LikeOnTravel

Caye Caulker Schnorcheltour mit Haien!

BY Linda

Definitiv Bucket List würdig ist die kleine Insel Caye Caukler, die sich im Karibischen Meer befindet und zu Belize gehört! Schwimme während einer Schnorcheltour mit Haien, beobachte Meeresschildkröten und entdecke viele weitere Highlights im zweitgrößten Korallenriff der Erde! Wir haben dieses Abenteuer von unserer Liste gekickt und sind immer noch geflasht.
Wann ist die beste Reisezeit für die Insel, was erwartet dich genau und wie viel kostet der Spaß überhaupt? Ich gebe dir alle Infos und mache dich richtig heiß für deinen Trip nach Caye Caulker ;).

Hinweis: Der nachfolgende Beitrag enthält sogenannte Affliate-Links. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung. Diese helfen uns, weiter Tipps zu geben und unsere Website zu betreiben. Wir danken dir für deine Unterstützung. Linda & Kevin

Das Besondere an Caye Caulker?

Die Koralleninsel liegt vor der Küste von Belize, das einzige englischsprachige Land in ganz Zentralamerika. Seit 1961 besteht die karibische Insel aus zwei Teilen, da der Hurrikan Hattie so stark und heftig wütete, dass er einen Graben hinterließ, der heute “The Split” genannt wird. Aufgrund dessen ist der kleinere südliche Teil, der Place to be, gerade einmal 8 km lang und nur 2 km breit. Dennoch findest du hier viele Bars, Restaurants, Unterkünfte und auch Schnorchel-Trip-Anbieter. Deine Abende kannst du übrigens perfekt in der chilligen Bar “The Lazy Lizard” ausklingen lassen. Beobachte den Sonnenuntergang, zische ein paar Bierchen oder Cocktails und genieße einfach den Vibe!

Der nördliche und größere Teil ist für dich “uninteressant”, da es ein Meeresschutzgebiet ist, das hauptsächlich mit Mangroven und Kokospalmen bewachsen ist und vielen Vögeln Nistplätze bietet. Somit gibt es für dich dort nichts zu sehen oder zu erleben. Dein Trip beschränkt sich also auf Caye Caulker Village.

Entdecke unsere Top 10 Tipps für Caye Caulker

Caye Caulker Schnorcheltour! #karibik #karibikinsel #cayecaulker #belize #schnorcheln #rochen #haie #schildkröten #schnorcheltour #reiseblog #tipps #touranbieter
Auf der Karibikinsel Caye Caulker

Übernachtungstipp:

Wir schliefen in einer Unterkunft der Insel, welche zu unserem Besuch die preiswertesten Doppelzimmer angeboten hat. Ein Hostel, dass über einen gemischten Schlafsaal und kleine private Holzhütten (u.A. unserer Zimmer) verfügt und zudem eine super Lage hat. Wir machten nur aufgrund des Schnorcheltrips einen Abstecher nach Caye Caulker und waren mit der Unterkunft für zwei Nächte vollkommen zufrieden. Die Gemeinschaftsküche war super, es gab warme Duschen und Maja, die Besitzerin, ist eine echte Frohnatur und sehr liebenswert!
➳ Buche hier deine Unterkunft

Was erwartet dich bei der Tour in Caye Caulker?

Wusstest du, dass das Korallenriff vor der Insel Caye Caulker das zweitgrößte Riff der Welt ist? Wir auch nicht! Irgendwie macht man sich auch einfach keine Gedanken darüber, welches Riff nach dem Great Barrier Reef in Australien folgt. Ich kann dir allerdings nur eins sagen, du solltest dir definitiv mehr Gedanken darüber machen, DENN uns gefiel dieses Riff sogar besser, als das in Australien. Im Great Barrier Reef sahen wir leider deutlich mehr tote Korallen und weniger Meeresbewohner. (Es lag vielleicht an der Schnorchelstelle.)
Das Korallenriff vor Caye Caulker dagegen leuchtete in kräftigen Farben, zeigte die Vielfalt von unterschiedlichen Korallenarten, etliche Fischschwärme und entpuppte sich im Nachhinein, als Punkt auf unserer Bucket List, den wir nicht mehr missen wollen!

Wir schwammen mit Stachelrochen, gefleckten Adlerrochen, Ammenhaien (Nurse Sharks), sahen unzählige bunte Fische, Barrakudas, Muränen und lernten mehr über die unterschiedlichsten Korallen, die wir auf einem Schiffswrack bestaunen konnten! Außerdem konnten wir Tarpune (Tarpones) füttern und Seepferdchen beobachten. Das Einzige, was uns auf der Tour “fehlte” waren die Seekühe (Manatees), was allerdings überhaupt nicht schlimm war und den Tag nicht weniger toll machte. Ganz im Gegenteil – es war ein absolut genialer Schnorcheltrip!

Caye Caulker Schnorcheltour! #karibik #karibikinsel #cayecaulker #belize #schnorcheln #rochen #haie #schildkröten #schnorcheltour #reiseblog #tipps #touranbieter
Ein Stachelrochen zum greifen nah!

Die Beste (Reise-) Zeit für die Insel

Die Wassertemperaturen sind das gesamte Jahr rund um Caye Caulker sehr angenehm und sogar tendenziell eher warm. Dennoch bestimmt das tropische Monsun- und auch das Savannenklima die Reisezeit, da es ganz schön viel Regen im Paradies geben kann. Die beste Zeit für Caye Caulker fällt in die Monate von Februar bis Mai. Wir waren im März auf der Karibikinsel und es war einfach traumhaft – warmes, sonniges Klima mit einer stetigen leichten Brise!

Wie und Wo buchst du deine Tour?

Deine Schnorcheltour kannst du ganz easy, entspannt einfach direkt auf der Insel beim Touranbieter fix machen. Auch wenn Caye Caulker klein ist, ist das Tourangebot dennoch riesig und kann schon mal schnell erdrückend wirken. Wir recherchierten vorab im Internet und entschieden uns für den Anbieter “Caveman”. Über 1.500 Bewertungen bei Tripadvisor, 94 % stimmten für ‘Ausgezeichnet’ und die Nr.1 der Touranbieter – ich denke diese Zahlen sprechen für sich, oder?

Caye Caulker Schnorcheltour! #karibik #karibikinsel #cayecaulker #belize #schnorcheln #rochen #haie #schildkröten #schnorcheltour #reiseblog #tipps #touranbieter
Caveman, einer der besten Touranbieter

Neben Zahlen ist es außerdem immer vorteilhaft auch mit anderen Reisenden ins Gespräch zu kommen und diese über Erfahrungen und ihre Meinung zu fragen.
Hast du dich entschieden eine Schnorcheltour auf Caye Caulker mitzumachen, musst du dich nur noch zwischen ein paar Optionen entscheiden.
(Die Preisen sind in US-Dollar angeben!)

HALF-DAY-TOUR FULL-DAY-TOUR
Zeit

10.30h - 13.30h
oder
14.00h - 17.00h

10.30h - 15.30h
Dauer & Spots
3 Stunden / 3 Spots
5 Stunden / 5 Spots
Inklusiv

Flossen, Taucherbrille & Schnorchel
Obst & Trinkwasser

Flossen, Taucherbrille & Schnorchel
Mittagessen, Softdrinks, Obst & Trinkwasser

Preis: in einer Gruppe

35$ p.P.
(10$ Parkeintritt zum Riff enthalten)

65$ p.P.
(10$ Parkeintritt zum Riff enthalten)

Preis: Private Tour

1-4 Personen: 280$
ab 5 Personen: 65$ p.P.

1-4 Personen: 400$
ab 5 Personen: 95$ p.P.

Übrigens sind wir nachmittags zu ‘Caveman’ gegangen, konnten problemlos die Full-Day-Tour für den nächsten Tag buchen und sogar per Kreditkarte zahlen! Aus verschiedenen Optionen wählten wir dann noch jeder unser Mittagessen aus und klärten ab, was für den Ausflug in unserem Rucksack nicht fehlen sollte – Packliste folgt etwas später ;).

Lunch-Optionen:

  • Fischburger
  • Beefburger
  • Chickenburger
  • Vegetarisch (Reis & Gemüse)
  • Local (Reis, Hähnchen & Bohnen)
So sparen wir!
Wir heben weltweit kostenlos Bargeld ab. Mit der richtigen Karte kein Probem!

Ablauf unserer Schnorcheltour

Wir sollten morgens um 9.45h an der Bude des Cavemans sein und bekamen unseren Schnorchel-Kram ausgeliehen. Die Jungs waren lustig drauf und sehr bemüht, dass auch jeder seine passenden Flossen und eine gute Taucherbrille bekommt. Während wir darauf warteten, dass auch jeder ausgestattet ist, unterhielt uns Caveman mit ein paar Witzen, Lebensweisheiten und plauderte etwas aus seinem persönlichen Nähkästchen.

Kurz bevor wir ins Boot stiegen, gaben wir noch unsere Schuhe ab, die in einem großen Sack auf der Insel auf uns warteten und lauschten noch der Motivationsrede von Mr. Caveman. Dann war es soweit und gemeinsam mit 14 anderen Schnorchlern stiegen wir ins Boot und checkten gemeinsam vor dem Ablegen, ob auch das passende Mittagessen für jeden an Board ist. Dann wurde der Motor gestartet und unsere Tour mit den Guides Chris und Harry startete. Die Jungs sprachen ürbigens ein sehr verständliches englisch und mit Chris konnten wir sogar eine paar Sätze deutsch sprechen ;).

Caye Caulker Schnorcheltour! #karibik #karibikinsel #cayecaulker #belize #schnorcheln #rochen #haie #schildkröten #schnorcheltour #reiseblog #tipps #touranbieter
Seepferdchen auf Caye Caulker

1. Spot: Seahorse Marine Reserve

Wir starteten unseren Trip, düsten zunächst mit dem Boot durch “The Split” und steuerten das Seahorse Marine Reserve an. Bevor wir jedoch am Steg stoppten, machte Harry den Motor aus und nahm eine Tüte mit ein paar kleinen Fischen zur Hand. Derweil konnten wir schon riiiiesige Fische (Tarpune) im Wasser sehen! Diese silbrigen Fische sind zwischen 1,5 und 2,5 Meter lang, könnten ziemlich hoch springen und haben sich als sehr verfressen entpuppt ;). Wer Lust hatte, durfte einen kleinen Fisch in die Hand nehmen und kurz warten bis ein gieriger Tarpun ihn sich schnappte. Kevins Job, mir war das nix mit den riesen Teilen!
Genug gelacht, ging es weiter an den Steg und mit den Füßen in den Sand. Vom Strand aus konnten wir eine Art gespanntes Netz mit vielen angesiedelten Seepferdchen bestaunen! Echt putzig die Tierchen!

2. Spot: “Warm werden”

Anschließend fuhren wir weiter und preschten über das Karibische Meer mit all seinen vielen Facetten in türkis und blau. Am “Ziel” angekommen, zogen wir alles außer unsere Badeklamotten aus, setzten uns an den Rand des Bootes, schlüpften in die Flossen, setzten die Taucherbrillen auf und hüpften ins Wasser.

Zu unserer Überraschung war das Wasser warm und angenehm! Dieser Stopp diente hauptsächlich dazu, sein Equipment zu checken. Passt die Taucherbrille, drückt es irgendwo oder muss etwas verstellt werden? Die Guides blieben an Board und standen dennoch mit Rat und Tat zur Seite. Sie gaben Tipps, beantworteten Fragen und tauschten nach Bedarf das Schnorchelequipment aus.

Übrigens: Ich war wirklich sehr überrascht, als ich ins Wasser glitt und auf einmal Stachelrochen neben mir entdeckte!! Während dieses Schnorchelgangs sahen wir sieben Rochen, darunter auch wunderschön gefleckte Adlerrochen, die eher durchs Wasser fliegen, als schwimmen ;).
By the way: Bei diesem Spot kann man auch Meeresschildkröten begegnen!

3. Spot: Coral Gardens

Mithilfe einer Leiter kletterten wir wieder aufs Boot und steuerten den nächsten Spot an. Dieses Mal wurde unsere Gruppe in zwei geteilt und die Guides hüpften mit ins Wasser. Es folgte eine guided Tour, bei der uns mehr über die Meeresbewohner, das Riff und die Korallen erklärt wurde. Für diesen Spot entschieden wir uns für eine Schwimmweste, da wir länger im Wasser blieben, uns weiter vom Boot entfernten und es auch einfach echt chillig ist! Der Guide lockte eine Muräne aus ihrem Loch, erklärte uns die Fische, zeigte Schutzmechanismen von Korallen und schwamm sogar durch eine Höhle am Grund des Meeresboden.

Caye Caulker Schnorcheltour! #karibik #karibikinsel #cayecaulker #belize #schnorcheln #rochen #haie #schildkröten #schnorcheltour #reiseblog #tipps #touranbieter
Ammenhaie gelten als faul und ungefährlich

4. Spot: Shark Ray Alley

Das Highlight der Insel, der Schnorcheltour und auch von Kevin! Wir steuerten mit dem Boot den Spot ‘Shark Ray Alley’ an. Alle schlüpften wieder in ihre Flossen, schnallten sich die Taucherbrille um den Kopf und schalteten ihre Actioncams ein. Die Guides schmissen ein paar kleine Fische ins Wasser und auf einmal waren sie da…AMMENHAIE! Diese Haiart kann bis zu 4 Meter lang werden und gilt als ungefährlich – sonst würde man ja auch nicht einfach so zu ihnen ins Wasser hüpfen.

Wir hatten Glück und waren das einzige Boot an diesem Spot und konnten die vielen Tiere alleine genießen. Ich blieb lieber an Board und knipste fleißig Erinnerungsfotos ;). Kevin hatte allerdings sichtlich viel Spaß und war von dem Spektakel mehr als begeistert! Aber auch ihm schnellte das Adrenalin in die Höhe als sich plötzlich mehrere Haie um ihn versammelten –  es ist aber noch alles dran 😉

5. Spot: Kleines Schiffswrack

Zum Abschluss steuerten wir noch ein kleines Schiffswrack an, das über und über mit Korallen bewachsen war und ein echtes Mehrfamilienhaus für Fischarten darstellte ;). Es war ein schöner runder Abschluss und zudem mein erstes Wrack am Meeresboden! Das beste an diesem Spot war allerdings – DIE MEERESSCHILDKRÖTE. Während wir fröhlich schnorchelten, sprang ein Guide plötzlich vom Boot und steuerte etwas an. Kevin und ich schwammen hinterher und entdeckten sein Ziel.

Eine Meeresschildkröte saß auf dem Grund und fraß seelenruhig. Immer mal wieder schwamm sie ein paar Meter weiter und suchte sich einen neuen Fressplatz! Endlich konnten wir diesen langersehnten Traum auf unserer Bucket List abhaken – Freudentränen sammelten sich in meiner Taucherbrille ;). Auf dem Rückweg zum Boot entdeckte ich übrigens einen alleinschwimmenden Ammenhai…in Rekordzeit war ich zurück im Boot und kann dennoch behaupten auch mit einem Hai geschwommen zu sein ;).

Caye Caulker Schnorcheltour! #karibik #karibikinsel #cayecaulker #belize #schnorcheln #rochen #haie #schildkröten #schnorcheltour #reiseblog #tipps #touranbieter
Im Karibischen Meer schwimmen riesige Tarpune

Was gab es an Board?

Neben den sehr coolen, gute Laune verbreitenden und sehr kompetenten Guides verfügte das Boot außerdem über ausreichend Schwimmwesten, ein Sonnensegel und eine Art Trockenkabine, in die wir unsere Rucksäcke legen konnten. Außerdem stand die gesamte Zeit über eine große Wassergallone mit Trinkwasser zur Verfügung.

Ungefähr bei der Hälfte der Tour machten wir eine Lunchpause und hatten neben unserem Wahlessen außerdem eine Auswahl an unterschiedlichen Softdrinks (Fanta in normal/rot/grün/pineapple, Cola, Sprite & Ginger Ale).
Zum Ende hin machten wir noch eine kurze Obstpause und konnten während des Naschens von Wassermelone und Ananas noch das Karibische Meer beobachten, unsere Erlebnisse sacken lassen und miteinander plaudern.

Caye Caulker Schnorcheltour! #karibik #karibikinsel #cayecaulker #belize #schnorcheln #rochen #haie #schildkröten #schnorcheltour #reiseblog #tipps #touranbieter
Ein Beispiel von den Caveman-Tourangeboten

“Packliste” für deine Schnorcheltour

Für dein Schnorchelabenteuer solltest du dir auf jeden Fall einen kleinen Rucksack mit folgenden Dingen packen:

Zusammenfassung

Für uns war die Schnorcheltour von Caveman ein absolutes Highlight, das wir nur absolut weiterempfehlen können und jederzeit wieder mitmachen würden. Wir haben uns zu jeder Zeit sicher und gut aufgehoben gefühlt. Die Guides sind toll mit der Natur umgegangen, kannten sich extrem gut aus und hatten ein gutes Händchen für die Teilnehmer. So erinnerten sie uns beispielsweise immer an den Sonnenschutz und ans Trinken!

Das Korallenriff war in einem super Zustand, wir haben mehr Meeresbewohner gesehen, als wir uns vorab erhofft hatten und kamen einfach überglücklich von dem Trip zurück!
Mein Highlight war definitiv die Meeresschildkröte und Kevin fand die Nurse Sharks sehr faszinierend. Ich hoffe du hast nun auch Lust auf eine Schnorcheltour auf Caye Caulker bekommen. Hast du noch Fragen oder möchtest deine Erfahrungen mit uns teilen? Lass es uns in den Kommentaren wissen!

Weitere interessante Beiträge:

Caye Caulker Schnorcheltour! #karibik #karibikinsel #cayecaulker #belize #schnorcheln #rochen #haie #schildkröten #schnorcheltour #reiseblog #tipps #touranbieter
TEILE DIESEN BEITRAG

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Scroll Up