LikeOnTravel

Sri Lanka Zugfahrt – Von Kandy nach Ella

BY Linda

Ein absolutes MUSS bei einem Sri Lanka Urlaub ist definitiv die epische Zugfahrt von Kandy nach Ella. Wir haben den Trip hinter uns und ich verrate Dir alle wichtigen Tipps, Tricks & Co. für deine Zugfahrt durch Sri Lanka.
Wie lange du brauchst, welche Tickets notwendig sind und noch ein paar weitere Hacks, wie du beispielsweise an einen guten Sitzplatz kommst.

Hinweis: Der nachfolgende Beitrag enthält sogenannte Affliate-Links. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung. Diese helfen uns, weiter Tipps zu geben und unsere Website zu betreiben. Wir danken dir für deine Unterstützung. Linda & Kevin

Die Eckdaten zur Zugfahrt

Der Zug startet, wie die Überschrift es vermuten lässt in Kandy und schlängelt sich sehr langsam durch die Natur bis nach Ella. Mit der Expressvariante ist man dann 6.45 Stunden unterwegs. Bei 150 Kilometer Distanz ist das eine sehr entspannte Durchschnittsgeschwindigkeit von ca. 22 km/h.

Langsamer Zug in Sri Lanka
Lange Wartezeiten für Tuktuks an den Schranken

Preislich gibt es ein paar Unterschiede, da es mehrere Klassen mit und ohne Platzreservierung gibt. Wir haben für die zweite Klasse unreserviert 240 Rs. (1,30 Euro) pro Person gezahlt. Es gibt im Übrigen auch noch einen Nachtzug, den man aber nicht nehmen will, da man dann nichts von der schönen Natur mitbekommen würde. Hier ist nämlich der Weg das Ziel! 
Ein kleiner Überblick der Abfahrtszeiten:

  • Abfahrt in Kandy: 8:47 Uhr – Ankunft: 15.14 Uhr
  • Abfahrt in Kandy: 11:10 Uhr – Ankunft: 17:27 Uhr

Ticketkauf von Kandy nach Ella

Zugfahrt Kandy nach Ella - Ticket zweite Klasse
Zugfahrt Kandy Ella – Ticket

Dein Zugticket kaufst du direkt an der Bahnhaltestelle in Kandy oder auch in Ella. Man kann die Strecke natürlich auch anders herum fahren! An manchen Schaltern stehen die Klassen drüber, an manchen das Ziel.

Apropos Ticket: Bewahre es gut auf, da du es im Zug vorzeigen und an der Endhaltestelle am Ausgang abgeben musst. Bezahlt wird in Bar, es sei denn du buchst dein Ticket online inklusive Platzreservierung.

Welche Zugklassen gibt es?

  1. Klasse: mit A/C und geschlossenen Fenstern und Zweiersitzbänke –  Sitzplatzreservierung möglich
  2. Klasse: ohne A/C mit offenen Fenstern, Zweiersitzbänke, Ventilatoren an der Decke und den berühmten offenen Türen – Sitzplatzreservierung möglich
  3. Klasse: ähnelt der 2. Klasse allerdings sind die Sitze nicht so komfortabel, gegenüberliegende Zweiersitzbänke

Wir haben uns für die zweite Klasse entschieden, da wir auf jeden Fall mit offenen Fenstern fahren wollten. Eine Reservierung war eine halbe Stunde vor Abfahrt nicht mehr möglich, was aber halb so wild war, da wir erstens sowieso in der Nebensaison in Sri Lanka waren und zweitens clever einen Platz ergattern konnten (beschreibe ich weiter unten). Infos zu Preisen und Zeiten hat der Mann von Seat 61 sehr gut aufgelistet: www.seat61.com/SriLanka

Tipps für den Ticketkauf

In der Hauptsaison (der deutsche Winter) sind die Züge natürlich rappelvoll, vielleicht musst du stehen oder dich mit einem Sitzplatz am Boden zufrieden geben. Damit das nicht passiert, kannst du dein Ticket im Voraus kaufen. 

Es gibt aber eine Vielzahl von Reisenden, die genau DAS wollen. In der 2. und 3. Klasse kommt mehr einheimisches und wuseliges Flair auf, man ist schneller mit anderen Reisenden oder Einheimischen im Gespräch, weil es einfach enger ist. Wir selber saßen eine Weile an der offenen Tür und haben unsere Füße baumeln lassen.

In der Nebensaison, während der Sommermonate, kannst du ganz entspannt dein Ticket am Abreisetag vor der Abfahrt kaufen und solltest mit etwas Geschick auch so einen Sitzplatz ergattern können.

Teeplantagen aus dem Zug von Kandy nach Ella
Teeplantagen so weit das Auge reicht

Tipps für einen Sitzplatz im Zug (ohne Reservierung)

Der Schlüssel zum Erfolg heißt Positionierung 😉 Stell dich für einen Sitzplatz clever an den Bahnsteig von Kandy. So kannst du dich direkt vor deine gekaufte Klasse stellen und mit als Erster einsteigen. Wenn ein Zug in den Bahnhof einfährt, ist der Aufbau des Zuges meist folgendermaßen:

  • Lock
  • 3. Klasse
  • 2. Klasse
  • 2. Klasse (Sitzplatzreservierungen)
  • 1. Klasse(Sitzplatzreservierungen)

Sitzplatz auf der Zugfahrt von Kandy nach Ella

Entweder ist hier für die meisten Passagiere Endhaltestelle (also der Zug ist ganz leer) oder er kommt von Colombo, aber auch dann steigen viele aus. Hier geht es nicht gerade höflich zu. Wenn es bei den Singhalesen (so nennt man die Einheimischen in Sri Lanka) um den Sitzplatz geht, heißt es drängeln!

So sparen wir!
Wir heben weltweit kostenlos Bargeld ab. Mit der richtigen Karte kein Probem!

Interessante Infos zur Zugstrecke

Die Bahnstrecke durchs Hochland von Sri Lanka ist ein Überbleibsel der Engländer und diente früher zum Tee-Transport. So konnte die Ware vom Landesinneren an die Küste gebracht und dann auf die Schiffe verfrachtet werden.

Sri Lanka Züge

Heute werden diese Bahntrassen vor allem von Einheimischen, aber auch sehr gerne von Touristen genutzt, um günstig von A nach B zu gelangen. Und nicht nur das, denn auch Touristen mit einem Privatfahrer für ihren Urlaub machen diese Fahrt. Sie lassen sich in Kandy absetzen, genießen die Landschaft und die fabelhaft Aussicht und lassen sich dann in Ella von ihrem Fahrer einsammeln. Keine Seltenheit, wie wir gesehen haben.
Aber natürlich werden auch heute noch Waren, Pakete und Co mit dem Zug transportiert.

Aber was erwartet Dich nun genau?

Eine wunderschöne und vor allem epische Zugfahrt durch das Hochland von Sri Lanka. Du fährst durch viele kleine Dörfer, vorbei an Teeplantagen, Wasserfällen, Bergen und wunderschönen Landschaften.

Aber vor allem die herzlichen Locals, die uns grinsend zu winkten, haben unser Herz berührt und die Fahrt zu einem unvergesslichen Event werden lassen! Für mehr Impressionen wirf einen Blick in unser Video.

Diese Videos werden von Youtube eingebettet. Es gelten die Datenschutzerkärungen von Google.

Verpflegung beim Zugfahren

Es gibt eine Art „Catering-Service“ während der Zugfahrt. Immer wieder laufen Angestellte des Zuges, aber auch fliegende Händler mit Tee, Snacks und mehr durch alle Wagons, versprühen den Duft der Leckereien und sorgen so für das leibliche Wohl aller Passagiere!

Die Art zu im Zug zu bezahlen: Cash! Noch ist hier die Kartenzahlung nicht angekommen. Wie du auch in Sri Lanka die teuren Automatengebühren beim Geld abheben umgehst, erfährst du in unserem Beitrag: Die beste Reisekreditkarte

Außerdem befinden sich in den Wagons Toiletten – du solltest allerdings an Taschentücher oder eine Klopapierrolle denken. Die Toilette besteht ohne viel Schnick Schnack nur aus einem Fallrohr, durch das man freien Blick auf den Boden hat. Keep it simple!

Ebenfalls interessant: Ella in Sri Lanka – Dein kompletter Guide für das Hochland

Tipps zu den Unterkünften

In Kandy haben wir sowohl im Dumbara Hotel als auch in der Shani Residence übernachtet, beide sehr zu empfehlen, wobei das Dumbara sehr zentral ist und das Shani etwas idyllischer liegt. Etwas familiärer war das Nature Village Inn in Ella. Eine kleine Unterkunft fussläufig zur “Hauptmeile” und trotzdem sehr ruhig in der schönen Natur gelegen. Zudem unschlagbar preiswert!

Hast du Fragen, dann schreib mir gerne in die Kommentare. Wenn du gerade bei der Reiseplanung bist, wirf einen Blick in unsere Sri Lanka Reisetipps.

Weitere interessante Beiträge

Verpasse auf keinen Fall die epische Zugfahrt von Ella nach Kandy! #srilanka #asien #urlaub #reise #highlights #tipps #zugfahrt #ellanachkandy #ticketkauf #sitzplatz #reiseblog #blog
TEILE DIESEN BEITRAG

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Scroll Up