LikeOnTravel

Bangkok Reisetipps – Dein Guide für den Start in Thailand

BY Linda

Die Hauptstadt Thailands hat so einiges zu bieten und ist ein absolutes MUSS während deines Urlaubs im Land des Lächelns. Wir waren schon einige Male in der Metropole, gerade, weil es auch ein beliebter Drehpunkt in Südostasien ist, und sind jedes Mal begeistert von dem Treiben in der City. Mit diesen Bangkok Reisetipps wird Dein Aufenthalt perfekt!
Wir klären die Ankunft, Sehenswürdigkeiten in Bangkok und geben Tipps, wo man am besten seine Unterkunft bucht.

Hinweis: Der nachfolgende Beitrag enthält sogenannte Affliate-Links. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung. Diese helfen uns, weiter Tipps zu geben und unsere Website zu betreiben. Wir danken dir für deine Unterstützung. Linda & Kevin

Ankunft in Bangkok – Vom Flughafen in die City

Chinatown in Bangkok

Wenn du nicht gerade über die Landesgrenzen kommst oder du auf einer Kreuzfahrt umherschipperst, solltest du aller Wahrscheinlichkeit nach über einen der beiden Flughäfen nach Bangkok kommen.

Bangkok – Mit der Bahn in die Stadt

Die Flüge aus Europa steuern meistens den Suvarnabhumi Airport an. Die schnellste und preiswerteste Variante dann in die Stadt zu kommen, besonders wenn Rush-hour in Bangkok herrscht, ist der Skytrain.

Die MRT bringt dich in 26 Minuten für 45 Baht (ca. 1,10 Euro) ins Zentrum. Das Schöne ist, dass man sich mit den Bahnen nicht vertun kann, da es nur eine Linie gibt und diese auch nur in eine Richtung fährt. Die Endhaltestelle ist Phaya Thai, von der du dann in ein Taxi oder Tuk Tuk steigen kannst. Hier findest du weitere Informationen zur MRT: srtet.co.th

Taxi vom Flughafen in die City

Direkte Fahrten mit dem Taxi kosten etwa 350 – 400 Bhat (ca. 10 Euro). Das Wichtigste überall in Bangkok (sofern du kein Prepaid-Taxi hast): Die Taxifahrer MÜSSEN ihr Taximeter anschalten! Sobald sich ein Taxifahrer weigert, will er dich über den Tisch ziehen und du gehst besser zum nächsten Taxi!

Kommt man am Don Muang Flughafen an, gibt es die ultra-günstige Möglichkeit mit der Bahn in die Stadt zu fahren. Nach der Ankunft folgt man den Schildern Richtung “Train”, kauft am Schalter ein Ticket nach Hua Lampong für 5 Baht (0,13 Euro) und ist dann in ca. einer Stunde am Hauptbahnhof und damit im Zentrum der Stadt.

Bangkok Sehenswürdigkeiten – 10 Must Do’s!

Nun aber zu den schöneren Dingen. Bist du erstmal in Bangkok angekommen, wartet ein gigantischen Angebot auf dich. Viele Reisende blocken sich die ersten oder auch gerne die letzten Tage ihrer Thailand Rundreise, um die Stadt einmal auf links zu krempeln.

Iss das beste Streetfood der Welt

„Same same but different!“ Diesen Satz wirst du in Thailand mehr als nur einmal hören. Es bezieht sich beispielsweise auf das Nationalgericht Pad Thai – ein traditionelles Nudelgericht mit Eiern, Gemüse und wahlweise Fleisch. In jedem Restaurant und Straßenstand schmeckt es einen Ticken anders, aber dennoch immer wahnsinnig gut!
Allgemein lässt sich über die Thai-Küche sagen, das es definitiv eine der besten der Welt ist. Sie enthält vor allem Reis und Nudeln, viel Gemüse, wahlweise Fleisch und wer es mag eine gute Schärfe.

 

Streetfood in Bangkok
Streetfood – Je Teller 60 Baht

Hier kommen unsere liebsten Gerichte

Massaman Curry

Ein indisch angehauchtes Curry mit den Gewürzen Kreuzkümmel, Kardamom und Zimt. Es wird mit Kartoffeln und Erdnüsse verfeinert und dazu wird klassisch Reis gereicht.

Green Curry

Die Hauptzutaten des bekanntesten und beliebtesten Gerichts der thailändischen Küche sind Koriander, Chili und fast ausschließlich grüne Zutaten.

Curries in Thailand
Die traumhaften Curries in jedem Restaurant

Papayasalat

Ein würziger Salat, der aus grüner Papaya, Chili, Limettensaft, Fischsauce & Co.  besteht.

Tom Kha Gai

Die Kokosmilchsuppe mit Hähnchenfleisch ist ein Klassiker in Thailand.
Sie wird mit Chili, Zitronengras, Ingwer & Co. verfeinert.

Khao Soi

Ein von den Burmesen (Myanmar) beeinflusstes Gericht, das vor allem im Norden von Thailand zu finden ist. Es handelt sich dabei um eine Suppe, die aus Fleisch, Nudeln und einem würzigen Curry besteht.

Morning Glory

Bei uns eher bekannt als Wasserspinat. In Thailand wird er mit Chili und Knoblauch in Öl angebraten und eignet sich hervorragend als Gemüsebeilage.

Sticky Rice with Mango

OMG, ein absoluter Traum von Nachtisch! Der Klebereis benötigt viele Stunden der Zubereitung und wird mit dicker süßer Kokosmilch und frischer Mango garniert.

Tempel in Bangkok – Die Schönheit des Buddhismus

Über 400 Tempel befinden sich in Bangkok, der Hauptstadt Thailands. Jeder für sich ist einzigartig und prächtig. Die wahrscheinlich touristischen und bekanntesten Tempel der Stadt sind auch zeitgleich unsere liebsten. Besonders in den Wat Pho zieht es uns während jeden Bangkokaufenthaltes. Wir erklären und beschreiben dir die beiden, ganz unterschiedlichen Tempelanlagen einmal ausführlicher.

Wat Arun

Wat Arun in Bangkok

Wat Arun

Direkt am Flussufer liegt der Tempel, der ursprünglich nach der hinduistischen Gottheit Aruna benannt wurde. Auch seine Architektur ist für Thailand eher ungewöhnlich, da er im Khmer-Stil erbaut wurde und somit dem Angkor Wat ähnelt. 

Eine weitere Besonderheit ist sein 80 Meter hoher zentraler Turm, denn diesen kannst du hinaufsteigen und hast von dort einen fantastischen Blick auf den Königspalast und die Bangkoks Skyline. Der Tempel liegt auf der anderen Flussseite uns kann mit dem Taxiboat erreicht werden.

—> Öffnungszeiten: 7.00 – 17.00h
—>Eintritt: 50 Baht

Wat Pho

Wat Pho Lyling Buddha

Mitten in der Altstadt Bangkok befindet sich die wunderschöne Tempelanlage mit dem berühmten 45m langen liegenden Buddha. Die Anlage besteht aus vielen kleinen Tempeln, Nischen & Co. die etliche goldene Buddha-Statuen beinhalten. Außerdem befindet sich auf dem Gelände die wichtigste und angesehenste Massageschule Thailands!

—> Öffnungszeiten: 8.30 – 18.00h
—> Eintritt: 200 Baht (Update 2019)

Tempeltipps

In jeglichen Tempelanlagen gilt es nackte Schultern, Shorts, Flip Flops, zum Teil auch Sandalen und tiefe Dekolletees zu vermeiden! In manchen, aber noch lange nicht in allen Tempeln, werden zu Beginn Tücher oder eine Art Mantel verliehen, sodass die Besucher ihre freien Körperstellen damit bedecken können.

Vorsicht: Vor vielen Tempeln lauern leider einige Betrüger: Sie sagen dir, dass der Tempel entweder geschlossen ist oder aber dass er gerade sehr überfüllt sei.
Aber sie haben einen Alternativplan für dich: Eine preiswerte Tour zu einem anderen Tempel & das Tuktuk organisieren sie auch für dich. Finger weg und nicht auf die überteuerten Touren reinfallen!

Schon gewusst?
Wir reisen mit nur 10kg rund um die Welt! Entdecke unser komplettes Reisegepäck!

Hangover am Lebua at State Tower

Der State Tower ist das dritthöchste Gebäude des Landes, in dem es überwiegend Wohnungen, Büros und das 5 Sterne Hotel Lebua mit seiner Sky Bar im 63.Stock.

Berühmt geworden ist es durch den Hollywoodstreifen Hangover Teil 2, der in Bangkok gedreht wurde und dessen Hauptdarsteller, das sogenannte Wolfsrudel, in der besagten Sky Bar ein paar Drinks genossen. Seitdem boomt das Hotel und etliche Touristen wollen ebenfalls einen Cocktail über den Dächern der Großstadt schlürfen.

Lebua at State Tower

Dein Besuch im  Lebua

Da es sich um ein luxuriöses Hotel handelt, besteht für die Bar ein Dresscode. Kurze Hosen und Flip Flops sollten durch lange Hosen und geschlossene Schuhe ersetzt werden, damit dir der Zugang nicht verwehrt wird!
Auch Frauen sollten auf kurze Shorts verzichten und lieber ein Kleid oder ebenfalls lange Hosen tragen. Für einen Cocktail zahlst du übrigens ca. 15€ – für ein lokales Bier etwas weniger.

—> Öffnungszeiten der Sky Bar: 18.00 – 01.00h

Lebua at State Tower Suite in Bangkok

In unserem ersten Thailandurlaub gönnten wir uns für die letzte Nacht ein Zimmer in dem Lebua at State Tower. Das Glück war auf unserer Seite und wir bekamen ein Upgrade und durften somit in einer Suite (176 m²) nächtigen. Wir konnten zwischen 2 Schlafzimmern wählen, hatten einen separaten Wohnbereich, Blick auf die Stadt und den Fluss Chao Phraya, eine Küche, 2 Bäder und einen Balkon! Viel zu viel, gar nicht unser Style, aber für eine Nacht war es mega!

Thaiboxen – Hautnah & kostenlos

Thaiboxen ist ein Kampfsport der Superlative und zählt zu den ältesten, härtesten und effektivsten Stilen, der zu den top Stilen in Mixed Martial Arts gehört. Es ist der  Nationalsport des Landes und die Thaiboxer sind in Thailand sehr geachtete und geehrte Idole.

Thaiboxing in Bangkok

Als Tourist hat man die Möglichkeit bei Channel 7 Thaibox-Kämpfe hautnah und kostenlos zu erleben! Da manche Kämpfe live im TV übertragen werden, haben die Veranstalter den Wunsch die Halle vollzubekommen und bieten aufgrund dessen kostenfreie Sitzplätze an. Bereits vor dem ersten Kampf haben die Zuschauer die Chance zu beobachten, wie den jeweiligen Kämpfern ihre Hände bandagiert werden. In der Halle selbst herrscht eine gute Stimmung, die sich immer weiter aufheizt!

Während der Kämpfe kann man viele Thais dabei beobachten, wie sie ihre Wetteinsätze lautstark durcheinander rufen und mit vollem Körpereinsatz den Verlauf des Kampfes verfolgen. Übrigens bekommen die Wettkämpfer einen Teil des Wetteinsatzes! Wir schauten uns zwei Kämpfe  an und waren erstaunt darüber, wie religiös die ganze Sache über die Bühne ging – vor jedem Kampf beteten die Teilnehmer.

Auch die Brutalität war (zumindest mir) vorher nicht wirklich bewusst. Es war für uns eine vollkommen neue Erfahrung, die für eine absolute Reizüberflutung sorgte. Als Neuling fiel es uns schwer den Kampfverlauf zu verstehen und die Entscheidung über den Sieger nachvollziehen zu können.

—> Channel 7: jeden Sonntag um 13.45h, sei aber mindestens eine Stunde vorher da, da es voll werden kann!
—> hier: 998/1, 998/1 Chom Phon, Chatuchak, Bangkok 10900

Lumphini Park – Grüne Oase in Bangkok

Der Lumphini-Park ist der größte Park in der Millionenmetropole Bangkok und eine echte Ruhe-Oase! Der Park wurde nach Lumbini, dem Geburtsort Buddhas in Nepal benannt und in den 20er geschaffen. Auf dem künstlich erschaffenen See haben Besucher die Möglichkeit Tret- und Ruderboot zu fahren.

Außerdem wird der Park gerne von Joggern und Walkern genutzt. Am Abend, wenn die heiße Sonne untergegangen ist, nutzen viele Bangkoker außerdem das Angebot gemeinsam mithilfe eines Vorturners Aerobic zu machen.

Lumpini Park in Bangkok

Kevin hingegen ist ein großer Fan des Outdoor-Gyms und schwingt dort gerne mal die ein oder andere Hantel, die sehr an Fred Feuerstein erinnert.

—> Eintritt Outdoor-Gym: kostenlos

Neben den vielen Grünflächen und Blumen kann man mit etwas Glück aber auch Schildkröten und Warane im Park entdecken.

Khaosan Road – Party- & Backpackermeile

Die 400m lange Straße verdankt seinem Namen der früheren Ware, die hier nämlich hauptsächlich verkauft wurde – ungekochter, weiter Reis. Ihren Boom bekam die Khaosan Road in den 80er Jahren durch die wachsende Zahl der Rucksacktouristen.

Khao San Road in Bangkok

Sie ist deshalb so beliebt, da sich dort etliche Übernachtungsmöglichkeiten, Kneipen, Restaurants, Straßenhändlern, Tätowiershops, Reisebüros & Co. befinden.

ALLERDINGS:
Befindet sich die Straße in den letzten Jahren im Wandel. Großhändler für Schmuck siedelten sich an, die Mieten stiegen und manch ein alteingesessener Betrieb musste zu weichen. Auch so manches Backpacker-Hostel wurde in ein Hotel umgewandelt und die Standards somit hochgeschraubt.

Nichtsdestotrotz solltest du einen Abend auf der  verrückten Backpackmeile verbringen! Schlendere über die laute, volle und partyreiche Straße, trinke Bier und esse leckeres Pad Thai. Gönn dir eine erstklassige Thaimassage oder probiere einen crazy Insekten- oder Skorpionenspieß. Mache die Nacht zum Tag und lerne andere Reisebegeisterte aus der ganzen Welt kennen!

➳ Ebenfalls interessant: Inselhopping in Thailand – Welche Insel passt zu dir

Chatuchak Market – der berühmte Wochenendmarkt

Der Chatuchak-Markt ist ein Paradies aus über 10.000 Ständen, die zum feilschen einladen und ihm zum größten Markt Thailands machen. Das Angebot ist extrem weit gefächert – kaufwillige bekommen hier Kleidung, Taschen, Schmuck, Haushaltsgeräte, Möbel, Antiquitäten, Bücher & Co.

Chatuchak Market in Bangkok Reisetipps

Aber auch viele verschiedene Nahrungsmittel werden auf diesem Markt angeboten!
Ein Besuch des berühmten Wochenendmarktes darf während deines Bangkok-Aufenthaltes einfach NICHT fehlen und zählt zu einer unserer absoluten Highlights der Stadt!

UNSER TIPP: Du kannst den Chatuchak-Markt hervorragend mit den Thaiboxkämpfen verbinden, da es fußläufig nur wenige Gehminuten voneinander entfernt ist!

—> Öffnungszeiten: Täglich, ABER viele Stände und Läden haben nur samstags und sonntags auf!

7eleven – der tollste Kiosk auf Erden

7-eleven verdankt seinen Namen den ursprünglichen Öffnungszeiten (7am bis 11pm) und ist eine Art mini Supermarkt, der vor allem in Ostasien weit verbreitet. Wir lieben diesen Laden einfach und betreten ihn während unserer Asienreisen mehrmals täglich. Kunden finden hier von Hygieneartikeln über kleinere Haushaltswaren bis hin zu Nahrungsmitteln alles was das Alltagsherz begehrt.

Bangkok Reisetipps - Kevin vor einem 7eleven

Unsere 7-eleven-Lieblinge

  • Sandwiches: Käse-Schinken ist dabei unser Favorite, der kurz in der Mikrowelle landet und sich als guter Snack nach ein paar Bierchen entpuppt hat.
  • Kaffee: In den vielen Filialen bekommt man kostengünstigen und leckeren Coffee to go. Teilweise sind echt gute Kaffeemaschinen dabei, die einen fabelhaften Americano zaubern. (Besonders in Australien war dies Kevins Koffeeinrettung.)
  • Fingerfood: Zwei hartgekochte Eier, ‚Chicken Finger‘, Erdnüsse und japanische Dumplings sind immer eine gute Idee.
  • Mosquito-Spray: Das beste Mittel gegen die lästigen Blutsauger von Soffeell. Wir kaufen gerne die pinke, florale Version.

Eine weitere geniale Sache sind die orangen Automaten vor den 7-eleven Filialen. Dort kannst du deine Simkarte von „AIS“ mithilfe von Bargeld wieder aufladen. Über die AIS-App kannst du dir dann ein beliebiges Datenpaket buchen.
—> Tarifbeispiel: 3GB / 7 Tage für ca. 3€

Neu bei LikeOnTravel? Hier geht’s zu unseren Bucket List Abenteuern.

MBK – das Shoppingparadies

Das MBK ist ein 8-stöckiges Einkaufszentrum mit über 2.000 Geschäften und einer Food-Oase, die keine kulinarischen Wünsche offen lässt. Hier findest du alles, was es in den Shoppingmalls dieser Welt sonst auch gibt. 

Die Shopping Mall MBK bei Nacht
Die Shopping Mall MBK bei Nacht

Im obersten Stockwerk gibt es zudem einen erstklassigen Foodcourt, bei dem wir wie die Einheimischen sehr gerne essen!! Genau wie auf dem Chatuchak-Markt kannst du auch im MBK feilschen was das Zeug hält und somit noch bessere Preise für dich verhandeln!

—> Öffnungszeiten: Täglich 10.00 – 22.00h

Kochkurs in Bangkok – werde selbst zum Thai-Koch

Wir lieben es während einer Fernreise einen Kochkurs zu besuchen und so noch mehr über die Küche, Gewürze, Kochtechniken und Co. des jeweiligen Landes zu erfahren. In Bangkok entschieden wir uns für die Sompong Thai Cooking School und können sie absolut weiter empfehlen.

Ablauf unser Kochkurses: Wir trafen uns morgens um 10.00h an einer vorab mitgeteilten Stelle und fuhren gemeinsam mit dem Kochlehrer und den anderen Kochschülern auf einen Markt. Dort kauften wir ein paar der benötigten Zutaten ein und erfuhren mehr über verschiedene Lebensmittel, wie Gemüsesorten, Gewürze und Currypaste.

Im Anschluss fuhren wir alle gemeinsam in die Kochschule. Dort bereiteten wir ein 3-Gänge-Menü zu, hatten gemeinsam viel Spaß, lernten eine ganze Menge und ließen es uns natürlich ordentlich schmecken. Am Ende bekamen wir noch ein kleines Kochbuch mit unseren und weiteren Gerichten geschenkt und konnten unsere nicht geschafften Portionen mitnehmen.

Die besten Unterkünfte in Bangkok

Das Hotelangebot in der City ist einfach gigantisch und auch echt bezahlbar. Wir haben selbst schon in allen Preiskategorien übernachtet und stellen dir hier unsere Unterkünfte in Bangkok vor.

Party an der Khao San

Das Rikka Inn war die erste Übernachtung für uns in Thailand überhaupt.  Wir hatten Bock auf Action und haben das Hotel mitten auf der Partymeile Khao San Road gebucht. Tja, was soll man sagen… es hat absolut seinen Zweck erfüllt.

Nach unserer Partynacht hatten wir es nicht weit und dass es dort lauter ist als in sonstigen Ecken von Bangkok ist dir nach einem Besuch der Partystraße sowieso egal. Die Zimmer sind sauber und auf dem Dach gibt es einen echt schicken Roofpool.
Buche hier das Rikka Inn

Chinatown per Excellence

 Im Norn Yarowarat Hotel hat es uns so gut gefallen, dass wir die eine gebuchte Nacht um vier weitere Nächte verlängert haben. Das Hostel ist sehr gepflegt, der riesige Wohnbereich versprüht eine richtige Wohlfühlatmosphäre und für den Preis war das inbegriffene Frühstücksbuffet sehr üppig. Wir haben die Lage genossen, um Chinatown mal richtig zu erkunden. (Tipp: Es gibt auch Privatzimmer in der Unterkunft)
Buche hier das Norn Yarowarat Hotel

Etwas mehr Luxus in Bangkok

Vier Sterne für wenig Geld? Das gibt es nur in Asien. Das iSanook Hotel liegt in dem Stadtteil Bang Rak, den wir echt lieben, da er nicht an den Tempeln liegt und somit “etwas” untouristischer ist. Die Unterkunft hat einen Pool, ein erstklassiges Frühstücksbuffet und allgemein einen hohen Standard für einen kleinen Preis.
Buche hier die Nacht im iSanook Hotel

Die Luxus Superlative – der Lebua at State Tower

Okay, der Tower ist die Endstufe, wenn es um Übernachtungen in Bangkok geht. Wie oben schon erwähnt haben wir in dem Hotel, welches man aus dem Film “Hangover” kennt eine Nacht verbracht und waren echt sprachlos. 176 Quadratmeter dank eines Upgrades (kleiner Tipp: Reist du mit deinem Partner, sag an der Rezeption, dass ihr einen Honeymoon Urlaub macht).

Das Fitness-Studio gleicht dem einer großen Luxus-Kette und bei dem monstermäßigen Frühstücksbuffet kann man sich schonmal schnell verlaufen. Echt der Wahnsinn und ein tolles Geburtstagsgeschenk. 🙂
Checke hier die Preise

Bonus: Nummer 11 der Bangkok Reisetipps

Du hast mitgezählt? Das waren 10 Tipps für dein Abenteuer in Bangkok und hier kommt noch ein weiterer: DAS UNICORN CAFE

Junge, junge junge, was ist denn hier los? Aus “mal eben nett einen Kaffee trinken” wird unser absolutes Tages-Highlight. Ich habe in einem anderem Reiseblog von diesen Cafe erfahren, aber dass es so bunt und abgedreht ist, hätten wir nicht gedacht. Das Unicorn-Cafe ist pink, glitzert und ist voll mit, du wirst es ahnen, Einhörnern.

Das Essen und die Getränke bestehen fast nur aus Farbstoffen und man kann seine Kamera einfach nicht stillhalten.  Bestell dir einen schönen bunten Eisbecher oder eine Torte in Regenbogenfarben und genieße das Spektakel. Ich war im Paradies und auch Kevin hat nicht so gejammert, wie vermutet. Wirf einen Blick in Unser Video!

—> Öffnungszeiten: Täglich 12.00 – 20.00h (außer montags)
—> Adresse: Unicorn Cafe

So sparen wir!
Wir heben weltweit kostenlos Bargeld ab. Mit der richtigen Karte kein Probem!

Weitere Thailand-Tipps

Bangkok ist schon ein absolutes Hightlight, aber oftmals nur der Start einer klassischen Backpacking Rundreise. Durchstöbere weitere Beiträge und sammel Inspiration für den Norden und Süden von Thailand. Im Norden erwartet dich eine Fülle an Kultur, grüne Natur und erstklassige Motorradstrecken. Im Süden findest du die traumhaftesten Inseln und auch eine Menge Nightlife.

Viele weitere hilfreiche Tipps, wie zum Beispiel die perfekte Reisezeit und Reisekosten rund um Thailand findest Du auf unserer Thailand Reisetipps.
Hast du noch weitere Bangkok Reisetipps oder Fragen? Schreib’s mir gerne in die Kommentare.

Weitere interessante Beiträge:

Die besten Tipps für Bangkok! #thailand #bangkok #hauptstadt #blog #highlights #tipps #sightseeing
TEILE DIESEN BEITRAG

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Scroll Up