LikeOnTravel

Abu Dhabi & Dubai Reisetipps – 10 Dinge, die Du machen solltest!

BY Linda

Abu Dhabi & Dubai – Es sind die beiden Hauptmetropolen der Vereinigten Arabischen Emirate. Hier erfährst du, was du während deines Urlaubes in den beiden Städten nicht verpassen solltest!
Wir sind selber ein paar Tage mit dem Mietwagen durch die karge Landschaft gefahren und haben uns die Mega-Städte einmal näher angesehen. Entdecke alle unsere Dubai Reisetipps: Wie du die Region am besten bereist und welche Sightseeing-Spots sich lohnen.

Hinweis: Der nachfolgende Beitrag enthält sogenannte Affliate-Links. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung. Diese helfen uns, weiter Tipps zu geben und unsere Website zu betreiben. Wir danken dir für deine Unterstützung. Linda & Kevin

Ankunft in Dubai oder Abu Dhabi

Entweder landet dein Flieger in Dubai oder Abu Dhabi. Die beiden Städte liegen nur etwa 140 Kilometer auseinander, sodass man bei dem Besuch locker beide Metropolen besuchen kann. Die Flughäfen zählen mit zu den modernsten der Welt und auch die Immigration funktioniert hier problemlos. Mit einem deutschen Pass darf man sich als Tourist bis zu 90 Tage am Stück visumfrei aufhalten. Sehr entspannt 😉
Noch mehr Infos dazu bekommst du bei unseren Reisetipps für die Emirate.

Die Städte verfügen außerdem über ein super Bahnnetz, sodass es neben der Taxi-Alternative ebenfalls möglich ist, mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zum Hotel und zu den Sehenswürdigkeiten zu kommen. Die nächste Alternative lautet Mietwagen, was uns direkt zum ersten Punkt unserer 10 Tipps führt.

Wenn du noch einen Flug für deine Reise nach Dubai und Abu Dhabi suchst, wirf einen Blick in unseren Beitrag! So sind wir für 90 Euro nach Abu Dhabi geflogen.
Zum Beitrag: Wie man günstige Flüge findest – Unsere Top Tipps 

Leihe Dir einen Mietwagen

Reisetipps Dubai - Mietwagen Toyota Yaris
Unser Mietwagen für Dubai & Abu Dhabi

Ein Mietwagen in den Emiraten macht dich flexibel, frei und die ganze Zeit über mobil! Die Straßen sind nicht von dieser Welt. Keine Schlaglöcher und fast so breit wie lang. Um alle Sehenswürdigkeiten zu erkunden, lohnt sich ein Mietwagen für die beiden Städte auf jeden Fall.

Das Gute an der Sache ist, das der Sprit so gut wie gar nichts kostet und tanken ausnahmsweise sogar Spaß macht! Ebenso sind die Mietpreise erschwinglich und parken ist fast immer kostenlos (zumindest da wo wir waren).

Unseren Mietwagen hatten wir bereits in Deutschland online gebucht und konnten ihn vor Ort (direkt am Flughafen mitten in der Nacht) schnell & einfach abholen! Für fünf Tage in den Emiraten haben wir nur 160 Euro für unseren Mietwagen inklusive Sprit, Versicherung und Mautgebühr ausgegeben.

Besichtige die Sheikh-Zayed-Mosque

Dieses imposante Gebäude ist sowohl bei Nacht, durch den Kontrast seiner weißen Farbe und dem schwarzen Nachthimmel, wie auch am Tage ein wahr gewordener Traum aus 1001 Nacht. Ein Besuch der Sheikh-Zayed-Mosque sollte definitiv auf deiner Abu-Dhabi Bucketlist stehen!

Reisetipps Dubai - Sheikh Zayed Mosque
Die wunderschöne Sheikh-Zayed-Mosque

Für die vielen Besucher und Gläubigen gibt es mehr als genug Parkplätze und einen sehr gut durchdachten und strukturierten Ablauf. Dadurch werden nervenaufreibende Warteschlangen vermieden und die Sicherheitsschleusen schnell passiert. Nach der Sicherheitsschleuse werden an Frauen noch Gewänder in braun oder blau verliehen, die aussehen wie eine Art bodenlanges Kleid mit Kapuze.

Während der Besichtigung dieser wunderschönen Moschee besteht kein Foto- oder Videoverbot, dafür aber ein Verbot für Schuhe. Sobald man die Moschee betreten möchte, müssen die Schuhe in einem extra Schuhregal abgelegt werden.

→  Parken + Eintritt: kostenlos
→ weitere Infos zur Moschee HIER

Jogge auf einer Formel-1-Rennstrecke

Reisetipps Dubai - Joggen auf dem Yas Marina Circuit
Kevin auf dem Yas Marina Circuit

Ja, richtig gelesen! Jeden Dienstag- und Sonntagabend wird die bekannte Formel-1-Rennstrecke von Abu Dhabi ab 18.00h für Jogger und Radfahrer gesperrt. Um vor Ort lästige Wartezeiten zu vermeiden und direkt durchstarten zu können, gibt es die Möglichkeit, dass du dich vorab online anmeldest. Hier geht’s zur Anmeldung!

Dies ist kinderleicht, kostenfrei und verschafft dir einen Barcode aufs Smartphone, sodass du den Eingang schneller passieren kannst! Des Weiteren brauchst du keinerlei Wasserflaschen mit dir herumschleppen, da sich auf der gesamten Rennstrecke mehrere Wasserspender befinden, an denen du kostenlos Wasser zapfen kannst.

Schon gewusst?
Wir reisen mit nur 10kg rund um die Welt! Entdecke unser komplettes Reisegepäck!

Fakten zur Strecke des Yas Marina Circuit 

Die Rennstrecke ist 5,55 km lang, verfügt über 9 Rechts- und 12 Linkskurven und ist bei gefühlten 50°C ein unvergessliches Erlebnis!
→  Parken + Eintritt + Ticket für die Rennstrecke: kostenlos, echt cool!

Schlender durch die Souks von Dubai

Holzboote in Dubai Oldtown zu den Souks
Die Holzboote in Oldtown

Die vielen bunten Verkaufsgassen findet man in dem Stadtteil “Oldtown” in Dubai. Wir schlendern gerne über den Textile und Gold Souk und amüsieren uns über die Strategien der vielen verkaufswilligen Händler. „Hello my Friend“ oder „Look, what is this?“, hört man aus allen Ecken und Mündern plappern. In den vollen Gassen bekommt man so gut wie alles angeboten, was das Touri-Herz begehrt – oder auch nicht, ist halt Geschmacksache, aber auf jeden Fall ein Erlebnis.

Das Highlight der Souks ist definitiv das Fortbewegungsmittel. Von der Altstadt aus fährt man ein paar Minuten mit altertümlichen Holzbooten von einem zum anderen Ufer.
→  pro Bootsfahrt: 1 AED (ca. 0,25€)

Düse mit einem Buggy durch die Wüste Dubais

Wer Adrenalin mag, einen hohen Spaßfaktor sucht und Lust auf eine neue Erfahrung hat, der sollte unbedingt eine Buggytour durch die Wüste Dubais mitmachen.

Buggytour in der Wüst von Dubai - Festgefahrener Buggy
„Rettungsaktion“ während der Buggytour in der Wüste Dubais

Wir buchten unsere Tagestour bereits von Deutschland aus und waren mehr als zufrieden.

Unser Tourablauf

Start: 6.15h

Wir wurden von einem Toyota Landcruiser (5.7 Liter Hubraum, Kevin sagt, dass sei wichtig zu erwähnen, naja) an unserem Hotel abgeholt, sammelten noch ein paar andere Gäste ein und fuhren dann in die Wüste Dubais.

Im Sand angekommen

In der Wüste angekommen, ließ der Fahrer jede Menge Luft aus den Reifen. Mit dem geringeren Reifendruck preschten wir dann durch die Gegend, nahmen gefühlt jeden Sandberg mit und unsere Mägen wurden einmal komplett auf links gedreht.

Im Camp angekommen

Unser Buggy (1500ccm) wartete bereits auf uns! Die Crew stattete uns noch mit einem Crosshelm und einer Art Skibrille aus, schnallte uns richtig fest und ab ging die Post!

Die Fahrt

In Kolonne heizten wir durch die Wüste und begegneten so manch einem Kamel oder auch ein paar Sandgazellen. Blieb jemand im Sand stecken, war dies kein Thema. Die Guides rissen die festgefahrenen Buggys mithilfe von Abschleppseilen und ihren Toyotas aus dem Sand und im Nu konnte es weitergehen.

Buggy-Pause

Während einer Verschnaufpause bekamen wir kaltes Wasser gereicht und es bestand die Möglichkeit Sandboarden auszuprobieren. Kevin hat es ein paar Mal versucht und sich wie die anderen auch, gewaltig auf die Nase gelegt!

Unser Fazit

Ein tolles Erlebnis mit sehr netten Guides, vielen Eindrücken und coolen Erfahrungen.
→  Buggy-Tages-Tour: ca. 160,00€ für 2 Personen

Selfie vorm Burj Al Arab vorbei

Das Hotel in Form eines Segels lockte uns für ein Selfie zu sich. Schnell fanden wir am Straßenrand einen Parkplatz für unser Auto und stellten dann fest, dass dies ein begehrtes Fotomotiv von Touristen ist. Wir brauchten ein paar Anläufe bis wir ein vernünftiges Exemplar, auf dem ausschließlich wir zu sehen sind, im Kasten hatten.

Hotelguide Dubai - die besten Hotels in der Wüstenstadt! // Dubai // Emirate // Asien // Luxus // Hotels // Tipps // Reiseblog // Unterkunft
Der weltberühmte Burj Al Arab auf seiner eigenen Insel


Es ist außerdem auch möglich in dem Burj Al Arab zu übernachten. Viele Urlauber gönnen sich während ihrer Reise eine unvergessliche Nacht im Segel oder aber genießen eine Tea-Time im Burj Al Arab. Bei dieser Variante bekommst du einen ersten Eindruck des Hotels und kann bei einem Heißgetränk und leckerem Stück Kuchen ein Hauch Luxus genießen. 

→  Parken: Marina Mall – wenige Gehminuten vom Burj Al Arab entfernt (kostenlos)

Siehe Dir die Dubai-Mall & Fontänen-Show an

Die Dubai Mall mit ihren zig Geschäften, dem großen Wasserfall, dem riesigen Aquarium – indem sogar Haie schwimmen und seiner Klimaanlage, die alle Besucher in Eiswürfel verwandelt, ist ebenfalls mindestens einen Besuch wert. Aber wie gesagt, es kann wirklich kalt werden, also lieber einen Pulli oder sowas mitnehmen.

Reisetipps Dubai - Mall
Linda in der Dubai Mall

Unser Highlight war definitiv die Fontänenshow am Fuße des Burj Khalifas. Wenn sich nach Sonnenuntergang der Himmel schwarz gefärbt hat, strömen etliche Besucher zu der kleinen Brücke vor dem Fontänen-Pool. Hier einen guten Platz zu ergattern, von dem man eine halbwegs gute Sicht hat, ist alles andere als leicht, aber dennoch ein absolutes MUSS.

Zu verschiedenen musikalischen Einlagen springen dann meterhohe, perfekt inszenierte Fontänen in die Höhe und ziehen alle Zuschauer in ihren Bann.
→  Parken: Dubai Mall (kostenlos)

So sparen wir!
Wir heben weltweit kostenlos Bargeld ab. Mit der richtigen Karte kein Probem!

Spaziere durch den Miracle Garden

Fotoshooting im Miracle Garden con Dubai

Der größte Blumengarten der Welt, in dem über 45 Millionen Blumen verpflanzt wurden, liegt etwas außerhalb des Stadtkerns von Dubai. Aus verschiedenen Skulpturen, Herzen, Tunneln, Tieren und Gebäuden ragen, wachsen und thronen bunte Pflänzlein.

Wir liefen unter knallbunten Regenschirmen her, saßen auf Parkbänken und freuten uns immer wieder neue Dinge zu entdecken. Es fühlte sich an, als seien wir Figuren von Alice im Wunderland.
→  Eintritt: p.P. 40 AED (ca. 9,00€)

Wir hätten uns sehr gerne noch den Schmetterlingsgarten angeschaut, jedoch wurde uns vor Ort bewusst, dass wir die Internetseite falsch verstanden hatten und dieser nicht in dem Eintrittsgeld des  Miracle Garden involviert ist. Stattdessen hätten wir
Für weitere 50 AED p.P. (ca. 11,50€) den angrenzenden Schmetterlingsgarten besuchen können. Das war uns allerdings ehrlich gesagt zu teuer und so skipten wir es. 

Genieße die Aussicht vom Burj Khalifa

Es ist derzeit mit 828 Meter das höchste Gebäude der Welt. (Vielleicht in dem Moment, wo du das hier liest nicht mehr, denn die anderen sind ebenfalls schnell beim Bauen) Wir sind einen Tag auf die Aussichtsplattform vom Burh Khalifa hochgefahren und haben somit ein Punkt unserer Bucket List abgehakt.

Reisetipps Dubai - Aussicht vom Burj Khalifa
Die Aussicht vom Burj Khalifa

Tipps & Tricks für deinen Besuch:

  • Fahre am besten mit ausreichend Zeit los, da der Verkehr unberechenbar sein kann
  • Parke direkt kostenlos in der Dubai Mall – befindet sich am “Fuße” des Burj Khalifa
  • Nimm einen der ersten Besichtigungstermine, um dir nicht mit Massen den Ausblick teilen zu müssen
  • Buche das „At the Top“-Ticket für die Fahrt in den 124./125. Stock am besten online – erspart eventuelle Warteschlangen

Eine Bar oder ein Café gab es in den beiden Stockwerken leider nicht. Schade – wir hätten gerne auf das höchste Gebäude der Welt angestoßen! Dein Ticket kannst du am billigsten direkt auf der Webseite ohne Extragebühren buchen: Burj Khalifa

Wenn du dir einen besonderen Wunsch erfüllen möchtest, wäre es vielleicht eine Überlegung wert im höchsten Gebäude der Welt zu schlafen! Im Armani Hotel Dubai würde dieser Traum zur Realität werden. Der berühmte Designer Giorgio Armani selbst entwarf das Hotel, welches sich über 11 Etagen des weltbekannten Wolkenkratzers erstreckt. Genieße Luxus pur!

Entspanne am Umm Suqeim Beach

Hüpfe in den Persischen Golf! Ja, seine Temperatur gleicht wirklich der einer Badewanne, der Strand ist sehr sauber und die Palmen spenden einen wohltuenden Schatten.

Es herrscht kaum Wellengang, Fische und Muscheln sucht man vergeblich, aber dafür halten Rettungsschwimmer Ausschau nach dem Rechten. Nach ein paar sightseeingreichen Tagen haben wir uns hier mehrere Stunden entspannt und etwas an unserer Bräune gearbeitet. Das Auto konnten wir direkt am Strand abstellen.
→  Parken: pro Stunde 2 AED (ca. 0,45€) – sonst sind Parkgebühren eher selten, besonders in Malls ist es meist kostenlos

Das waren meine 10 Tipps für die Dubai und Abu Dhabi in den Emiraten. Wenn du inspiriert bist, stellt sich die Fragen, wo man in Abu Dhabi oder Dubai am besten übernachten kann.

Unterkünfte – Wo übernachten in Dubai?

Vor unserer Ankunft haben wir viel recherchiert, welche Ausgangslage für unser Sightseeing am besten ist. Wir haben die Flüge so gebucht, dass wir in Abu Dhabi gelandet und von Dubai aus weitergeflogen sind. Als besten Ort zum Übernachten würden wir dir ganz klar Dubai empfehlen. Hier ist mehr los, es starten mehr Touren und die City ist einfach größer.

Wir wollten unser Budget nicht komplett fürs Hotel ausgeben und eine gute Lage inklusive Parkplatz haben. Auf einer Langzeitreise setzt man andere Prioritäten, als in einem Urlaub ;). In der Altstadt / “Oldtown” von Dubai haben wir mehrere Hotels gefunden, die in Frage kommen würden.

Das beste Angebot unserer Meinung nach hatte das Gateway Hotel: Parkplatz, Pool, 3 Sterne mit Frühstück und Fitness-Studio! Alles was man braucht. Preiswertere Unterkünfte gibt es in den Außenbezirken oder zum Beispiel in der  angrenzenden Stadt namens Schardscha. 

Zum Beitrag: Hotelguide Dubai – Die besten Hotels in der Wüstenstadt!

Fazit zu Abu Dhabi und Dubai

Wir waren eigentlich nur auf der “Durchreise” nach Mumbai, haben uns aber dafür entschieden fünf Tage die Emirate dabei anzuschauen. Der Mietwagen war Gold wert, da wir so wirklich kostengünstig und zeitlich optimal beide Städte sehen konnten.

Die beiden Metropolen liegen nur ca. 140 km auseinander, sodass auch Tagesausflüge machbar sind. Wir sind morgens los haben uns Abu Dhabi angesehen, waren abends noch auf dem Yas Marina Circuit joggen und sind dann wieder nach Dubai ins Hotel gefahren! 

Alles in allem war es ein toller Kurztrip mit unvergesslichen Erlebnissen!! Die riesigen Wolkenkratzer, die aus Dubais Erdboden ragen, all die großen Autos, das Aladdin-Flair in Abu Dhabi und die vielen Unternehmungen werden uns lange in Erinnerung bleiben!

Hast Du Fragen, dann lass es mich wissen! Weitere Informationen wie die perfekte Reisezeit, Kosten & Co findest du auf unseren Emirate Reisetipps.

Weitere interessante Beiträge:

Abu Dhabi & Dubai - die wunderschönen Metropolen in der Wüstenlandschaft der Vereinigten Arabischen Emirate! VAE | Tipps | Highlights | Reiseblog | Abu Dhabi | Dubai
TEILE DIESEN BEITRAG

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Scroll Up