Sonnenaufgang nicht ganz so wichtig sei und es doch reiche, wenn ich ein Video mache.

Der Sonnenaufgang in der Wüste

Also kroch ich nach sechs Stunden Schlaf aus dem Beduinenzelt. Zu meiner Verwunderung war es schon taghell. Zuerst dachte ich, ich hätte mich geirrt, aber die Sonne war noch nicht zu sehen. Auf ein paar Dünen sah ich einzelne Leute der anderen Camps in der Umgebung mit ihren Kameras warten.

Ich stapfte mich wie ein Kamel hoch zu einem guten Aussichtspunkt, präparierte die Kamera für eine Timelapse und wartete. Den Blick in Richtung Algerien gerichtet, sah ich dann wie sich die Sonne langsam erhob. Echt ein faszinierendes Erlebnis!

Sonnenaufgang in der Sahara

Sonnenaufgang in der Sahara

Frühstück und Rückritt

Um halb sieben gab es Frühstück mit Ei, Brot und allem was das Herz begehrt. Leckerer Minztee und Orangensaft dürfen da natürlich nicht fehlen.

Frühstück bei einer Sahara Tour

Danach hieß es Rückritt! Ich schmiss mir wieder mein “schickes” Hemd über, weil ich einfach nichts anderes hatte um mich vor der Sonne zu schützen. Schon am frühen Morgen hat die Sonne eine ordentliche Kraft in der Sahara.

Es ging nun denselben Weg zurück, 90 Minuten auf dem Kamel und kurz im Jeep. Um halb 10 waren wir dann wieder an unserem “Basecamp”, wo wir uns noch etwas frisch gemacht und uns für das nächste Abenteuer vorbereitet haben.

Zusammenfassung des Wüstentour

  • Start: ca. 17:30h
  • Kurze Autofahrt (mit einem der Guides) durchs “Tor der Wüste”
  • Rauf auf die Kamele + ca. 90 minütiger Ritt zum „Wüstencamp“
  • Sonnenuntergang auf einer Düne genießen
  • Teatime, entspannen und den Sternenhimmel bewundern
  • Abendessen (ca. 21/21:30h)
  • Die Guides singen Berber-Lieder
  • ca. 22:30h: Schlafenszeit
  • ca. 5:00h aufstehen & den Sonnenaufgang ansehen (freiwillig natürlich)
  • ca. 6:30h Frühstück (Joghurt, Brot, Marmelade, Schmierkäse, Marmelade, Kaffee, Tee, Spiegelei)
  • im Anschluss 90 minütiger Rückritt & kurze Autofahrt zurück ins “Basiscamp”

Beschreibung des Camps

  • 5 Zelte im Kreis angeordnet – eigentlich für ca. 30 Leute ausgelegt
  • „Klo-Zelt“ mit einer normalen Toilette und Waschbecken
  • In der Mitte des Camps war ein Plätzchen mit Teppichen, Tischen, Stühlen und einem Lagerfeuerplatz

Beschreibung eines Zeltes

  • normale Feldbetten
  • Kopfkissen, Laken und dicke Decke
  • Glühbirne an der Decke

—> Preis: ca. 35 € p.P. , wir haben in Bar gezahlt

Mit dem Quad durch die Sahara Wüste

Wir buchten unsere Tour bei Sahara ATV Quad Adventures und können die Jungs absolut weiterempfehlen! Du findest sie direkt am Ortsbeginn auf der linken Seite. Kaum zu übersehen, da die Quads vorne aufgereiht sind. 
Hinweis: Zieh dir nicht die besten Klamotten an, da du hinterher den Sand überall haben wirst!

Es gibt mehrere Optionen die man dort buchen kann:

  • Quad alleine oder zu zweit fahren
  • Dauer der Tour: Stundenweise oder sogar mehrtägige Touren durch Marokko

Quadtour durch die Sahara Wüste

Wir wollten beide selber fahren und haben eine Stunde die 350 ccm Quads gebucht. Die ersten 10 Minuten haben wir uns locker eingefahren, aber dann ging es los! Düne rauf und Düne runter. Unser Guide ist vorgefahren und er kannte sich mega gut aus! Der Schwierigkeitsgrad stieg mit jeder Minute bzw. die Dünen wurden immer steiler und wir auch zugleich immer schneller.

Das Adrenalin pulsiert in deinem Körper, wenn du an einem Abhang entlang driftest.

Zwischendurch machten wir kurze Fotopausen an den höchsten Stellen in der Erg Chebbi Wüste. Wir buchten zwar eine Stunde, aber unser Guide hatte selber Spaß und so heizten wir 1,5 Stunden, bis unsere Klamotten komplett staubig waren.

Vorsicht: Ich hatte eine lange Hose aus Polyester an, die nun ein paar Löcher hat, weil ich mit der Wade an den heißen Motor gekommen bin.

—> Preis: ca. 36 € p.P. für eine Stunde in der Wüste

Packliste für die WüsteMarokko Wüstentour in Merzouga

 

Die Sonne ist während des Kamelritts oder der Quadtour enorm, daher solltest du auf keinen Fall kurze Kleidung tragen. Wir haben sogar unsere langen Socken angezogen, um uns die Knöchel nicht zu verkohlen. Eine Sonnenbrille ist ein Muss, gerade bei dem ATV Abenteuer, da diese zusätzlich als Sandschutz dient. Und wichtig, wichtig, wichtig… schmier dich mit Sonnencreme ein bis der Arzt kommt!

  • unbedingt lange Kleidung, eventuell UV Shirt
  • Cap / Sonnenhut / Tuch als Sonnenschutz
  • Sonnenbrille
  • Schlafsachen: Im Winter kann es kalt werden in der Wüste + Reise-Handtuch
  • Sonnencreme  / Toilettenpapier / Zahnbürste 
  • Kamera / Powerbank / Actioncam
  • Trinken!!!! Wasser ist NICHT in der Tour enthalten

Suchst du noch nach mehr Inspiration, was du für deinen Trip nach Afrika einpacken sollst? Welche Kleidung sinnvoll ist, welcher Stromadapter benötigt wird und Vieles mehr in unserer Packliste für Marokko.

Wie viel Zeit sollte man einplanen

Reist du individuell und bist früh, dass heißt vor ca. 15 Uhr, in Merzouga, würde ich ganz klar sagen, zwei Tage und eine Nacht! Am Tag der Ankunft machten wir den Kamel-Wüsten-Trek und am nächsten Tag fuhren wir mit den Quads durch die Sahara Wüste.

Kein Stress, viele Eindrücke, hohen Spaßfaktor & und unvergessliche Momente! Bist du erst später in Merzouga, kannst du hier erst eine Nacht schlafen, vormittags dann deine ATV Tour machen und dann abends in die Wüste reiten.

Das Bucket List E-Book
- einfach mehr erleben -

Fazit der Marokko Wüstentour

Ein Abstecher nach Merzouga ist ein absolutes MUSS, wenn man in Marokko ist! Egal, für welche der Touren du dich entscheidest, es wird definitiv ein einmaliges und unvergessliches Erlebnis. Die Sahara Wüste hat uns fasziniert, uns staunen lassen und uns voll und ganz in ihren Bann gezogen.

Hat dir der Beitrag gefallen, freue ich mich wenn du ihn teilst oder einen Kommentar da lässt. Alle wichtigen Infos über Marokko, wie beispielsweise die perfekte Reisezeit,  unsere Kosten für einen Monat in Marokko & mehr findest du hier → Marokko Reisetipps

Weitere interessante Beiträge für dich:

Merzouga – Dein Abenteuer in der Sahara Wüste! #afrika #urlaubinafrika #marokko #wüste #sahara #reiseblog #urlaubinmarokko #marokkotipps
TEILE DIESEN BEITRAG

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Scroll Up