LikeOnTravel

George Town Malaysia – 10 Dinge, die du machen solltest

BY Linda

George Town ist die bunte, wunderschöne und multikulturelle Hauptstadt der malaysischen Insel Penang. Wir haben uns sofort in dieses Fleckchen Erde verliebt und gebe dir die besten Tipps für deinen Aufenthalt in George Town Malaysia!

Wie kommst du hin, wo befindet sich die schönste Streetart, welche Lokale schmecken am besten und welche Highlights solltest du nicht verpassen?

Hinweis: Der nachfolgende Beitrag enthält sogenannte Affliate-Links. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung. Diese helfen uns, weiter Tipps zu geben und unsere Website zu betreiben. Wir danken dir für deine Unterstützung. Linda & Kevin

Was erwartet dich?

George Town ist eine farbenfrohe und abwechslungsreiche Stadt

George Town ist, wie eigentlich das komplette Land Malaysia, vielseitig, kontrastreiche und multikulturell. Die Altstadt versprüht einen einmaligen Charme mit ihren vielen Gebäuden aus der Kolonialzeit, der farbenfrohen Streetart und den verschiedenen Ausflugszielen. Erfahre mehr über die unterschiedlichsten Glaubensrichtung unserer Erde und bestaune unterschiedlichste Gotteshäuser und Tempel.

Aber auch außerhalb der Altstadt glänzt George Town mit riesigen Wolkenkratzern und einer modernen Seite der Stadt.

Wie kommst du nach George Town?

Die Insel Penang liegt an der Ostküste von Malaysia ein Stückchen unterhalb der Urlaubsinsel Langkawi. Seine Inselhauptstadt George Town befindet sich wiederum an der Westküste der Insel und zeitgleich am nahegelegensten Zipfel zum malaysischen Festland!

Mit dem Flugzeug

Die wohl schnellste und komfortabelste Variante ist das Flugzeug. Günstige Inlandsflüge von unterschiedlichsten Orte in Malaysia kosten rund 20 Euro. Du wirst mit Sicherheit in der malaysischen Hauptstadt Kuala Lumpur landen – baue die Metropole unbedingt am Anfang oder Ende deiner Reise ein!
Kuala Lumpur Sehenswürdigkeiten – 10 Dinge, die du machen solltest

Die Preise für einen Flug von anderen asiatischen Ländern aus (beispielsweise Thailand, China oder Singapur) starten unter 100 Euro, sodass die auch mehrere Länder während deiner Reise miteinander verbinden kannst!

Mit dem Bus

Das malaysische Festland und Penang werden durch die längste Brücke Südostasiens miteinander verbunden! Somit kannst du ganz unkompliziert aus verschiedenen Städten des Landes mit einem Bus nach George Town reisen. Kaufe dein Ticket entweder vor Ort an den Bus Terminals oder aber vorab online bei 12go.asia

Mit der Bahn

Eine weitere Möglichkeit stellt die Bahn dar. Allerdings fahren die Züge nicht bis auf die Insel Penang, sondern halten beispielsweise in Butterworth auf dem Festland. Von Butterworth bis nach George Town ist allerdings nur noch ein Katzensprung, sodass eine Fähre nur rund 15 Minuten und das Taxi ungefähr 40 Minuten braucht!

Dein Zugticket kaufst du entweder an deinem Startpunkt (z.B. KL Sentral in Kuala Lumpur) oder online bei 12go.asia.
Hinweis: Zugtickets sind sehr begehrt, kümmere dich rechtzeitig um den Kauf!

Mit der Fähre

George Town wird nicht nur von kleineren Fähren (von Butterworth aus) angesteuert, sondern verbindet auch entferntere Orte mit der Insel. 

Wir reisten beispielsweise mit einer Speedfähre von Langkawi nach George Town. Du kannst aber auch problemlos von Indonesien aus nach Penang schippern!
Langkawi – George Town: rund 15 Euro pro Person

Schon gewusst?
Wir reisen mit nur 10kg rund um die Welt! Entdecke unser komplettes Reisegepäck!

1. Streetart in George Town

Die Altstadt von George Town glänzt mit ihren unzähligen Gebäuden im Kolonialstil. Eine, wenn nicht sogar die Hauptattraktion der Stadt ist die farbenfrohe und detailreiche Streetart. Während wir durch die Gassen und Straßen schlenderten, entdeckten wir immer wieder neue Meisterwerke an Hausfassaden. 

Die Besonderheit der Kunstwerke ist, dass die Künstler sich nicht einzig und alleine mit Farben ausgetobt haben, sondern zum Teil auch Drähte und unterschiedlichste Materialien verarbeitet haben. 

Die Motive wirken oder sind sogar in der Tat plastisch und eignen sich hervorragend für wunderschöne Erinnerungsschnappschüsse. 

Farbenfrohe und detailreiche Streetart in Penang

Bei manch einer Streetart bist du sogar selber gefragt und kannst dich in das Motiv integrieren und posen was das Zeug hält. Lass deiner Kreativität freien Lauf und denke daran stets mit einer vollgeladenen Kamera das Hotelzimmer zu verlassen 😉

Die folgenden Bilder zeigen dir die beliebtesten Street-Art-Werke in George Town Malaysia. Um ihre Adresse bei Google Maps zu sehe, klicke einfach auf das jeweilige Bild!

Viele der Werke stammen von Ernest Zacharevic - aber wer ist das eigentlich? Ernest Zacharevic wurde 1986 in Litauen geboren Künstler und fertigte 2012 für das George-Town-Kultur-Festival sechs Streetart Meisterwerke an. Das verschaffte ihm weltweite Aufmerksamkeit, sodass er weitere Werke in Ländern wie Spanien, Portugal, Singapur, New York, Hawaii, Dubai, Norwegen und Polen anfertigte!

- INSIDERWISSEN -

2. Chinesischer Vibe in George Town

Clan Jetties sind sechs chinesische Clans, die in Häusern auf Stelzen in Penang leben

Die Clan Jetties sind ein weiteres Highlight in George Town und versprühen puren, chinesischen Charme. Insgesamt sechs verschiedene chinesische Clans haben sich direkt am Wasser in Häusern auf Stelzen angesiedelt – Aber warum überhaupt? 

Sie erbauten ihre Häuser ausgerechnet dort, da sie auf dem Wasser keine Steuern zahlen müssen. Man könnte also von einer wahren Steueroase in Penang sprechen. Diese Regelung gilt im übrigens bis heute an!

Die über hundert Jahre alten Wasserdörfer mit ihren Stegen, die nach einem chinesischen Clan benannt wurden, sind definitiv einen Besuch wert und sollte während deines Aufenthalts in George Town unbedingt eingebaut werden. 

Chew Jetty ist der meistbesuchteste Clan der Jetties in George Town

Der Chew Jetty Steg ist der meistbesuchte Clan Jetty, was zur Folge hat, dass sich die Bewohner auf Touristen eingestellt haben. Bummel durch ihre kleinen Souvenirläden, löffel eine leckere Suppe, schlürfe einen Tee und werfe ganz nebenbei einen Blick in offene Türen, um Einblicke in die Wohnungen der Einwohner zu bekommen. 

Am Ende des Tan Jetty kannst du außerdem den farbenfrohen und schwimmenden Tempel Hean Boo Thean Kuan Yin besuchen.

So sparen wir!
Wir heben weltweit kostenlos Bargeld ab. Mit der richtigen Karte kein Probem!

3. Foodspots in George Town

In Malaysia haben sich Leute aus der ganzen Welt angesiedelt, was bedeutet, dass du in den Genuss einer sehr internationalen Küche kommst. Die malaysische Küche wurde durch ihre Nachbarländer geprägt und macht mit ihren indischen, chinesischen, indonesischen, europäischen und malaysischen Einschlägen so einigen Weltküchen ordentlich Konkurrenz!

Sei offen für neues, iss dich durch und ich garantiere dir, dass du unzählige leckere Speisen entdecken wirst!

Gerichte, die du nicht verpassen solltest:

  • Banana Leaf Thali: verschiedene Curries mit Reis und Papadams auf einem Bananenblatt (indisch)
  • Samosa: frittierte Teigtaschen mit Kartoffelfüllung (indisch)
  • Nasi Kandar / Nasi Campur: Buffet mit Reis, Gemüse und Fleisch (indisch/malay/chinesisch)
  • Penang Asam Laksa: Reisnudelsuppe mit Kokosmilch und Fisch (malay)
  • Nasi Goreng: gebratener Reis mit Gemüse – wahlweise mit Hähnchen (malay/indonesisch)
  • Nasi Lemak: Reis, der in Kokosmilch gekocht wurde, scharfe Soße und Gemüse – wahlweise mit Hähnchen (malay)

4. Wonderfood Museum 

Penang ist Malaysias kulinarische Hauptstadt und lockt somit “Freunde des guten Geschmacks” aus der ganzen Welt an 😉Klar, dass der einzigartigen Küche auch ein Museum gewidmet wurde.

Das verrückte Wonderfood Museum in George Town garantiert lustige Schnappschüsse

In George Town kannst du das sogenannte Wonderfood Museum besuchen. Es bietet seinen Besuchern einen kitschigen und verrückten Einblick in die Esskultur der Stadt.

Zeitgleich erlaubt es den Gästen interaktiv zu werden und mit den überdimensional große Gerichte zu posen und fleißig Fotos zu knipsen.

Das Museum unterteilt sich in drei Galerien, die als Info-Zone, Wow-Zone und Educational-Zone bezeichnet werden. In der ersten Zone werden den Besuchern über 100 landestypische Gerichte gezeigt und auch beispielhaft erklärt, wann welche Gerichte klassischerweise gegessen werden. 

Die WoW-Zone ist der interaktive Part mit riesigen Lebensmittel und die Educational-Zone erklärt den Besuchern, wie sich bestimmte Restaurants oder Delikatessen negativ auf die Umwelt auswirken. Beispielsweise Wal- oder Haifleisch.

Öffnungszeiten: Täglich 09.00h – 18.00h
Eintritt: rund 5 Euro

5. George Town aus der Vogelperspektive

Auch wenn ich nicht so ganz schwindelfrei bin, liebe ich es mir Dinge und Städte aus der Vogelperspektive anzusehen. Nachdem wir bereits auf der Nachbarinsel Langkawi mit einer Seilbahn gefahren sind und über die höchste, kurvige Hängebrücke der Welt gelaufen sind, wollten wir uns natürlich auch George Town von oben ansehen!

Dafür musst du einfach nur den von George Town rund 6 km entfernten Penang Hill ansteuern. Mit seinen etwas über 800 Metern ist er der höchste Berg der Insel und somit der perfekte Aussichtspunkt

Der beste Aussichtspunkt auf George Twon ist definitiv auf dem Gipfel des Penang Hill
Railwaystation vom Penang Hill

Am Fuße des Penang Hill befinden sich die Ticketschalter für die Standseilbahn, die in den 1920er Jahren eröffnet wurde und dessen Fahrzeit zwischen 5 und 20 Minuten variiert – je nachdem an wie vielen Zwischenstationen gehalten wird.

Oben angekommen, kannst du den Panoramablick von einer Aussichtsplattform genießen. Hast du davon genug gibt es dort oben noch einen hinduistischen Tempel, eine Moschee und natürlich ein Restaurant. 

Hinweis: Einen Fußweg hoch zur Aussichtsplattform gibt es leider nicht, da dieser zu gefährlich wäre. Sollte die Bahnstation also beispielsweise aufgrund von Bauarbeiten geschlossen sein (so war es bei uns), musst du leider in den sauren Apfel beißen und auf dieses Highlight verzichten. 

Öffnungszeiten: 9.00h – 19.00h
Eintritt: 30 RM (6,50€) Hin- und Rückfahrt / 60 RM (13,00€) Fast Lane – also an der Warteschlange vorbei

Kuala Lumpur, die Hauptstadt von Malaysia ist von oben ebenfalls eine echte Augenweide! Checke unseren Beitrag, um zu erfahren welcher Aussichtspunkt der beste in der Großstadt ist!

- ZUSATZTIPP -

6. Besichtige den Kek Lok Si Tempel

Den Kek Lok Si Tempel, dessen Name “Tempel des Höchsten Glücks” bedeutet, kannst du bereits aus der Ferne sehen, da er auf einem Hügel erbaut wurde. Es ist der größte buddhistische Tempel in Malaysia und auch einer der größten in ganz Südostasien. 

Der Kek Lok Si Tempel ist der größte buddhistische Tempel in Malaysia

Das Gelände ist ein wirklich magischer Ort voller kleiner Wege, Buddhastatuen, Treppen und verwinkelten Gassen. In der Luft liegt der Duft von Räucherstäbchen, von den Tempeln stehen dutzende Paar Schuhe und du wirst definitiv dem ein oder anderem buddhistischen Mönch begegnen. 

Um zu der riesigen Lady Buddha Statue zu gelangen, läufst du vorbei an Souvenirläden und hast die Wahl, ob du mit einer kleinen Bahn hochfahren möchtest oder lieber zu Fuß gehst. 

Unser Tipp: Fahre mit der Bergbahn hoch und gehe zu Fuß wieder runter.

Oben angekommen, kannst du die riesigen Statue, die über den Vorort (Air Itam) von George Town zu wachen scheint, beobachten und einen Wunsch an einen Wunschbaum befestigen! 

Eine riesige Lady Buddha Statue ist eines der Highlights des Kek Lok Si Tempels
Lady Buddha ist eine der Gottheiten im Buddhismus

Im Übrigen hast du auch an vielen Punkten des Kek Lok Si Tempels eine tolle Aussicht auf George Town, was uns nach dem gescheiterten Penang Hill sehr glücklich stimmte 😉

Vom Kek Lok Si Tempel hast du einen grandiosen Panoramablick über George Town

Wie kommst du hin?

Die schnellste und gemütlichste Variante ist, wie so oft, das Taxi. Da die Taxifahrer allerdings nur ungerne das Taximeter anmachen, musst du um einen angemessenen Preis verhandeln. Du solltest pro Fahrt nicht mehr als 5 Euro zahlen!

Eine weitere Möglichkeit, die ebenfalls komfortabel und sogar günstiger ist, ist der Bus. Halte Ausschau nach der Buslinie 204 von Rapid Penang und zahle nur rund 0,50 Euro pro Fahrt. 

Du könntest auch bei deiner Tour mit dem Hop-On-Hop-Off-Bus am Kek Lok Si Tempel aussteigen oder aber wie wir eine Strecke zu Fuß gehen. 

Öffnungszeiten: 9.00h – 18.00h
Eintritt: kostenlos

Die Buslinie 204 düst bis zum Penang Hill - somit könntest du mit dem Penang Berg starten und im Anschluss den Kek Lok Si Tempel besichtigen! Kaufst du dein Busticket beim Fahrer, sollte dir bewusst sein, dass dieser kein Wechselgeld herausgibt!

- HINWEIS -

7. Zeit für eine Abkühlung

Der Batu Ferringhi Beach in Penang Malaysia

Genug mit Sightseeing und Kultur – Zeit für eine Abkühlung und auf zum Batu Ferringhi Beach! In George Town kann sich aufgrund des Asphalts die Hitze ganz schön stauen und so bietet sich der Batu Ferringhi Beach für eine Flucht vor der Mittagshitze wirklich an.

Schnapp dir einfach einen Roller, packe dir ein paar Snacks ein und vergiss nicht in deine Badeklamotten zu hüpfen. 

Der Strand ist gepflegt, das Wasser wirklich nice und auf der Hauptstraße kannst du entweder in ein Restaurant oder Café hüpfen. 

Insider-Tipp

Am Batu Ferringhi Beach gibt es einen Starbucks, der fast an den Sandstrand grenzt. Du bestellst deinen Iced Latte, Kaffee oder was auch immer also noch mit Sand an den Füßen und Salzwasser auf der Haut. Du könntest dich auch für eine to-go-Variante entscheiden und dein koffeinhaltiges Getränk am Beach genießen – Wie cool ist das bitte?

Was soll man einem Reisenden schenken?
51 geniale Geschenkideen für Weltenbummler

8. Shopping in George Town

Du bist im absoluten Urlaubsmodus und hast Bock eine Runde shoppen zu gehen? Dann baue einfach nach dem Batu Ferringhi Beach die Gurney Plaza Mall ein! Auf neun Etagen befinden sich fast 400 Läden, die dein Kaufrausch-Herz höher schlagen lassen. 

Neben vielen internationale Marken und Modehäusern haben sich hier natürlich auch unterschiedlichste Restaurants, Cafés und Imbissstände niedergelassen. 

Öffnungszeiten: 10.00h – 22.00h
Adresse

Restaurant-Tipp

Kevin und ich sind Sushi-Liebhaber und trauten unseren Augen nicht, als wir die Preisschilder im Empire Sushi sahen – für lediglich 6,- Euro bekamen wir einen riesigen Teller voller köstlicher Sushi-Rollen!

9. Kurztrip aufs Festland

Die beiden Städte George Town (auf Penang) und Butterworth (malaysischen Festland) trennen nur rund 36 km. Darunter auch die 13,5 km lange Penang Bridge mit genialem Skyline-Blick! 

Von George Town nach Butterworth über die Penang Bridge

Leihe dir für einen Tagestrip nach Butterworth einfach einen Roller aus und düse rund eine Stunde von einem Ort zum anderen. 

Im Hafenstädtchen Butterworth angekommen, kannst du dir mit deinem Roller einen Überblick verschaffen und wirst schnell feststellen, dass es deutlich industrieller und hektischer als George Town ist. 

Wir hatten kein richtiges Ziel, sondern wollten einfach nur mal umherschweifen, einen Kaffee trinken und sehr leckeres Streetfood genießen 😉

Ausflugstipps für Butterworth: 

  • Mine Lombong Kampung Guar Petai
  • Canopy Walk
  • Temple Of Nine Emperor
  • Butterworth Art Walk

Roller: 7,- € für 24h

Die Fahrt über die Penang Bridge ist kostenpflichtig, sodass für die Benutzung der 6-spurigen Brücke eine Maut in Höhe von 0,30 Euro anfällt.

- HINWEIS -

10. Übernachtungstipp für George Town

In George Town kannst du im Grunde alle wichtigen Spots und Sehenswürdigkeiten zu Fuß erreichen – so entgeht dir auch keine, der vielen wunderschönen Street-Art-Werke 😉

Wähle deine Unterkunft zentral und am besten im Stadtteil Downtown

Wir wohnen zwar gerne mittendrin und zentral, aber wollen dennoch nicht auf unsere nächtliche Ruhe verzichten. So fiel unsere Wahl auf die Hutton Lodge, die sich in Downtown George Town befindet.

Dieser Stadtteil zählt zu einer der besten Lagen in Penang, befindet sich im Herzen der Stadt, direkt an der Penang Road – somit die ideale Ausgangslage für deine täglichen Entdeckungstouren. 

Ein Supermarkt und leckere Restaurants sind ebenfalls nur wenige Meter von der Hutton Lodge entfernt – Kurzum: wir würden uns immer wieder dort einbuchen!

Fazit zu George Town in Malaysia

Kevin und ich haben ein Stück unseres Herzen definitiv an George Town verloren und haben unseren Aufenthalt von insgesamt 10 Tagen in vollen Zügen genossen. Die detailreiche Streetart, das superleckere Essen, die Offenheit der Menschen und die unterschiedlichsten Ausflugsziele machten den Trip abwechslungsreich und besonders

Entspannter Aufenthalt im Luxushotel St Wembley in Penang
Weihnachtsmorgen im Luxushotel

Wir waren übrigens über die Weihnachtstage in George Town. Viele Cafés waren weihnachtlich geschmückt und wir hörten häufig amerikanische Weihnachtsmusik. Die Nächte verbrachten wir in dem schicken The Wembley – A St. Giles Hotel. Wir planschten im Infinitypool und genossen abends ein mega Weihnachtsessen!

George Town Sehenswürdigkeiten - 10 Tipps, die du kennen musst! #malaysia #asien #insel #penang #georgetown #südostasien #urlaub #backpacking #erholungsurlaub #streetart #reisetipps #reiseblog #blog #likeontravel
TEILE DIESEN BEITRAG

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Scroll Up