LikeOnTravel

Essaouira Tipps & Sehenswürdigkeiten der Hafenstadt

BY Kevin

Bereits Jimi Hendrix & Bob Marley entspannten hier! Essaouira liegt nur drei Bus-Stunden von Marrakesch und direkt am Atlantik in Marokko. Es warten hier alle unsere Essaouira Tipps für dein Besuch in dieser windigen, aber sehr idyllischen City.

Wir haben fast eine ganze Woche in der City verbracht und waren fasziniert, wie groß der Unterschied zu Marrakesch doch ist. Alles scheint auf einmal etwas entschleunigt zu sein!

Hinweis: Der nachfolgende Beitrag enthält sogenannte Affliate-Links. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung. Diese helfen uns, weiter Tipps zu geben und unsere Website zu betreiben. Wir danken dir für deine Unterstützung. Linda & Kevin

Anreise nach Essaouira

Mit dem Flugzeug nach Marokko:

Es gibt zwei Flughäfen, die in der Nähe der Stadt liegen, zum einen in Marrakesch und zum anderen in Agadir. TIPP: Die Billigflieger steuern beide Städte kostengünstig an. Wir sind selber für gerade mal 38 Euro nach Marrakesch geflogen und es geht sogar noch preiswerter! 
Passend dazu: Wie man günstige Flüge findet –  Unsere Top Tipps

Mit dem Bus / Auto:

Von Marrakesch bis nach Essaouira sind es ca. 180 km und von Agadir aus sind es ca. 170 km.
TIPP: Das Busunternehmen Supratours fährt Dich für ca. 7Euro p.P. sehr komfortabel in ungefähr drei Stunden von Marrakesch nach Essaouira.

Essaouria von oben
Die traumhafte Hafenstadt Essaouira

Die Bustickets bekommst du vor deiner Abfahrt direkt am großen Busbahnhof in der Neustadt-Gueliz (am Bahnhof). Wir haben dir Tour direkt nach unserer Wanderung im Atlasbirge gemacht und waren echt überrascht, wie entspannt es doch war. Man fährt in einem relativ neuen und bequemen Bus durch Marokkos Landschaft und legt in der Mitte noch eine keine Toiletten / Orangensaftpause ein.

Eine andere Alternative in die Stadt zu kommen ist, sie auf einem Roadtrip einzubinden. Wir sind selber neun Tage mit einem Mietwagen durch das Land gefahren. Allerdings haben wir Essaouira noch vor dem Trip besucht. Alle Infos dazu im Beitrag: Roadtrip durch Marokko.

Unterkünfte in Essaouira

Innenhof eines Riads in Essaouira
Riad Innenhof – Le Grand Large

Du übernachtest am besten typisch marokkanisch in einem schönen Riad, in dem morgens üblicherweise ein traditionelles und vor allem süßes Frühstück angeboten wird. Wir haben in Essaouira in zwei Unterkünften übernachtet.

In dem Riad Chakir Mogador bekommst du das Frühstück im Innenhof serviert und schläfst auch in einem ganz klassischen Raum, der zum Inneren des Gebäudes ausgerichtet ist. Leider war diese Variante für uns etwas zu düster, weswegen wir nach zwei Tagen in ein anderes Riad gewechselt sind.

Riad Ausblick in Essaouira
Der Ausblick aus unserem Riad
Terasse des Riads Le Grand Large in Essaouira
Die sonnige Dachterrasse

Im Riad Le Grand Large hingegen frühstückt man auf der Dachterrasse und lässt sich bereits morgens die Sonne ins Gesicht scheinen & den Wind um die Ohren wehen. Hier waren wir mehrere Nächte und hatten ein schönes Zimmer mit zwei Fenstern. Auf der Dachterrasse kann man auch nach dem Frühstück super entspannen und etwas Sonne tanken.

Essen & Trinken: Restaurants in Essaouria

Lust auf frischen Fisch

Fischbude in Essaouira
Eine der Fischbuden – geschlossen aufgrund von Ramadan

Du befindest dich direkt am Atlantik, also ist hier natürlich Fisch die erste Wahl. Zwischen der Altstadt und dem Fischmarkt in Richtung der kleinen Festung stehen auf der linken Seite mehrere kleine Buden, die mit Zahlen durchnummeriert sind. Bei gutem Wetter sind hier viele Tische aufgebaut und du kannst fangfrischen Fisch in der Sonne genießen und es dir richtig gut gehen lassen. AUFGEPASST: Wie auch im Rest des Landes, vorher immer nach dem Preis fragen!

Unser Restaurant Tipp für Essaouira

„Le Dauphin“ ist ein typisch marokkanisches Restaurant mit einer super Küche! Wir bestellten eine Tajine mit Fisch, ein Gericht mit gegrilltem Fisch & natürlich eine Kanne Minztee.

Kurze Zeit später kam der Kellner mit einem Gruß aus der Küche an unseren Tisch und servierte uns eine Art kalte Fruchtsuppe und eine Scheibe Gemüse-Soufflè! Das Essen schmeckte himmlisch, die Bedienung war mega freundlich & bemüht und so zahlten wir die ca. 22 Euro für unser Abendessen sehr gerne!

Tajines, das typische Essen der Marokkaner, bekommt man hier in normalen Restaurants für 3 bis 4 Euro. Wie teuer Marokko ist und alles andere was du über das Land wissen musst, erfährst du bei unseren Marokko Reisetipps.

Darf es ein Glas Wein oder ein Bierchen sein?

In Marokko ist Alkohol so eine Sache. Da es ein muslimisches Land ist, ist es nicht üblich, dass man Bars findet oder Alkohol im Supermarkt verkauft wird. Befindest du dich in Essaouira und willst doch mal ein Bierchen oder einen Wein genießen, kannst du das hervorragend im „Taros“!

Speisekarte Taros Essaouira
Die Karte vom Taros
Taros Dachterrasse in Essaouira
Dachterrasse vom Taros

Das Taros liegt fast am Wasser an den Fischbuden. Es ist ein sehr stilvolles Restaurant, verfügt über eine echt schnieke Dachterrasse und bietet scheinbar als einziges Lokal alkoholische Getränke an. Dieses Monopol lassen sie sich allerdings auch gut bezahlen…für zwei 250ml Bier zahlten wir hier ca. 7 Euro. 
Adresse: Taros

Essaouira: Tipps & Sehenswürdigkeiten

Der Fischmarkt von Essaouira

Der Hafen von Essaouira
Der Hafen von Essaouira
Festung in Essaouira
Die Festung in Essaouira

Ein absolutes MUSS ist es, dem kleinen, aber feinen Hafen von Essaouira einen Besuch abzustatten. Hier kannst du über den Fischmarkt schlendern und all die frischen Fänge der Marokkaner begutachten.

Wenn du eine Ferienwohnung oder eine Airbnb in Essaouira hast, sollte einer davon in deiner Pfanne landen. ACHTUNG: Erinnerungsfotos sind hier nicht willkommen – wir wurden freundlich, aber bestimmend aufgefordert keine Fotos zu knipsen.

Der Strand von Essaouira

Die Strandpromenade von Essaouira mit Palmen
Die Strandpromenade von Essaouira

Fast fünf Kilometer ist der Strand in Essaouira lang und planschen kann man eigentlich das ganze Jahr über, aber auch die Promenade lädt zu einem Spaziergang ein.

Ein paar Touris sahen wir auf Pferden oder Kamelen über den Strand reiten und andere genossen den Sonnenuntergang in einem der schönen Strandrestaurants.

Kite-Surfen in Marokko

Kitesurfer in Essaouira
Perfektes Surfwetter

Der starke Wind sorgt für die besten Surfbedingungen und so sahen wir etliche Wind-, aber vor allem Kitesurfer. Ein wahres Kitesurferparadies soll Sidi Kaouki, ein Dorf südlich von Essaouira sein. Aber auch hier gibt es eine große Anzahl von Kiteschulen, die dich fit machen, den Wind und die Wellen zu beherrschen.

Vom Wind gibt es hier eine Menge, daher unser Tipp – je nach Jahreszeit eine windfeste Jacke o.Ä. mitzunehmen. Für weitere Kleidungstipps, schau in unsere Packliste für Marokko.

Sqala du Port d’Essaouira – Rauf auf den Turm

Die kleine Festung „Sqala du Port d’Essaouira“ ist einen Besuch absolut wert. Steig auf den kleinen Turm hinauf und lass dir mal ordentlich den Wind um die Ohren pusten!

Möven auf der Tolle Aussichten auf der Sqala du Port d’Essaouira

Sqala du Port d'Essaouira Turm Attraktion

Knipse tolle Erinnerungsfotos, wirf einen Blick auf die alte Stadtmauer und auf die kleine Vogel-Naturschutz-Insel, die nicht betreten werden darf. Die Festung macht richtig was her und von dem Turm hat man einen fantastischen Blick auf die City und auf den Fischmarkt. 
EINTRITT: ca. 0,90€ p.P.

➳ Ebenfalls interessant: Marokko Wüstentour – Die Abenteuer in der Sahara

Schlender durch die Gassen der Medina

Essaouira Apotheke

Essaouira Souvenier Shop

Straßen Souveniers in Essaouira
Handarbeit so weit das Auge reicht

In all den vielen Gassen der Medina geht es ruhig und entspannt zu. Es gibt keine knatternden, abgasraushauenden Motorroller oder verkaufswütige Händler wie in Marrakesch oder Fès. 

Man kann sich hier in Ruhe umschauen, nach Souvenirs Ausschau halten und Frauen bei der Herstellung von Arganöl beobachten. Neben Chefchaouen würden wir diese City als Instagram-Spot No. 2 sehen. Auch hier haben wir die Kamera glühen lassen!

Das Bucket List E-Book
- einfach mehr erleben -

Essaouira Tipps – Unser Fazit der Stadt

Essaouira ist ein sehr schönes und entspanntes Fleckchen in Marokko. Die weiß-blaue Medina, der Hafen, der Wind, die vielen Möwen und vor allem der Flair und Charme erinnern sehr an die portugiesische Algarve.

Es ist ein Ort zum Entspannen, Herunterkommen und Wohlfühlen!

Wer dem Trubel aus den marokkanischen Städten wie z.B. Marrakesch, Fès, Casablanca & Co. entkommen möchte, eine Erholungsphase nach einem Trek im Atlasgebirge oder einer Sahara-Expedition braucht, ist hier genau richtig! Wenn Dir unsere Essaouira Tipps gefallen haben, teile sie gerne mit anderen Reisebegeisterten oder lass mir gerne einen Kommentar da!

Weitere interessante Beiträge für dich:

Essaouira Tipps – Die Stadt am Atlantik. Marokko | Afrika | Reiseblog | Highlights | Tipps
TEILE DIESEN BEITRAG

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Scroll Up