LikeOnTravel

Miami Beach Sehenswürdigkeiten – 10 Dinge, die du machen solltest

BY Kevin

Miami Beach ist ein Fleckchen auf dieser Erde, das uns irgendwie an die Welt von Peter Pan erinnert hat. Alles scheint surreal und jeder macht das, wonach ihm gerade ist! Das Alter scheint hier keine Rolle zu spielen. Die Miami Beach Sehenswürdigkeiten findest du auf der kleinen Insel vor der eigentlichen Stadt. Dort gibt es, wie der Name schon vermuten lässt, den überbreiten Strand an dem berühmten Ocean Drive.

Wie haben die City bei einem längeren Stopover in den USA besucht und sind einmal ins Miami Flair eingetaucht. Hier alle Tipps, wie du deine Zeit in Miami Beach am besten gestaltest. Im Beitrag warten alle Sehenswürdigkeiten, Unterkunftsempfehlungen und ein paar Spartipps auf dich!

Hinweis: Der nachfolgende Beitrag enthält sogenannte Affliate-Links. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung. Diese helfen uns, weiter Tipps zu geben und unsere Website zu betreiben. Wir danken dir für deine Unterstützung. Linda & Kevin

Anreise nach Miami Beach

Miami Beach Sehenswürdigkeiten - 10 Dinge, die du machen solltest - Miami aus dem Flugzeug

Miami Beach hat einen enormen internationalen Flughafen. Dieser ist gerne Dreh- und Angelpunkt für Weiterflüge in die USA oder nach Zentralamerika. Auch wir haben hier einen kleinen Zwischenstopp eingeschoben, um dann nach Guatemala weiter zu fliegen. Von Deutschland aus findet man etliche Direktflüge zu sehr günstigen Preisen (wir zahlten mit Eurowings 190 Euro pro Nase).

Übrigens: Wie haben die beide Flüge (erst nach Miami und dann weiter nach Guatemala) separat gebucht und im Vergleich zu den Suchmaschinen etwa 120 Euro gespart. Checke den Beitrag: Wie man günstige Flüge bucht)

Transport zwischen Miami und Miami Beach

Der Flughafen befindet sich zentral in Miami und ist etwa 18 km von Miami Beach entfernt. Es gibt verschiedene und preislich stark unterschiedliche Varianten, wie man nun vom Flughafen nach Miami Beach kommt.

Nach Miami Beach mit dem Taxi oder UBER

Die teuerste Variante ist das Taxi. Für die Strecke zahlt man in etwa 30 Dollar – je nach Tageszeit natürlich. Wenn man mit vier Leuten reist, ist es aber auf jeden Fall auch eine gute Möglichkeit. Ansonsten kann man hier auch gut Uber nutzen. 

Der stetig wachsende Fahrdienst unterbietet die Taxipreise und man fährt die Strecke für etwa 25 Dollar. Am Airport hat man gutes, kostenfreies Wifi, sodass du dich hier mit dem Internet connecten kannst, um deine Fahrt zu organisieren.

Der öffentliche Bus nach Miami Beach

Miami Beach Sehenswürdigkeiten - 10 Dinge, die du machen solltest - Buslinie 150
Buslinie 150: Miami Beach – Airport

Der Bus ist wesentlich preiswerter als das Taxi oder ein Uber, egal mit wie vielen Leuten man reist. Der Airport ist länglich aufgebaut und man kann die Abfahrtstation kaum verfehlen. Entlang des Airports fährt der kostenlose MIA Mover (eine Art U-Bahn): Einsteigen und in Richtung Miami Airport Station fahren. (Wenn du dir die Beine vertreten willst, kann man auch einfach laufen, so wie wir es gemacht haben.)

Dort fährt die Bus Linie 150 täglich von 6:00h bis 23.40h im 30 Minuten-Takt Richtung Miami Beach. Die Fahrt kostet nur 2,25$ und muss passend vorne im Bus an dem kleinen Automat bezahlt werden. (Vorsicht: Der Automat gibt kein Wechselgeld!)

Miami Beach Sehenswürdigkeiten - 10 Dinge, die du machen solltest - MIA Mover

Um zu checken, wo du genau raus musst, lade dir am besten eine Offline-Karte von Miami runter (z.B. MapsMe) und wähle eine Haltestelle zum Ausstieg in der Nähe deiner Unterkunft. Hier siehst du alle Haltestellen.

Shuttle nach Miami Beach

Eine weitere Alternative sind kleine Shuttlebusse. Diese kosten um die 20$ pro Person und können im Flughafen oder bei den unzähligen Angeboten im Internet vorab gebucht werden. Viele Unterkünfte oder Hotels bieten aber auch einen kostenlosen Shuttle vom Flughafen nach Miami Beach an. Wir hatten das Glück, dass unsere preiswerte Unterkunft einen kostenfreien Transport angeboten hat, allerdings nur One-Way. Zurück haben wir den öffentlichen Bus für 2,25$ genommen.

Wo übernachten in Miami Beach

Die Überschrift nimmt schon alles vorweg. Bei unserer Reiseplanung haben wir zunächst nach Unterkünften in Miami gesucht und waren von dem Angebot allerdings etwas enttäuscht. Bei Booking muss man anstatt Miami aber “Miami Beach” eingeben. Hier ist auch der place to be. Falls du also noch überlegst, wo man am besten übernachten sollte, direkt in Miami Beach und so nah wie möglich am Ocean Drive.

Miami Beach Sehenswürdigkeiten - 10 Dinge, die du machen solltest - Hotel am Ocean Drive
Hotels direkt am Ocean Drive
Likeontravel am Ocean Drive Sign
Früh morgens am Ocean Drive – Schon im Wanderoutfit für Guatemala

Hier spielt sich das Leben ab und hier ist der Beach. Die Unterkünfte sind, wie wir erwartet haben alle extrem teuer, aber es gibt auch ein paar Budget-Möglichkeiten. Hier drei Alternativen für jeden Geldbeutel

Rock Hostel – Budget Option

Das Hostel hat eine perfekt Lage und ist nur fünf Minuten vom Beach und vom Ocean Drive entfernt. Unten befindet sich ein Restaurant und für den Preis ist sogar morgens ein gutes Frühstück inbegriffen. Das Rock Hostel war unsere Wahl! → Zum Rock Hostel

President Hotel – Mittelklasse

Ebenfalls zentral mit einer guten & minimalistischen Ausstattung. Die Zimmerpreis sind in Ordnung und es gibt einen echt schicken Roofpool → Zum President Hotel

1 Hotel South Beach –  High End Klasse

“I’m in Miami bit**” – Hier haut man richtig auf die Sahne! Zwar etwas weiter nördlich gelegen, aber hier bleiben keine Wünsche offen. Das 5 Sterne Hotel versprüht Luxus Pur und von der Poolanlage hat man einen fabelhaften Blick auf den Ozean! → Zum 1 Hotel South Beach

10 Miami Beach Sehenswürdigkeiten

Okay Miami Beach hat wie der Name schon sagt einen Strand, aber was gibt es noch alles zu entdecken in der City? Drei Tage waren wir auf der “Insel” und haben sie einmal komplett (zu Fuß) abgegrast. Acht der zehn folgenden Sehenswürdigkeiten, die jetzt auf dich warten, kannst du easy ohne Taxi oder Bus erreichen. Zu Fuß oder mit dem Bike kann man entspannt fast alle Orte in Miami Beach erreichen.

Historisches Art Deco Viertel

Miami Beach - 10 Dinge, die du machen solltest -

Die Art Deco Gebäude machen den Charm von Miami Beach einfach aus. Pastellfarbene, geschwungene Silhouetten und Neonlichter an den Häusern, lassen dieses Viertel einzigartig erscheinen. Insgesamt stehen knapp 1.000 solcher Gebäude in Miami Beach. Seit 1925 hat sich dieser Stil verbreitet und liegt hier immer noch im Trend, die bunten Markisen harmonieren einfach mit den vorbeifahrenden Cabrios. 

Wir sind gerne durch das Viertel am South Beach gelaufen und haben uns den farbenfrohen Geschenkeladen im Art Deco Welcome Center angeguckt. Übrigens findet hier jedes Jahr im Januar die Art Deco Week statt! Der Art Deco Stil ist allerdings keine Sehenswürdigkeit, die du direkt ansteuern musst, du wirst die Häuser ganz bestimmt sehen.

Work Out im Lummus Park

Der Lummus Park zieht sich einmal entlang des South Beach. Grüne Wiesen und meterhohe Palmen soweit das Auge reicht. Sie spenden etwas Schatten für Jogger, Radfahrer und Inline-Fahrer. Die Grünfläche zieht sich zwischen dem Beach und dem Ocean Drive in die Länge und ist bei Sportlern sehr beliebt.

Miami Beach - Lummus Park Muscle Beach
Open Air Gym im Lummus Park
Spiegelbild in Miami Beach
Obligatorisches Foto, wenn wir so einen Spiegel entdecken

Wir haben hier gerne beim Volleyball zugesehen oder die Jungs im Calisthenics Parks beim Workout beobachtet. Wenn du während des Urlaubs in Shape bleiben willst, kannst du dich hier ebenfalls (kostenfrei) austoben. Wenn du es etwas entspannter angehen lassen willst, schnapp dir nen Kaffee und schlender den Parkweg entlang.

➳ Ebenfalls interessant: SINGAPUR – 10 Dinge, die du machen solltest

Burger Essen bei Five Guys

An alle Veganer oder Vegetarier: Bitte diesen Punkt überspringen!
Was wäre ein Aufenthalt in den Staaten ohne einen Burger zu essen? Vor unserer Reise in die USA haben uns noch mehrere Leute empfohlen “Und zieht euch ein paar gute Burger rein!”  – Gesagt, getan!

In Miami Beach gibt es eher weniger Restaurants, die auf Diät und auf die schlanke Linie ausgelegt sind. An jeder Ecke findet man Fastfood Buden oder Restaurants, die mit ihren großen Burgern werben. Die Kette “Five Guys” kann ich dir wärmstens empfehlen. Cooles “American Diner Flair” und geschmacklich sind diese Burger nicht von dieser Welt. 

Hier verzichtet man auf healthy Veggie-Patty oder Avocadocreme, hier gibts noch richtige Burger. Mein Bacon Burger triefte vor Fett, aber die selbstgemachten Pommes konnten es wieder aufsaugen. Einen weiteren Burger haben wir im Wild N Out am Ocean Drive gegessen, ebenfalls gut, aber geschmacklich nicht mit den guten Fleischbrötchen aus dieser Kette zu vergleichen. (Gibts zwar auch in Deutschland – aber die hier sind besser!)
Adresse: Five Guys
Kosten: Bacon Burger- ca. 9 Dollar | große Pommes – ca. 5 Dollar

Tour in die Everglades

Im Boot bei der Everglades Tour
Unsere Bootstour durch die Everglades

Die einzige Sehenswürdigkeit in Miami Beach, die etwas außerhalb liegt. Aber von hier aus kann man ganz entspannt Tagestouren in das nahe gelegene Sumpfgebiet buchen. Die Everglades sind eigentlich jedem ein Begriff. 

Das sind doch die Wasserflächen in Florida mit den Alligatoren, oder? Genau, und die wollten wir uns auch anschauen. Es werden an jeder Ecke Halbtagestrips zu den Everglades angeboten und wenn man etwas die Preise vergleicht und ein bisschen handelt kann man sogar etwas sparen.

Miami Beach Sehenswürdigkeiten - 10 Dinge, die du machen solltest - Everglades Trip von Miami Beach aus
Everglades Trip von Miami Beach aus

Die Busse bringen dich innerhalb von einer Stunde zu einem Airboat (Boote mit riesigen Propellern, die für fleißig Vorschub auf dem bewachsenen Wasser sorgen). Bei der preiswertesten Variante teilt man sich ein Boot mit rund 20 anderen Touristen und saust durch die Kanäle der Everglades. Dabei kann man die Flora und Fauna sowie die tierischen Bewohner beobachten. Wir haben während unseres Trips leider nur ein Alligator sichten können, aber dafür noch viele andere Tiere der Region.

Dauer: 9.00 bis 13.00 Uhr
Kosten: 40 bis 50 $ (Buchbar im Hostel oder in den vielen anderen Touristenshops) – Update: Im Internet werden die gleichen Touren noch preiswerter angeboten

Plansche am South Beach

Was wäre Miami Beach ohne Beach? Der südlichste Stadtteil von Miami Beach heißt “South Beach”.
Pack die Badeklamotten ein und mach dich bereit für die Wellen. Der Strand ist der Wahnsinn: Sauber, überbreit und türkises Wasser. Entlang des South Beach reihen sich die bunten Hütten der Rettungsschwimmer. Allein um alle verschiedenen Rettungsschwimmer-Häuschen (oder auch Lifeguard Stands genannt) zu sehen, sind wir verdammt lange am Strand entlang gelaufen. Eine Hütte ist cooler als die andere!

Miami Beach  Lifeguard Hütten am South Beach
Lifeguard Hütten am South Beach

Sprung vor einer Strandhütte in Miami Beach

Übrigens ist der Strand so breit, dass hier sogar Autos fahren. Die Polizei patrouilliert hier mit Quads und die Rettungsschwimmer haben alle ein Surfboard auf ihrem 4×4 Jeep. Sieht schon ganz lässig aus!

Bestaune die Yachten

Begibt man sich am südlichen Punkt zur anderen Seite von Miami Beach, ergibt sich ein völlig anderes Bild. Es wird plötzlich viel ruhiger, gediegener und einfach nobler. Hat man den South Pointe Park passiert, reihen sich die Yachten nebeneinander. Nach unserem Trip zu den Everglades sind wir einmal am Ufer entlang spaziert. Hier taucht man mehr in den Lifestyle der Einheimischen ein bzw. der Leute die “Longterm” in Miami Beach residieren. Eine schöne, entspannte Laufrunde, die sich besonders für Bootsliebhaber eignet.

Was soll man einem Reisenden schenken?
51 geniale Geschenkideen für Weltenbummler

Leute gucken am Ocean Drive

Die City ist erst in den letzten 100 Jahren entstanden. Seit 1920 sprießen hier die Luxushotel aus dem Boden und so ist der Ocean Drive auch zur “Ikone aller Straßen” geworden. Wenn man Ocean Drive hört, denkt man schon an die sonnigen Szenen aus den Filmen der 70er. Am Ocean Drive reihen sich die Art Deco Hotels aneinander und eine Bar ist schicker als die andere. Es liegt also nahe, dass es hier heißt: „Sehen und gesehen werden!“ – btw kein Outfit ist hier zu krass.

Ocean Drive am South Beach
Ocean Drive am South Beach

Luxuskarossen und klassische Oldtimer fahren hier im Schneckentempo ihre Runden. Was ist nun die beste Möglichkeit den Ocean Drive zu erleben? Suche dir eine Bar oder Restaurant mit Blick auf die Straße und genieße einfach das Spektakel: Autos, elektrische Skateboards und sehr, sehr interessante Menschen werden an dir vorbeiziehen.
Tipp: Achte bei der Restaurantwahl auf die Plakate – viele Restaurants oder Bars haben gute Kombi Angebote oder Happy Hours!

Ocean Drive Oldtimer

Erfrischung im Venetian Pool

Der Venetian Pool ist schon fast 100 Jahre alt und zog schon reihenweise Touristen an. Der bekannte Quellwasser-Pool liegt nicht in Miami Beach sondern in Miami im Coral Gabels Viertel. Er zieht seine Besucher mit einer tropischen Kulisse, Wasserfällen und Grotten an. Will man einem Promi begegnen seien hier die Chancen gar nicht schlecht.

Auch bei uns stand der Venetial Pool weit oben auf der To-Do Liste. Leider war er aber während unserer Reise in den Wintermonaten noch geschlossen. Ich glaube es wäre, im Januar, sowieso zu kalt geworden. Der Pool öffnet ab Februar seine Pforten und kostet 15 Dollar Eintritt, ab Mai werden dann 20 Dollar verlangt.
Checke vor deinem Besuch, ob der Venetian Pool geöffnet hat. → Website

Shopping in der Lincoln Road

Was wäre ein USA Besuch ohne Shopping? Viele Touristen fliegen extra aufgrund der günstigeren Preise in die USA und machen hier ihre Koffer voll. Auf der berühmten Lincoln Road ist das kein Problem. 

Vom Ocean Drive liefen wir in wenigen Minuten zur Shopping Meile und bummelten durch die Läden. Hauptsächlich findet man hier Mode, von Zara bis Lacoste ist alles vertreten. In der Mitte der Shops reihen sich zudem ein paar Restaurants und Cafés. Richtige Schnäppchen-Angebot haben wir allerdings nicht gefunden, dafür lohnen sich dann wahrscheinlich eher die Shopping-Malls!
Tipp für Frühaufsteher: Geht erst zum Beach, die Läden machen hier alle erst um 10 Uhr auf. 😉

South Pointe Pier

Ein Steg der weit ins türkise Wasser des Meeres ragt. Von hier hast du einen ungehinderten Blick auf den überbreiten South Beach und kannst die aufgereihten Strandhäuser von der Ferne sehen. Der Pier ist ein wahres Fischerparadies. Mehrere Amerikaner haben hier ihre Angeln ins Wasser geworfen und teilweise echt riesige Fische an Land gezogen.

Miami Beach Sehenswürdigkeiten - 10 Dinge, die du machen solltest -

Wie der Name schon vermuten lässt, liegt der South Point am südlichen Punkt vom South Beach. Hier ist auch der South Point Park angeschlossen, der etwas ruhiger ist als der Grünstreifen des Lummus Park. Alle Dinge kannst du easy zu Fuß erreichen, ziehe die Schuhe aus und laufe am Strand einfach bis zum Ende. Bei unserem Besuch war hier richtig was los, da gerade ein Fotoshooting für eine Uhrenmarke stattfand!

Spartipps für Miami Beach

Miami Beach ist schon ein extrem teures Pflaster. Während unserer Langzeitreise auch eins der Teuersten. Die Unterkünfte und auch die Restaurants lassen die Reisekasse extrem schnell schmelzen. Klar im Urlaub ist das oft nicht so wichtig, man möchte sich was gönnen und schließlich hat man ja auch für Miami gespart. Wenn du nicht im Urlaub bist, sondern auf einer Reise und dir vorgenommen hast, die Kohle etwas beisammen zu halten, kommen hier ein paar Tipps für dich.

  • Achte bei deiner Übernachtung darauf, was alles inkludiert ist: Wir haben eine Unterkunft gewählt, bei der wir einen kostenlosen Abholservice vom Flughafen hatten. Zudem war das Frühstück inbegriffen, was uns die teuren Frühstück-Spots erspart hat. Außerdem war die Lage (5 Minuten zum Ocean Drive) optimal und erspart einem zusätzliche Transportkosten
  • Achte bei den Restaurants auf Kombiangebote am Ocean Drive. Man findet hier zu gewissen Zeiten gute Beer & Burger Angebote, die oft preiswerter als der Burger an sich sind. 
  • Besorg dir eine Kreditkarte mit der Du kostenlos in den USA Geld abheben kannst. Alle Geldautomaten verlangen hier eine Gebühr, die du dir mit einer Reisekreditkarte zurückfordern kannst. Mehr Infos: Die beste Reisekreditkarte
  • Achte auf die Reisezeit: Während der Ferien soll Miami Beach brechend voll werden. Und da die Anfrage den Preis bestimmt, sind die Unterkünfte umso teurer
  • Versorge dich mit Snacks aus den Supermärkten. Direkt am Ocean Drive gibt es weniger gute Möglichkeiten an preiswerte Snacks zu kommen, aber an der parallel laufenden Washington Ave hat man mehrere kleine Supermärkte und einen 7-Eleven! Wir kauften uns zwischendurch gerne Nüsse, Bananen und natürlich Kaffee. 
So sparen wir!
Wir heben weltweit kostenlos Bargeld ab. Mit der richtigen Karte kein Probem!

Zusammenfassung: Miami Beach Sehenswürdigkeiten

Miami Beach scheint wie eine Spielwiese für Erwachsene zu sein. Alles ist etwas pastellig und im Ozean peitschen die älteren Herren auf den Jet Skis durchs Wasser. Man sieht die neuesten Trends, was Mode & Technik angeht und befindet sich mitten im “Show & Shine”. 

Für einen kurzen Trip ist Miami Beach auf jeden Fall eine Reise wert. Wer also noch überlegt, vor oder nach seiner Karibikkreuzfahrt ein paar Tage dranzuhängen, sollte es auf jeden Fall machen! Hast du noch Fragen, dann schreibs mir gerne in die Kommentare!

Weitere interessante Beiträge:

TEILE DIESEN BEITRAG

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Scroll Up