LikeOnTravel

Hanoi Sehenswürdigkeiten – 10 Dinge, die du machen solltest

BY Kevin

Ankunft in der Hauptstadt von Vietnam! Die wuselige City hat uns direkt in ihren Bann gezogen. Zwar sind unsere Backpacks auf dem Weg von Deutschland verschütt gegangen, aber der erste Eindruck und ein paar lokale Biere haben unsere Sorgen schnell weggefegt.Hier warten ein paar Hanoi Sehenswürdigkeiten, die du bei deiner Reise erleben solltest.

Die Stadt versprüht ihren individuellen Charme und hat all das zu bieten, was sich ein Reisebegeisterter wünscht. Die Ausgangslage für Aktivitäten in der Umgebung ist optimal. In Hanoi selber gibt es so viel zu erleben, dass man nicht zu wenig Zeit einplanen sollte. 

Hinweis: Der nachfolgende Beitrag enthält sogenannte Affliate-Links. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung. Diese helfen uns, weiter Tipps zu geben und unsere Website zu betreiben. Wir danken dir für deine Unterstützung. Linda & Kevin

Turne am Hoan-Kiem-See

Fangen wir direkt mit meiner Lieblings-Sehenswürdigkeit an: der Hoan-Kiem-See mitten in Hanoi. Der See des “zurückgegeben Schwertes”, so die Übersetzung, ist ein Überbleibsel der Wassermassen des roten Flusses. Er befindet sich zentral in Hanoi und ist ein echt guter Orientierungspunkt für Touristen. Er grenzt an das französische Viertel und bietet drumherum viele Cafés und gutes Streetfood.

 Hanoi Sehenswürdigkeiten - 10 Dinge, die du machen solltest - Die Brücke des Hoan Kiem Sees
Die Brücke des Hoan Kiem Sees

Das beste ist allerdings das Zusammentreffen der Einheimischen am Hoan-Kiem-See. Abends trifft man sich für einen Spaziergang oder für einen gemütlichen Plausch. Morgens hingegen werden hier Tai Chi und andere Formen der körperlichen Betätigungen praktiziert. 

Ab 6 Uhr morgens wird es hell und um den See herum versammeln sich die Vietnamesen. Teils alleine, teils in Gruppen mit musikalischer Untermalung frönen sie hier dem Frühsport. Für den Europäer wirken die Bewegungen der Vietnamesen zuerst etwas komisch, aber irgendwie inspirieren sie doch zum mitmachen. 

Allerdings habe ich mich doch gegen die aerobischen Übungen entschieden und mich stattdessen lieber an ein paar Jogger drangehangen. Die Strecke ist leider nicht optimal für eine Joggingrunde, aber das Schauspiel entlang des Sees war einfach grandios. Also, zieh dir die Turnschuhe an, stell den Wecker vor 6 Uhr und starte deinen Tag typisch vietnamesisch!

➳ Ebenfalls interessant: Vietnam Sehenswürdigkeiten – Die Top Orte für deine Reiseroute

Traditionelles Wasserpuppentheater

Ganz genau, Puppen die im Wasser tanzen! Das Wasserpuppentheater ist der Renner in Hanoi und eine absolute Touristenattraktion. Kleine Wasser-Marionetten geben eine schauspielerische Darbietung auf einer Wasserbühne. Begleitet wird diese Aufführung durch eine kleine Liveband mit vietnamesischer Musik. Inhaltlich geht es um das frühere Landleben in Vietnam inkl. Fischfang und Co.

Überall in Vietnam lässt man die Puppen tanzen, aber die berühmteste Spielstätte befindet sich direkt am Hoan-Kiem-See in Hanoi. Das Thang Long Theater bietet mehrmals täglich eine Wasserpuppen-Aufführung. Die genauen Zeiten findest du auf der Website: Thang Long Waterpuppet
Kosten: Die Ticketpreise variieren zwischen 100.000 und 200.000 Dong

Besichtige das Hoa Lo Gefängnis

Das Hoa Lo Gefängnis befindet sich relativ zentral in Hanoi und kann easy zu Fuß erreicht werden. Nachdem wir unsere Sim-Karten inklusive mobiler Daten besorgt haben, war dieses Gefängnis unsere erste Sehenswürdigkeit in Vietnam.

 Hanoi Sehenswürdigkeiten - 10 Dinge, die du machen solltest - Hoa Lo Gefängnis
Hoa Lo Gefängnis

1896 wurde es von den Franzosen erbaut und für politische Gefangene genutzt. Während der Vietnamkrieg seinen Lauf nahm, wurden dort von den Nordvietnamesen US-Amerikaner inhaftiert. Im Gefängnis-Museum bekommt man gute Einblicke in die Gegebenheiten und auch in die Brutalität von damals. 

Foltermethoden und eine Guillotine veranschaulichen das Schrecken dieser Zeit. In Spitzenzeiten wurden in dem “kleinen” Gefängnis bis zu 2000 Insassen inhaftiert. Der Eintrittspreis ist sehr günstig und bei unserem Besuch war das Hoa Lo Prison kaum besucht.

Ticketpreis: 30.000 Dong (etwas mehr als 1 Euro)
Adresse: Hoa Lo Gefängnis

So sparen wir!
Wir heben weltweit kostenlos Bargeld ab. Mit der richtigen Karte kein Probem!

Siehe Ho-Chi-Minh

Weiter geht’s mit Geschichte! Wenn du gut zu Fuß bist, kannst du hier fast alles fußläufig erreichen. Ebenso auch das  Ho-Chi-Minh Mausoleum. Mitten auf dem Ba-Dinh-Platz befindet sich der einbalsamierte Ho-Chi-Minh. 

Es ist der ehemalige Viet-Minh Führer, welcher die Unabhängigkeitsbewegung leitete und die Demokratische Republik in Nordvietnam gründete. Von den Einheimischen wird er immer noch sehr verehrt und man kann hier seinen Leichnam besichtigen.

 Hanoi Sehenswürdigkeiten - 10 Dinge, die du machen solltest - Ho-Chi-Minh-Mausoleum
Ho-Chi-Minh Mausoleum

Hier musst du allerdings auf die Öffnungszeiten achten: Wir haben uns leider nicht ausreichend informiert und standen vor verschlossenen Türen. Je nach Jahreszeit sind die Zutrittszeiten zum Ho-Chi-Minh-Museum unterschiedlich. 

Die Schlangen vor dem Gebäude sollen bei geöffneten Türen angeblich erschreckend lang werden, aber trotzdem ist man schnell drin, da man im Gebäude nicht stehen bleiben darf. Hier ist höchste Respekt Stufe angesagt: Keine Taschen, lange Hosen, keine Hände in den Taschen und keine Fotos.

Kosten: Der Eintritt ins Mausoleum ist kostenlos.
Öffnungszeiten (keine Gewähr):
April–Okt: Di–Do 7.30–10.30h /  Sa+So 7.30–11h,
Nov.–März: Di–Do 8–11h /  Sa+So 8–11.30h

➳ Passend dazu: Saigon Sehenswürdigkeiten – 10 Dinge, die Du machen solltest

Pure Hektik im Dong Xuan Market

Jetzt wird’s bunt! Der Dong Xuan Markt ist eine farbintensive Erscheinung. In einem vierstöckigen Gebäude bieten Händler einen Mix aus Handarbeit und billiger chinesischer Produktion zum Kauf an. 

Der Komplex platzt fast aus allen Nähten, da die Anzahl der Artikel echt gigantisch ist. Der größte Indoor Markt in Hanoi richtet sich aber weniger an den touristischen Kunden, sondern mehr an den vietnamesischen Endverkäufer. Hier wird sozusagen zwischen gehandelt und in kleineren Chargen weiterverkauft.

Auf jeden Fall eine Sehenswürdigkeit, die man bei einem Spaziergang in die Altstadt von Hanoi mitnehmen kann. Außerhalb von dem Komplex findet man zudem lokale Lebensmittel. Aber Vorsicht: Der Verkehr, besonders bei Feierabend, ist nicht in Worte zu fassen.

Das Bucket List E-Book
- einfach mehr erleben -

Altstadt von Hanoi

Oldtown of Hanoi! Zwei Dinge hast du schon gelesen, die sich in der Ecke befinden. Der Hoan-Kiem-See und der trubelige Dong Xuan Market, aber die Hanoi Altstadt hat noch wesentlich mehr zu bieten.

Hanoi Sehenswürdigkeiten - 10 Dinge, die du machen solltest - Train Street in Hanoi
Train Street in Hanoi

Man kann hier easy einen kompletten Tag durchschlendern, den Baustil bewundern und das Treiben beobachten.

Hüte dich insbesondere vor den rasenden Rollerfahrern, wir hatten mehrere “Fast-Kollisionen”. Die Ta Hien Street zieht besonders gegen Abend Einheimische und Touristen aufgrund ihres preiswerten Bieres an, aber dazu gleich mehr. Ebenso lohnt sich ein Schlenker zur Train Street, welche du vom Titelbild kennst.

Abstecher zur Ha Long Bucht

Okay, zugegeben die Ha Long Bucht ist keine Hanoi Sehenswürdigkeit, da sie eigentlich eine Attraktion für sich ist. Aber falls du noch überlegen solltest, die Bucht in deine Reiseplanung zu integrieren, tu es!

Vietnam Sehenswürdigkeiten - Die Top Spots für deine Reiseroute - Blick auf die Boote in der Halong Bucht

Wir haben eine 2-Tagestour mit einer Übernachtung auf einem Boot gebucht und es war mega! Nach vier Stunden mit dem Bus erreicht man das Wasser und steigt ins Boot um. Hier wird einem der starke Kontrast zwischen dem wuseligen Hanoi und der ruhigen Natur bewusst. 

Du schipperst sehr entspannt zwei Tage durch die einmalige Felslandschaft von Vietnam. Man zieht vorbei an unzähligen, grün bewachsene Inseln und kann die Kamera einfach nicht in der Tasche lassen.
Du kannst die Halong Bay Touren an jeder Ecke in Hanoi buchen. Bei der Online Variante hat man den Vorteil auf Bewertungen zurückgreifen zu können.

Bia Hoi in Hanoi – Günstiges Becherbier

Bia was? Bia Hoi nennt sich das lokale Bier in Vietnam. Es ist ein selbstgebrautes Bier, welches auf der Straße in Fässern ausgeschenkt wird.

Direkt am ersten Abend haben wir uns auf der Ta Hien Street für ein paar frisch Gezapfte niedergelassen. Man sitzt stilecht auf kleinen Plastikstühlen und bekommt gekühltes Bier serviert, welches sage und schreibe nur etwa 20 Cent kostet.

Hanoi Sehenswürdigkeiten - 10 Dinge, die du machen solltest - Bia Hoi auf der Barmeile
Bia Hoi auf der Barmeile

Das Bia Hoi hat weniger Alkoholgehalt als unsere herkömmlichen Biere und soll nur einen Tag haltbar sein. Nicht nur bei den Touristen kommt dieser Biergenuss gut an! Die ganze Straße war voll mit Einheimischen und so waren wir nach wenigen Bechern Bier auch Teil einer jungen, vietnamesischen Truppe und haben mit ihnen zusammen das Bia Hoi genossen.

Schon gewusst?
Wir reisen mit nur 10kg rund um die Welt! Entdecke unser komplettes Reisegepäck!

Literaturtempel

Der Tempel der Literatur ist die älteste Universität Vietnams. Auf unserem Rundgang durch Hanoi haben wir diese direkt nach unserem Besuch im Hoa Lo Gefängnis besucht. Die Stätte der Weisheit wurde 1070 ursprünglich als konfuzianischer Tempel errichtet und hat sich dann zu einer Uni gewandelt.

Auf jeden Fall kann man an diesem Ort mit einer idyllischen Umgebung rechnen. Wir sind hier länger durch den Garten und die verschiedenen Tempelgebäude gezogen und haben uns sogar verloren, obwohl es gar nicht so groß ist. 

Wir hatten das Glück, dass hier gerade eine Absolventenfeier stattfand und wir ein schönes Touri-Foto knipsen konnten.
Kosten: Eintritt 10.000 Dong (ca. 40 Cent)

Hanoi Sehenswürdigkeiten - 10 Dinge, die du machen solltest -

Streetfood in Hanoi

Wir lieben die asiatische Kochkunst. Die Gewürze und Zutaten sind so fremd zu unserer Küche und gleichzeitig so gut, dass wir gar nicht genug Essen in der Ecke bekommen können.

In Hanoi kann man seine Streetfood Vorliebe voll und ganz ausleben. Wie beim Bia Hoi nimmt man auf kleinen Plastikstühlen Platz und genießt die kulinarische Vielfalt. Der Klassiker ist natürlich die Pho Suppe (traditionelle vietnamische Nudelsuppe), aber auch ein Bun Cha (Nudeln mit Schweinefleisch) ist echt zu empfehlen. 

Hier kann man echt die Karte hoch und runter probieren! Tipp: Iss nicht immer das Gleiche und werde experimentierfreudig beim Street food! Versuche auch mal Nom hua Chuoi (Bananenblütensalat) oder Cao Lau (typisches Reisnudelgericht).

Hanoi Sehenswürdigkeiten - 10 Dinge, die du machen solltest - Streetfood in Hanoi
Streetfood in Hanoi

Tipps für den Transport in Hanoi

Vom Flughafen Hanoi in die City

Meiner Meinung nach ist der Shuttle-Bus zwischen Flughafen und Hanoi Stadt die beste Möglichkeit. Die Variante ist “gut und günstig”, da sie einerseits recht schnell geht (ca. eine Stunde, je nach Verkehr) und fast nichts kostet (40.000 Dong – ca. 1,50 Euro). Die Shuttles findet man außerhalb des Ankunftsterminals. 

Man zahlt mit Bargeld und wird dann zentral in Hanoi abgesetzt. Bargeld bekommt man direkt am Airport bei der Ankunft am ATM. Wie du kostenfrei in Vietnam Geld abheben kannst und die Auslandsgebühren umgehst, erfährst du in unserem Beitrag: Die beste Reisekreditkarte

Fortbewegung innerhalb von Hanoi

Wie schon erwähnt, kann man viele Distanzen in Hanoi sehr gut zu Fuß meisten. Die Stadt ist relativ kompakt gebaut und durch die kleinen Spaziergänge sieht man auch mal etwas zwischen den Attraktionen. 

Für längere Distanzen und wenn die Kondition mal nachließ, haben wir hier den “Taxiservice” Grab benutzt. Beim letzten Aufenthalt in Ho-Chi-Minh City haben wir diesen Transportdienst ebenfalls sehr gerne genutzt: Es ist sicher, man weiß vorher was die Fahrt kostet (also keine Taxi-Abzocke) und in Vietnam ist es unschlagbar günstig. Also lad dir die App runter, hinterlege deine Bankdaten und grabbe ne Runde!

Hanoi Hotel Tipps

Wo soll man in Hanoi übernachten? Welche Ausgangslage ist gut? Das hatten wir uns vor unserem Backpacking Trip auch gefragt. Als beste Lage würde ich die Altstadt von Hanoi sehen. Hier hat man alle Spots um sich herum, tolles Essen und für abends ein paar Bars.

Hanoi Sehenswürdigkeiten - 10 Dinge, die du machen solltest
Der Charme der Altstadt von Hanoi

Wir haben im Phoenix Palace Hotel Hanoi übernachtet. Das Frühstücksbuffet war echt super und das 3 Sterne-Hotel befindet sich mittendrin. Allerdings haben wir die Halong Tour woanders gebucht, da diese hier wesentlich teurer war als üblich.

Zusammenfassung: Hanoi Sehenswürdigkeiten

Hanoi hat sehr viel zu bieten, und man sollte der Stadt auf jeden Fall mehr als nur eine Nacht bei der An- oder Abreise widmen. Das Flair in Hanoi hat alleine durch den Baustil und das “Alte” noch seinen eigenen Charme. 

Besonders als Backpacker kann man eine kleine Bar- und Streetfoodmeile genießen, die im Vergleich zum stark frequentierten Thailand noch etwas uriger ist. Hanoi ist gut zu Fuß erkundbar und bietet ne Menge Sightseeingspots um den Tag zu füllen – Also dann los!

Wenn du noch bei der Reiseplanung für Vietnam bist, wirf auf jeden Fall einen Blick in unsere Vietnam Reisetipps.

Weitere interessante Beiträge:

TEILE DIESEN BEITRAG

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Scroll Up