Auslandskrankenversicherung | Must-have oder Waste-of-Money?

BY Linda

Die Frage, die sich doch eigentlich immer im Zusammenhang mit dem Thema Versicherung stellt ist: Lohnenswert oder Geldverschwendung? Ich meine wir sind Deutsche, bekannt dafür uns gerne mal über zu versichern ;). Aber mal ehrlich – Unserer Meinung nach sollte jeder eine private Auslandskrankenversicherung vor seinem längerem Auslandsaufenthalt abschließen, um nicht auf horrenden Arzt- und Behandlungskosten sitzen zu bleiben. Wir reisen schon weit über ein Jahr nonstop und haben uns mit dem Thema fleißig auseinandergesetzt. Damit du den idealen Durchblick über all die verschiedenen Versicherungen und ihre Leistungen bekommst, habe ich dir die wichtigsten Fakten, wie z.B. Kosten, Heimaturlaub, Laufzeiten, unseren Favoriten & Co. zusammengefasst.

Warum benötigt man eine Auslandskrankenversicherungen?

Die Frage nach einer Auslandsversicherung stellt sich, wenn du gerne und viel reist und auch im Ausland auf Nummer sicher gehen möchtest. Der entscheidende Punkt ist, dass nur ein paar gesetzliche Krankenversicherungen in Deutschland einen Auslandsaufenthalt von bis zu 6 Wochen abdecken. Allerdings muss dein ausgewähltes Land entweder ein Teil der EU oder aber ein anderes europäisches Land sein, das ein Abkommen mit der entsprechenden gesetzlichen Krankenkasse hat. Trotz allem ist dann immer noch nicht garantiert, dass deine Kasse auch wirklich alle anfallenden Kosten übernimmt. Eins kann ich dir leider mit Sicherheit sagen – einen Krankenrücktransport übernimmt keine gesetzliche Krankenkasse! Damit ein verdorbener Magen, ein schmerzender Zahn, ein tollpatschiger Unfall oder sonst was nicht sündhaft teuer für dich wird, du notgedrungen in Vorkasse gehen musst und später keinerlei Erstattungen bekommst, solltest du dich somit auf jeden Fall absichern. Eine Auslandskrankenversicherung sorgt also dafür, dass du keinen Nervenzusammenbruch aufgrund einer Krankheit auf Reise bekommen.

Worauf kommt es bei einer Auslandskrankenversicherung an?

Auf dem Markt gibt es ein breitgefächertes Angebot an verschiedenen Versicherungen – den Überblick über Vorteile, Gebühren und das Leitungsangebot zu bewahren, ist dabei gar nicht immer so einfach. Genauso standen wir vor dem Problem und versuchen hier mal kurze Abhilfe für dich zu schaffen ;). Ich habe mich vor und auch während unserer Reise immer schlau gemacht und fasse die wichtigsten Fakten zusammen.
In deiner Auslandskrankenversicherung sollten auf jeden Fall folgende Punkte inbegriffen sein:

  • die komplette Dauer deines Auslandsaufenthaltes sollte abgedeckt sein
  • die Länder, in denen dein Versicherungsschutz gilt, müssen klar sein
  • gibt es eine Selbstbeteiligung – wenn ja, wie hoch ist sie?
  • ein Rücktransport (Bsp. im Notfall) in dein Heimatland MUSS enthalten sein
  • Zahnärztliche Behandlungen (Schmerzlinderung / provisorische Behandlungen)
  • 24/7 Hilfe – Kundenservice / Ansprechpartner

Als Bonuspunkt, wenn du mit einem Partner oder einem Freund reisen solltest, wäre es von Vorteil, wenn der Reisepartner mit abgesichert wäre. Damit meine ich, dass eventuelle Fahrtkosten (für Krankenbesuche / Hotelunterbringung) von der Person erstattet werden oder seine notfallmäßige Rückkehr ins Heimatland ebenfalls getragen wird.

Eine Auslandskrankenversicherung sollte Behandlungen, Arzneimittel und einen Rücktransport beinhalten.

Hinweis: Der nachfolgende Beitrag enthält sogenannte Affliate-Links. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung. Diese helfen uns, weiter Tipps zu geben und unsere Website zu betreiben. Wir danken dir für deine Unterstützung. Linda & Kevin

Die unterschiedlichen Auslandskrankenversicherungen

Wenn es darum geht, dich für eine Versicherung zu entscheiden, geht es vor allem darum drei Faktoren abzugleichen – Kosten, Laufzeit und ob Nordamerika in- oder exkludiert ist. Siehe dir dafür die folgende Tabelle einmal genauer an, bei der ich die Möglichkeiten unsere beiden Lieblingsversicherungen zusammengefasst hab. Ich habe versucht die wichtigsten Dinge auf einen Blick einzubauen und um einen best möglichsten Überblick zu verschaffen.

Hanse Merkur STA Travel

Reisedauer

bis zu 56 Tage

bis 1 Jahr
bis 5 Jahre
bis 1 Jahr
bis 5 Jahre

mit USA & Kanada

17€ / Jahr
≈ 3€ / Tag
≈ 5-6€ / Tag
≈ 2-2,50€ / Tag
≈ 2-3€ / Tag
Selbstbeteiligung
Ø
Ø
max. 25€
max. 50€
max. 50€

ohne USA & Kanada

17€ / Jahr
1,15€ / Tag
≈ 2-3€ / Tag
≈ 1,50€
≈ 1,50€

Selbstbeteiligung

Ø
Ø
max. 25€
max. 50€
max. 50€

versicherter Heimaturlaub
/ Versicherungsjahr

/
/
6 Wochen
6 Wochen
6 Wochen

Welche Extrawurst spielen die USA & KANADA?

Aufgrund von sehr hohen Arzt- und Krankenhauskosten in Nordamerika fällt der monatliche Versicherungsbeitrag entsprechend höher aus. Das sollte dich natürlich nicht daran hindern, während einer längere Reisedauer, in der du ggfs. in die USA und/oder Kanada reist, auszusparen. Denke daran, dass im ‘Worst Case’ die Behandlungskosten wesentlich teurer werden, als der Monatsbeitrag inklusive Nordamerika.
Ein wichtiger Hinweis ist jedoch, dass beispielsweise bei STA Travel ein kurzer Aufenthalt von 14 Tagen (bei einer Gesamtversicherungsdauer von mindestens 4 Monaten) in der Versicherung ohne die USA und Kanada abgedeckt ist.

Was bedeutet Heimaturlaub?

Solltest du während deiner Langzeitreise Heimweh verspüren oder aber aus einem bestimmten Grund deine Reise für eine kurze Zeit unterbrechen wollen oder müssen, ist das überhaupt kein Problem. Versicherter Heimaturlaub bedeutet, dass du pro Versicherungsjahr bis zu sechs Wochen in deinem Heimatland, bei uns Deutschland, versichert bist. Es ist dabei vollkommen dir alleine überlassen, ob du die sechs Wochen am Stück oder aber gestückelt im Heimatland verbringst. Den “Urlaub” musst du (zumindest bei STA Travel) vorher nicht anmelden, sondern im Falle des Gebrauchs vom Versicherungsschutz lediglich eine Mail mit einem Einreiseticket an die Versicherung schicken. Der einzige Haken an der Sache ist, dass dieser Zeitraum weder auf den Anfang noch auf das Ende deiner Reise fallen darf – zu dieser Zeit gilt kein dann kein Versicherungsschutz in der Heimat!

Welche Langzeitauslandskrankenversicherung können wir empfehlen & warum?

Unser All-Time-Favorite ist ganz klar STA Travel, diese arbeitet mit der Allianz zusammen. Seit November 2017, also den Beginn unseres Abenteuers, vertrauen wir dieser Auslandskrankenversicherung und sind absolut zufrieden. Wir haben bisher immer eine gute Beratung und Hilfestellung während der Reise bekommen, Kosten wurden problemlos und schnell erstattet, offene Fragen geklärt und so haben wir sie mittlerweile bereits das dritte Mal abgeschlossen. Wir mögen die “Baukasten”-Idee, uns ist es wichtig sechs Wochen versicherten Heimaturlaub zu haben und die Versicherung bis zum Tag der Abreise abschließen zu können – wir sind manchmal sehr tiefenentspannt und spontan und da kann es schonmal passieren, dass wir  die Versicherung echt kurz vor der Abreise abschließen ;). Auch wenn man die Reise abbricht, bekommt man den Betrag anteilig zurückerstattet (das war bei uns schon zweimal der Fall).

Solltest du zwar gerne, aber nicht ganz soo viel reisen, empfehlen ich dir auf jeden Fall die günstige 56-Tage-Versicherung der Hanse Merkur abzuschließen. Das Tolle an dieser Versicherung ist, dass du die 56 Tage über das ganze Jahr hinweg sowohl stückeln, wie auch am Stück nehmen kannst. Der ideale Schutz für all diejenigen, die gerne verreisen und die Welt entdecken.
Beispiel:
Bei 30 Urlaubstagen im Jahr wären das alleine (mit Wochenenden gerechnet) 42 Tage, die abgesichert werden müssten. Wenn du dann noch gerne, Brückentagen sei Dank, Wochenendtrips unternimmst, bist du gut und schnell bei den 56 Tagen und somit ideal für das gesamte Jahr abgesichert!

Die folgenden Antworten beziehen sich auf die Versicherungspolice der STA Travel, da wir mit dieser unsere bisherigen Erfahrungen gesammelt haben & sehr zufrieden sind!

Gilt die Versicherung in allen Ländern?

Generell kann ich erst einmal “Ja” sagen, denn das Gute ist, dass die Versicherung sowohl in teureren, wie auch in allen anderen Ländern gleichermaßen greift und schützt. Es spielt also keine Rolle, ob du dich in einem High-Class-Hospital in Singapur, bei einem Buscharzt in Australien, in der teuren USA oder aber im ärmeren Kambodscha untersuchen und behandeln lässt. Entscheidend ist lediglich, dass du offizielle Reisewarnungen im Blick haben musst, denn diese beeinflussen deinen Versicherungsschutz. Es besteht kein Schutz, wenn zum Zeitpunkt deiner Einreise eine Reisewarnung des Auswärtigen Amtes der Bundesrepublik Deutschland besteht. Solltest du dich jedoch bei der Bekanntgabe der Warnung bereits in dem Land befinden, endet der Versicherungsschutz nach 14 Tagen (gezählt wird ab der Bekanntgabe der Warnung).
Auswärtiges Amt der Bundesrepublik Deutschland

Wie schließe ich die Langzeitauslandskrankenversicherung ab?

Ja auch die Versicherungen sind im 21. Jahrhundert angekommen und so funktioniert die Vertragsabwicklung ganz easy online über die Internetseite des Anbieters. Jetzt sagt der ein oder andere wieder: “Aber meine Daten!” – also die gibst du beim Online-Shopping auch preis ;).
Die Internetseite von STA Travel ist selbsterklärend, benutzerfreundlich und d
ie acht Steps hast du entspannt und schnell hinter dich gebracht:

  1. Wähle zwischen Europa, weltweit mit / ohne USA & Kanada
  2. Reisebeginn & Ende eintragen
  3. Anzahl der Personen
  4. Wähle deine Altersspanne aus
  5. Klicke auf Angebot erstellen
  6. Entscheide dich für oder auch gegen eine Selbstbeteiligung (max. 50 Euro)
  7. Trage deine persönlichen Daten ein
  8. Wähle eine Zahlungsart aus – ready!

Deine Versicherungsunterlagen bekommst du im Nullkommanix per Mail. Ich empfehle dir den einseitigen Versicherungsnachweis sicherheitshalber auszudrucken und in deinem Gepäckstück zu verstauen. So bist du auf der sicheren Seite und hast ihn immer griffbereit.

Hinweise:
Viele Versicherungen, unter anderem auch STA Travel (Allianz), setzen einen Wohnsitz bzw. eine Meldeadresse in Deutschland voraus.
Die Versicherungssumme muss, bei den meisten Versicherungen, komplett und geballt auf einmal gezahlt werden – eine monatliche Rate gibt es nicht.
Deine Versicherung muss vor dem Antritt deiner Reise abgeschlossen sein und nicht zwischendurch während deiner Reise!

Sonderfall Zahnarzt & Vorsorgeuntersuchungen?

Vorab muss ich einmal sagen, dass es sich bei den genannten Auslandskrankenversicherungen lediglich um sogenannte Notfall-Versicherungen handelt. Das bedeutet, dass die Kosten von Vorsorgeuntersuchungen oder Behandlungskosten von Erkrankungen, die bereits vor der Reise bestanden nicht übernommen werden.
Erstattet und gezahlt werden Arzt- und Behandlungskosten in Fällen von akuten, lebensbedrohlichen oder auch nicht aufschiebbaren Erkrankungen oder Unfällen.
Beispiele:

  • ambulante ärztliche Behandlungen – Infektionen, Wundheilung, Heilbehandlungen
    Bsp. Knochenbrüche, Grippe, Malaria, etc.
  • stationäre Behandlungen und Operationen – Bsp. Blinddarm-Operation
  • ärztlich verordnete Arzneimittel – Bsp. Antibiotikum, Infusionen

Du solltest auf alle Fälle bei der Wahl deiner Auslandskrankenversicherung darauf achten, dass du schmerzstillende Zahnbehandlungen, einfache Zahnfüllungen sowie Reparaturen und Zahnersatz bei Unfällen mit versichert hast! Generell gilt bei zahnärztliche Behandlungen, die im Ausland stattfinden, nur eine begrenzte Kosten erstattet, da die Kosten sich in den meisten Fällen, als sehr sehr hoch entpuppen.
Mein Tipp: Klappere vor deinem Auslandsaufenthalt auf jeden Fall noch einmal alle gängigen Ärzte ab und mache dort einen Check-Up! Zahnkontrolle etc.

Bei einer Auslandskrankenversicherung sollten auch zahnärztliche Behandlungen beachtet werden!

Trägt die Versicherungen kosten einer eventuellen Schwangerschaft?

Mädels, dass kann den Besten passieren ;). Hier mal einen verkorksten Magen-Darm, die Pille vergessen oder die Verhütungsmittel sind ausgegangen…Kein Thema. STA Travel trägt die Kosten der Schwangerschaftsvorsorgeuntersuchungen bis zur 12. Schwangerschaftswoche.

Was mache ich, wenn Kosten entstanden sind?

Kommen wir zu einem nicht ganz unwichtigen Thema, weshalb man die Versicherung schließlich abgeschlossen hat!
GANZ WICHTIG: Bewahre alle Originalbelege auf!
Um eine Kostenerstattung zu gewährleisten, fotografierst du die Belege/Rechnungen und das Schreiben des Arztes einfach ab und schickst sie als Email-Anhang an deine entsprechende Versicherung. Diese prüft dann alles und wird dir, nach ein paar Tagen Bearbeitungszeit, deine Kosten erstatten.

Was, wenn ich meine Langzeitreise frühzeitiger beenden möchte/muss?

Das ist überhaupt kein Problem. Schicke dafür einfach ein offizielles Kündigungsschreiben per Mail an deine Versicherung. Zudem möchte die Auslandskrankenversicherung ein Rückflug- oder anderweitiges Ticket in dein Heimatland vorgelegt bekommen. Was die noch ausstehende (restliche) Versicherungssumme angeht, diese bekommst du nach nur wenigen Bearbeitungstagen auf dein Konto gut geschrieben. Haben wir wie gesagt schon zweimal so gemacht, alles reibungsfrei!

Und was ist, wenn ich länger bleiben möchte?

Du merkst während deiner Reise, dass du noch nicht zurück in dein Heimatland möchtest und brauchst nun eine Verlängerung deiner Auslandskrankenversicherung? Ebenfalls überhaupt kein Thema! Auch hierfür schickst du einfach eine Mail an deine zuständige Versicherung und bittest um eine Vertragsverlängerung zu deinem Wunschdatum.
Hinweis: Die Verlängerung deiner Versicherung muss vor dem Ablaufdatum beantragt werden und du kannst deine Auslandskrankenversicherung nur einmalig verlängern!

Was mache ich mit meiner gesetzlichen Krankenversicherung, wenn ich langzeitreisen will?

Diese Frage kann ich dir leider nicht pauschal beantworten, da die Antwort von verschiedenen Faktoren abhängt.

Bist du selbständig oder freiwillig versichert?

Dann würde ich dir empfehlen deine Versicherung einfach ruhen zu lassen. Das spart deinen Geldbeutel und ist ab einem Aufenthalt von drei Monaten möglich.

Warst du pflichtversichert?

Hier spreche ich aus Erfahrung, da es bei uns der Fall war. Schicke deiner gesetzlichen Krankenkasse eine E-Mail und melde dich sozusagen ab. Wichtig ist, dass du einen Nachweis deiner abgeschlossenen privaten Auslandskrankenversicherung in den Anhang packst.

Anwartschaft? Noch nie gehört!

Auf Anwartschaft setzen bedeutet, dass dein bisheriger Platz in der gesetzlichen Krankenkasse deines Vertrauens “reserviert” wird. Das ist natürlich nicht kostenlos, sondern schluckt monatlich bis zu 50€.

Im Allgemeinen gilt: Setze dich frühzeitig mit deiner bisherigen Krankenkasse in Verbindung und kläre alles vor Antritt deines Auslandsaufenthaltes!

Die wichtigste Frage: Werden “Abenteuer” abgedeckt?

Da du hier auf einer Travel Website gelandet bist, wo es um Roadtrips, Wandern und Bucket List Abenteuer geht, stellt sich selbstverständlich die Frage, ob eine Auslandskrankenversicherung denn auch während Abenteuern ihren Schutz beibehält. Ich kann zu diesem Thema nur sagen, dass wir vor unseren Trips, wie beispielsweise der Wanderung zum Everest Base Camp, immer eine kurze knackige Mail mit solch einer Anfrage an STA Travel geschickt haben und bisher noch nie enttäuscht wurden. Definitiv also ein weiterer dicker Pluspunkt für diese Versicherung und grünes Licht für DIY-Reisen und Abenteuer! Hast du noch Fragen zu dem Thema, lass es uns in den Kommentaren wissen!

Auslandskrankenversicherung | Must-have oder Waste-of-Money? Tipps | Vergleiche | Kosten | Gründe | Fragen & Antworten | Empfehlung | Reiseblog | Langzeitreise | Reiseschutz
TEILE DIESEN BEITRAG
WEITERE BEITRÄGE

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.